Startseite Angebote Kontakt Links

Deutsche Fallschirmjäger Kriegstagebücher Artillerie Deutsche Gebirgsjäger Luftwaffe
allgemein Truppengesch. Infanterie Regimenter Marine
Filme Utensilien

< < tr> tr> <
Nr.
Titel
Autor
Beschreibung
Bild
Preis

NEUE ANGEBOTE -------- letzte Aktualisierung-------- 11. 09. 2014 --------

-
,-
bu1
Buchholz 1925 - 1945. Die verschwiegenen zwanzig Jahre von Birgit, Helmut Hoffmeister Michael Kreidner u. a. Diekhoener (1988) Auf gut 200 Seiten enthüllen die Autoren Buchholzer Geschichte: Von der Gründung der NSDAP-Ortsgruppe 1925, über den Gauparteitag 1931 in der "Gauhauptstadt Buchholz" bis hin zu den zahlreichen Kriegsgefangenenlagern auf dem Gebiet der Nordheidestadt. "Mit der vorliegenden Arbeit haben wir uns bemüht, den ''weißen Fleck'' in der Buchholzer Gemeindechronik zum Teil auszufüllen", heißt es im Vorwort des Geschichtsbuches.
39,-
tieke5
Kradschützen voraus. Mit einer Kurzgeschichte der Kradschützen- und Aufklärungseinheiten Wilhelm Tieke Gummersbach: Selbstverlag um 1978., 68 S., 8 s/w Abb, 3 Karten Br.
58,-
mid1
Verlorene Jugend - gewonnene Erfahrungen 2. Marine - Infanterie-Division Karl Gschwender broschiert, 132, bebildert
37,-
ar114
Marsch und Einsatz von AR 114 u.I./AR 115 - Bildband des Artillerie Regiment 114 der 46. Infanterie Division [Pappbilderbuch] Michael Atzesberger Bildteil(Bilder Zur Geschichte des AR 114, incl. "Schwere Abteilung"): DIN A4
68,-
ar115
Marsch und Einsatz von AR 114 u. I/AR 115 Text-und Kartenteil Michael Atzesberger Regimentsgeschichte des Artiilerie-Regiment 114 und unterstellter I.Abteilung AR 115 bei der 46. Infanteriedivision im 2. WK - Textchronik mit 947 Seiten !
129,-
563
Geschichte des Armee-Nachrichtenregiments 563 im zweiten Weltkrieg 1939-1945 Arthur Wenzel seltener Textband über eine Nachrichtentruppe der damaligen Wehrmacht : Arthur Wenzel : Meine Geschichte des Armee-Nachrichtenregiment 563 im zweiten Weltkrieg 1939/1945 A 4 groß - als Manuskript gedruckt vom Eigen Verlag Wenzel
33,- erw
,-
beer
Die 13. (Infanteriegeschütz-) Kompanie Infanterie-Regiment 358 / Infanterie-/Grenadier-Regiment 245 September 1939 - Mai 1945 Fritz Beer, Traditionsverband 88. und 323. I.D.e.V. (Hg.) Eberhard Müller von Bayreuth Eigenverlag 1979 Taschenbuch 116 S., mit vielen Abbildungen, Kartenskizzen und Dokumenten
69,-
12hj
Tätigkeitsbericht der Panzer-Jäger-Abt.12 der 12.panzerdivision "HJ" (Gebundene Ausgabe) Stab der Panzer-Jäger-Abteilung Tätigkeitsbericht der Panzer-Jäger-Abteilung 12 der 12.panzerdivision HJ 103 seiten TOP Das Materialstammt aus einem tschechichen Archiv, wie auf Stempln zu erdsehen ist. Beginn Februar 1944 bis Kriegsende. Diverse Karten und Kriegstagebuch
48,-
utz
Kriegstagebuch der ersten Abteilung des Artillerie-Regiments Nr. 188 - dazu weitere Kampfberichte Otto Utzschneider von Fürth Josef Eckert & Sohn (1976) Otto Utzschneider Kriegstagebuch der ersten Abteilung des Artillerie-Regiments Nr. 188 Fürth Josef Eckert & Sohn 1976 Taschenbuch 117 S., mit Kartenskizzen 1. unveränderter Nachdruck des Originals von 1941/42 Weiter enthalten: Bericht über den Einsatz der I./Art.Rgt. 188 und des II./IR 208 in der Zeit vom12.5. - 15.5. 42 I. Der Feuerkampf der I./ AR 188 am 12.5.42 II. Die Einschließung von Lichatschewo v. 12-14.5.42 III. Der Durchbruch des verst. II./ 208 am 14. und 15. 5. 42 IV. Verluste AR 188 V. Namenstafeln der Gefallenen VI. abgeschossene Panzer VII. Erfahrungen Achtung !!! nicht zu verwechseln mit dem Werk von Hans Kurt Menedetter
69,-
lore
Mit Lore und Inge bei den Feldhaubitzen. Der Krieg auf dem Balkan (1.1.1941-15.6.1941), Tl E Fred Deckert Broschiert Deugro Verlag, 1. Auflage 1984, Illustr. Pappeinband, 320 Seiten
41,-
72d
Dokumentation 72. Infanterie-Division, 342. Infanterie-Division Kameradschaft 162 Seiten,gut bebildert einige Karten, 100 Jahre Trierer Soldatengeschichte, 72. ID Entwicklung, gliederung, Namen, Daten. Kleine Chronik der 342. Infanterie-Division, Gefechtsbezeichnungen, Verluste, Vermächtnis, 72. ID im Westfeldzug 1940, Einsatz der Division in Griechenland, Kampfweg der 72. ID in Rußland, Ritterkreuzträger und Kommandeure...und etwa 20 S. Werbung.
38,-
hanse
Geschichte der 5. Kompanie des Hanseatischen Regiments 76 im 2. Weltkrieg - Infanterie-Regiment 76 Kurt Volmer 116 Seiten, einige selt. Abb., Skizzen, Karten u.Dokumente
58,-
kom
Eine Kompanie im II. Weltkrieg 1939-1945 - 7. Infanterie-/8. Jägerkompanie Regiment 56 der 5. Infanterie und Jäger-Division von Kameradschaft 8. Jägerkompanie Kamerad Bulling von Eigenverlag (1978) 117 Seiten, eine Abb., Kampfberichte, diverse Listen
59,-
frey
Ich wollte die Freiheit. Erinnerungen des Kommandeurs des 1. Panzergrenadierregiments der ehemaligen Waffen-SS Albert Frey 505 Seiten Verlag: Munin (1990), kein SU
58,-
pal
Die Panzer Aufklärungs-Lehrabteilung (Kavallerie Lehr-und Versuchsabteilung) von 1937-1940 von Hans Cramer General der Panzertruppe a.D. von Albrecht Philler Verlag Minden/Westf. (1971) A5,Leinen gebunden, 88 S. 107 Abb. leider nur Kopierqualität, 6 Karten , diverse Stellenbesetzungen ec
49,-
ign
Ignorierte Geheimobjekte Hitlers. Kunstraubspuren in Bergwerken Henry Hatt Henry Hatt findet bei seinen Forschungen heraus dass über 20 Schiefergruben von den Nazis mit Decknamen belegt wurden und eine Nutzung durch Rüstungsverlagerungen geplant oder auch durchgeführt wurde. Er findet auch Anhaltspunkte auf erfolgte Verlagerung von Kunst- und Kulturgegenständen in die Hohlbaue unter Tage.
43,-
fin1
Finnish Volunteers of SS-Division Wiking Kari Kuusela und Olli Wikberg Bildband mit 224 Seiten, Bildunterschriften finnisch und englisch , Über 1000 Abb. der SS-Division Wiking TOP
92,-
pos4
Posen '45 - Bastion an der Warthe Günther Baumann Buch von Günther Baumann, 1992, mit 330 Seiten und vielen Abbildungen, Dokumenten und Kartenskizzen..... eine Dokumentation über die Kämpfe in den letzten Kriegswochen in den einzelnen Abschnitten der Festung Posen, den Kampf um Festung, Bahnanlagen,Schloß....Endkampf um das Kernwerk.....Pappeinband
68,-
pos3
POSEN ZWISCHENWERK STROTHA (VIIa) - POSEN 1945 Kämpfe im Abschnitt und Ausbruch West Herbert Döllner Buch von Herbert Döllner, 1990, mit 86 Seiten und einigen Kartenskizzen über die Kämpfe im Abschnitt und Ausbruch West...... Pappeinband
29,-
pos2
VON POSEN FÜHRT DER WEG NACH WESTEN - POSEN 1945 - überleben zwischen den Linien Wilhelm Berlemann Buch von Wilhelm Berlemann, 1991, mit 144 Seiten und einigen Abbildungen und Kartenskizzen über den Kampf um die Festung Posen.....das Überleben zwischen den Linien bis nach Pommern....Pappeinband
39,-
pos1
DER TIGER VON POSEN - POSEN 1945 Richard Siegert Buch von Richard Siegert, mit 65 Seiten und sehr vielen Abbildungen und Kartenskizzen über das Schicksal einer Panzerbesatzung im Kriegswinter 1945.....Pappeinband
39,-
peters
Die SS-Kampfgruppe Böhmen-Mähren vom April bis Mai 1945 Erwin Peter Erwin Peters, hat nun, ebenfalls im Selbstverlag, das Buch Die SS-Kampfgruppe Böhmen-Mähren vom April bis Mai 1945 herausgebracht, er war selber Angehöriger der KGr.Mähren. 162 Seiten, Din A 4, hardcover
59,-

Division Großdeutschland

-
gd1
Chronik der Panzer Aufklärungs-Abteilung Großdeutschland : Helmut Spaeter,Hans Arenz,Alfred Wiesemann - Eigenverlag : Aufstellung u. Verlegung des Krad- schützen-Bataillon GD,Winterkämpfe um Rshew 1942/43,Rückzugskämpfe 1943 Belgorod/Charkow/Poltawa,Chronik PAA Abt.GD von 1943-1945,Verluste,Gedenk- tafel,Stammtafeln,Kriegsrangliste, Tagesbefehle,Erlebnisberichte und vieles mehr. 426 Seiten guter Zustand. Gebundenes Exemplar-Kunstleder.
149,-
w47
God, Honor, Fatherland Bildband zur Geschichte der Panzergrenadierdivision "Grossdeutschland" , Ostfront 1942-1944 Thomas McGuirl & Remy Spezzano 226 S. TOP-Bildmaterial v. Kriegsberichter
49,-

Division "Brandenburg"

-
db1
Division "Brandendenburg" Italien, Ostfront "Die ersten 30 Jahre" Biografie gebunden, kartoniert, A4, 103 S. etlichr Abb.
39,-
lp1
Küstenjäger (Bildb.) L.-M. Poggiali-Afiero (Autor) Bild- und Textband, Seiten 127 Format 24x17, txt. ital.
35,-
dia1
Diary of a Tank Gunner in the Panzer Regiment of the Brandenburg Panzergrenadier Division, February 1945 Eduard Bodenmueller (Author) kartoniert , 72 S. TOP selten
38,-
dia2
Diary of a Tank Gunner in the Panzer Regiment of the Brandenburg Panzergrenadier Division, March-April 1945 Eduard Bodenmueller (Author) kartoniert , 76 S. TOP selten
38,-

403

Die Brandenburger eine deutsche Kommandotruppe zbV 800 Helmuth Spaeter Geschichte der Division "Brandenburg" ,Oln, Titel auf Rücken, OSU Randläsuren, 544 S mit Karten und Abb im Text
28,-
E04
Jagd nach dem Narbengesicht. Ein Dokumentarbericht über Hitlers SS-Geheimdienstchef Otto Skorzeny. -

Mader, Julius

1963 Deutscher, Milotärverlag, 320 S., mit Abbildungen, 8°, OHln.,Bibliotheksexemplar mit Eintragungen auf Titelseite und kleineren Gebrauchsspuren, Geschichte Deutschland 1963
27,-
E14
Getarnt - Getäuscht - und doch getreu - die geheimnisvollen "Brandenburger" Kriegsheim Truppengeschichte der Division "Brandenburg" nach historischem Ablauf. Vorbesitzername, 320 S. , OSU mit Ausriss siehe Scan, einige seltene Fotos
26,-
403a
Frührot in Iran - Brandenburger Kampf im Iran !! zbV 800 Dr.Schulze-Holthus, Oberstleutnant im Oberkommando der Wehrmacht a. D Abwehr Canaris . Mit zwei Karten, 357 Seiten Esslingen Bechtle Verlag 1952 OSU lädiert, Papier gebräunt Sonst altersgemäß Guter Zustand
24,-

Panzer-Lehr-Division

-
407
ALBUM HISTORIQUE EDITIONS HEIMDAL LA PANZER LEHR DIVISION Normandie-Lorraine-Ardennes von Jean-Claude PERRIGAULT Text franz. Bildunterschriften auch deutsch !!! 478 Seiten neu !!!
198,-
411
Die Panzer-Lehr-Division. - Die größte deutsche Panzer-Division und ihre Aufgabe: die Invasion zerschlagen - die Ardennenschlacht entscheiden. - Kurowski, Franz Nauheim, Podzun,1964. Olwd. m. OU., 222 S., 1 Bl., mit Tafeln. -- Erste Ausgabe. -- gut erhalten.
35,-

Panzerjägerabteilungen

-
16pg
Panzerjäger Abteilung 16,Panzerjägerabteilung 16 , Panzer-Jäger-Abteilung 16 - 16. Panzer-Division Hans Sitting ca. 1980, gebunden A4, diverse Abb. Karten, Gliederungen, umfangreiche Sellenbesetzungen, diverse Namenslisten
66,-
36pj
Panzerjägerabteilung 36,Panzer-Jäger-Abteilung 36, Panzerjägerabteilung 36 - Zwischen Artillerie, Panzerjäger und Panzertod Hans Rücklinger Aufzeichnungen aus dem 2. Weltkrieg, der Autor wurde 8 mal an der Ostfront abgeschossen (2x LKW,2x Raupenschlepper Ost und 4x Panzer) und dabei 4x verwundet. Eigenverlag 96 S. gebunden kartoniert
37,-
68i
68. Infanterie- Division - Der Weg der Panzerjäger- Abteilung 168, Panzer-Jäger-Abteilung 168, Panzerjägerabteilung 168 Ernst Dippel aus der Erlebnissicht eines Soldaten der Panzerjägerkompanie 1168. Erinnerungen, Krieg und Gefangenschaft. Krieg vom Baranow - Brücken - kopf bis zum Ende im Raum Jägerndorf. A4 109 Seiten leinengebunden, Karten, Dokumente
55,-
pj100
Die Panzerjäger- Abteilung 100 in Krieg und Frieden. - 100. leichte Infanterie-Division Kameradschaft Bildband - A4 - Halbleinen gebunden, 269 Seiten mit hunderten teils sehr krassen Bildern und vieles mehr.
139,-
412a
Einsatzgeschichte der schweren Panzerjäger-Abteilung 654 von 1943 - 1945 und ehemalige Panzerjäger-Abteilung 654 von 1940 - 1943 Panzer-Lehr-Division K.Münch 2002 in Schwetzingen - Leinen gebunden mit Goldprägung Rücken , - A 4 groß - 529 Seiten
145,-.
412b
Einsatzgeschichte der schweren Panzerjäger- Abteilung 653 von 1943 - 1945 K.Münch Leinen gebunden mit Goldprägung Rücken, -204 S. , A 4 groß
145,-

Maschinengewehr-Bataillone

-
mgb2
"Heiß über Afrikas Boden..." Die Geschichte des motorisierten Maschinengewehrbataillons 2 - 1935-1943 Helmut Mauer Selbstverlag der Kameradschaft MG-Schützen 1984, 309 S.kart.,div. Karten, Fotos – Bestzustand Das MG Bat. 2 wurde 1935 als sogenannte Heerestruppe aufgestellt. Sehr intensive Teilnahme am Westfeldzug . Im Januar 1941 wurde es als eine der ersten Einheiten nach Libyen/Nordafrka verlegt. Ab dm 1.6.41 erfolgte bereits die Unterstellung unter die nun ebenfalls nach Afrika verlegte 15. Panzerdivision. 1942 erfolgte die Umbennenung zum III.Bat. Schützenregiment 115 und damit die vollständige Eingliederung in die 15. PD. Das Schützenregiment wurde im Juli 1942 in panzer-Grenadier-Regiement 115 umbenannt. Sehr gute Chronik - zumal es auch über die 15. Panzerdivision leider keine eigene Divisionsgeschichte gibt.
99,-
mgb8
...nur ein Bataillon... Die Geschichte des MG Bataillon 8 Heinz-Dietrich Aberger, Adalbert von Taysen und Kurt Izemer TPO-Rarität , 272 S. , heller Leinen mit dunkelroter Prägung auf Titel und Rücken rekonstr. TOP-Zustand nur minimalste Gebrauchsspuren, diverse Bilder, ausklappbare Karten, Gliederung
99,-
mgb9
Das Maschinengewehr-Bataillon 9 Kameradschaft Textband, 186 Seiten, umfangreicher Dokumententeil TOP, leinen gebunden
84,-
mgb13
Das Maschinengewehr-Bataillon (mot.) 13 1938-1945 Alois Hoffmann 153 Seiten, Leinen gebunden A4, guter Zustand. 2. Auflage Inhalt: Friedensstandort: Saarlautern, Wehrkreis XII Wiesbaden, Heerestruppe Generalkommando Saarpfalz, Westwall, Besetzung Dänemark 1940, Norwegen, Karelien, Finnland, Narvik, Oslo, Einsatz in Russland, Titowka, Liza, Nesseby, Nyborg, Kiestinki, Tornio, Divisionsgeschichte, Regimentsgeschichte nur ganz wenige Exemplare gedruckt
49,-
mgb14
Das Maschinengewehr-Bataillon (mot) 14 1938-1945 Karl F. Jahn Selbstverlag des Verfassers, gebunden Leinen A4, 65 SS einige Karten
59,-
mgb420
Maschinengewehr-Bataillon 420 Ritterkreuzträger Werner Wolf Erinnerungen, 110 S kartoniert gebunden
19,-

Heeresgruppe Nord

-
hg
Heeresgruppe Nord - Der Kampf um Leningrad - Heinz Schulz . 1941 - 1944. Oberstleutnant , 300 Seiten A4 leinengebunden.
135,-
runge
SS Infanterie Bataillon Runge - Waffen SS Raum Kurland Uwe Kuppen SS Infanterie Bataillon Runge 51 Seiten in Laserdruck gebunden Dokumentation über den Einsatz des SS Infanterie - Bataillon Runge im Raum Kurland 1944 von Uwe Kuppen. Nur im Eigenverlag erschienen. Aus dem Inhalt: 1 Einleitung 2 Aus dem Inhalt 3- 11 Der Truppenübungsplatz Seelager - Riegastrand 12- 23 Die SS Pz. Brigade Groß 24-41 Das Infanterie Bat. Runge 42 Schlusswort 43-51 Dokumentarischer Anhang
28,-

Heeresgruppe Mitte

-
bob
Bobruisk 1944 Franz Schneiderbauer Der Untergang der 9. Deutschen Armee 24.6. - 3.7.1944 Eine Studie von Franz Schneiderbauer 101 Seiten A4, gebunden, beteiligte truppenverbände: 6. infanterie-division, 35. ID, 36. ID, 45. ID, 102. ID, 129, ID, 134. ID, 292. ID, 383. ID, und 707. ID. Weiterhin: 12. Panzer-Division, 20. PD. XII. Armee-Korps, XXXV. AK, LV. AK. weiter XLI. Panzer-Korps und Armeeoberkommando 9.
55,-

Heeresgruppe Süd West

-
hgs
Der Endkampf der deutschen Heeresgruppe Südwest (HGr. C) und ihr Rückzug über den Schicksalsfluss Po. Ein Beitrag zur Geschichte des II. WK. Berthold Voth TOP-Rarität !!!, dick wie Telefonbuch !!! Selbstverlag, A4 , leinengebunden, 390 Seiten, Karten, Dokumente, Stellenbesetzung, Pionierbataillone, Armeen, Divisionen, Korps- Stäbe, Erlebnisberichte u. v. m.
109,-
ki1
Die Katastrophe in Rumänien 1944. Beiträge zur Wehrforschung Band V/VI - TOP-Rarität !!! Hans Kissel Halbleinen, 287 S. Mit 7 Faltkarten Herausgegeben vom Arbeitkreis Wehrforschung Beiträge zur Wehrforschung Band V/VI durch Reko in hervorragendem Zustand.
78,-

Panzerarmee Afrika

-
afrika
Schlachtbericht der Panzerarmee Afrika - November 1941 bis Februar 1942 Eigenverlag TOP-Rarität, gab es nur in 50 Exemplaren, erstklassiger in rotem Leinen gebundener Sonderabdruck umfaßt 240 Seiten, incl. Kriegsgliederung und phantastischem Kartenmaterial, Sonderabdruck des orginalen Schlachtsberichtes der Panzerarmee Afrika im Zeitraum November 41-Februar 42 mit detaillierten Informationen über: die Schlacht in der Marmarica die Rückzugskämpfe des DAK in der Cyrenaika Verteidigung des DAK und des XXI. Italienischen AK in der Agedabia-Stellung Rückzug in die Marsa el Brega-Stellung Überblick über die deutsche Bardia/Halfaya-Front Der Gegenangriff des DAK über Agedabia,Msus und Bengasi sowie die Wiedereroberung der Cyrenakia Jan/Feb. 42 dazu eine allgemeinen Überblick über die Versorgung des DAK und der deutschen Luftwaffe mit den einzelnen Funksprüchen eines jeden Tages vom DAK an die einzelnen Truppenverbänden,Gefechtsstärken einzelner Verbände sowie einigen großen Falt-Gliederungstafeln der Verbände des DAK
95,-

allgemein Kavallerie

-
k1
Die Boeselagerschen Reiter Das Kavallerie-Regiment Mitte und die aus ihm hervorgegangene 3. Kavallerie-Brigade/Division 1943-1945 Hans Witte Peter Offermann Schild-Buch-Dienst, Vdm Heinz Nickel, Auflage 1998, Hardcover-Einband Halbleinen 469 S. : Ill., Kt. ; 24 cm, TOP Zustand
99,-
k3
Die Geschichte des I. deutschen Kavalleriekorps im Zweiten WK. (1944/45) Franz- Rudolf Zilm 118 Seiten A 4 leinengebunden
83,-
24pe
Geschichte des Reiter Regiment 1 Teil 2 (1. Kavallerie Division) aus Eigenverlag seltenes Buch ,behandelt die Jahre des Regiments bei der 1.Kav.Division 1939-1942
110,-
rr1b
Geschichte des Reiter Regiments 1 - Panzer-Grenadier-Regiments 21 Dietrich Kuehn seltenes Buch,Die Geschichte des Reiter Regiments 1( Teil 3) - Panzer Grenadier Regiments 21 1942 - 1945 Beinhaltet nur die gesamte Truppengeschichte des Panzer Grenadier Regiments 21 auf über 560 Seiten die Geschichte des Regiments Panzer Grenadier Regiments 21 war Teil der 24 Panzer Division . Aus dem Reiter Regiment 1 der 1 Kavallerie Division wurde besagtes Regiment der 24 Panzerdivision
110,-
ka
Geschichte des Kavallerie Regt. 5 "Feldmarschall v. Mackensen" u. d. Geschichte seiner Stammregimenter in Abrissen u. Erinnerungen v. 1741 - 1945. Stolz G. und Grieser E. gut 375 S. OU handschr.Unterschr. d.Besitzers auf d.Vorsatz, S.137 u.138 unterstrichen, S.47 Bemerkungen am Rand, 3 Abb.m.Bemerkungen, sonst gut erhalten,
49,-
k6
"Geschichte des Kavallerieregiments 8 und seiner Stammregimenter 1745-1939" Regiments Kameradschaft Geschichte des Kavallerie-Regiments 8 / 1745-1939 (ehem. 8. (Preuß.) Reiter-Regiment und seiner Stammregimenter) Herausgeber: Kameradschaft ehem. 8. Reiter Taschenbuch / 164 Seiten / reichhaltig bebildert / Format DIN A 5
95,-
k8
Aufklärungs-Abteilung (tmot) 18 --- 18. Infanterie-Division vom 24.8.1939 bis 1.10.1942 von Hauptmann a. D. G. W. Jeffke Aufklärungs-Abteilung (tmot) 18 --- 18. Infanterie-Division vom 24.8.1939 bis 1.10.1942 , Herausgeber : Kameradschaft 8. Reiter -- 317 Seiten, Eigenverlag 1992 - Druckerei Kohlrenken - keine Abbildungen
84,-
k2
Geschichte des 10. (Preuß) Reiter-Regiments Ferdinand Pulkowski 216 S.TOP
23,-
k4
Das Kavallerie-Regiment 11 und seine Aufklärungsabteilungen 1938-1945 Fritz Heinz Felgenhauer 365 S. umf. Bildteil
45,-
rr13
Geschichte des 13. ( preuß. ) Reiter-Regiments und späteren Kavallerie-Regiment 13 von 1919 - 1945 Wilhelm Schuchardt Es ist ein Textband mit 328 Seiten und einigen Bildern
69,-
k5
15. (Preuß.) Reiter-Regiment Kav.-Regt. 15 und seine Kriegseinheiten. Grampe, Alfred Ein Reiter- und Kavallerie-Regiment in Krieg und Frieden. Bochum, Pöppinghaus, 1972. Leinen mit Schutzumschlag, 496 Seiten. Durch Register erschlossen. Schutzumschlag guter Zustand.
95,-
k7
Kavallerie-Regiment 18 - KT 1976 Kameradschaft 50 S. , TOP Abb. und Berichte zu den Kämpfen im 2. Weltkrieg.
36,-
k9
Alte Kameraden - Kavallerie-Regiments 18 Kameradschaft Alte Kameraden Ein Festschrift aus Anlaß des Kameradschaftstreffens ehemaliger Angehöriger des Kavallerie-Regiments 18 am 7./ 8. Oktober 1967 broschiert, 32 Seiten Bilderbuch Zustand : gebraucht, ohne Eintragungen
29,-
k18a
Kavallerie-Regiment 18 Kameradschaft Die 6./KR 18 im Frieden - die 2. A.A. 5 im Kriege 32 S ,hochglanz, diverse gute Abb. und Karten TOP anläßlich KT Sept. 1985
25,-
k18b
Kavallerie-Regiment 18 Kameradschaft Geschichte der 7 Stammregimenter bis 1935, 48 s. hochglanz, sehr gute Abb, TOP anläßlich KT 1957.
25,-

unbenannt

-
pg1
Panzer-Grenadiere Walther Gotschke (Maler) Mappe mit 20 lose Bl. m. 7 farbigen u. 13 schwarz-weissen, montierten Taf., Brosch. m. farb. Deckelill., Tafeln tadellos, Impressionen von Panzern und Panzergrenadieren an der Ostfront: «Nächtlicher Kampf; Sicherung; Melder nach vorn; Abgesessen zum Ortskampf; Panzergrenadiere stürmen einen wichtigen sowjetischen Bahnhof; Panzergrenadiere brechen den letzten Widerstand; Panzergrenadiere in rastlosem Vormarsch etc.» Panzergrenadiere haben keine Angst und sterben nicht.TOP-Samml. Anfertigung
85,-
hauf
"Die verlor'nen Haufen" - Sondertruppen zur Frontbewährung im Zweiten Weltkrieg in 18 Teilen Horst Voigt ca. 270 Seiten Der Autor war selbst als Führer der 4./Inf.Btl. 561 zbV. Teil 1-2 : allgemein 3 : 500er des Heeres 4 - 8 : SS-Sturmtruppen 9 -16: Lw.Schützen und Jäger zbV. 17 - 18: zbV. Battaillone (H/L)
109,-
V50
Weißt Du noch, Kamerad ? Die Geschichte einer Infanterie-Kompanie im Osten. Grazioli, Edwin; Hofmann, Gerhard Zeichnungen aus dem Kriegstagebuch von Edwin Grazioli. - Frankfurt am Main, Societäts-Druckerei, 1952. - Gr.8°, 84 S., zahlr. Abb., Karten auf Vorsatz, ill. OHLn., Ebd., Schnitt u. Vorsatz m. einigen kl. Stockfleckchen, sonst guter Zustand
29,-

Pioniere

-
lp
Geschichte der Landungspioniere 1939- 1945 Randolf Kugler A4 leinengebunden, 127 Seiten, Landungs- Pionier- Regiments- Stäbe, Landungs- Pionier- Bataillone, Landungs- Pionier- Sperr- Bataillone, Landungs- Pionier- Kompanien, Pionier- Lehr- Bataillon, Ausbildungs- Stab für Sturmboote, leichte Sturmboot- Kommandos, Pionier- Sturmboot- Bataillon zbv, Küstenjäger- Abteilung- Brandenburg, Ist und Soll- Stärken, Zeichnungen, Pioniergerät und vieles, vieles mehr.
79,- €
hundt
Erinnerungen an den Afrika-Feldzug 1941/1942 A4, Leinen gebunden, 2. Panzer-Pionier-Bataillon 200, 21. Panzer-Division Werner Hundt A4, Leinen gebunden,76 S., Autor war Chef des 2. Panzer-Pionier-Bataillon 200 in der 21. Panzer-Division
63,-
pio7
Das Pionier Bataillon 742 von 1941 - 1945 Friedric Noble' A 4 Band - 109 Seiten mit einigen Karten - erschienen ohne Verlagsangabe 1977 in Stttgart -DAS PIONIER-BATAILLON 742 Bericht über Aufstellung und Einsatz des Bataillons 1941 - 1945 Das Bataillon wurde am 5. Februar 1941 im Wehrkreis VI aufgestellt. Es wurde als Heerestruppe mit 3 Kompanien aufgestellt. 1942 war das Bataillon bei der 2.Armee im Donbogen eingesetzt. Gegen Ende das Krieges wurde das Bataillon bei der 4.Panzerarmee im Weichselbogen und in der Lausitz eingesetzt.
55,-
15pc
Die 33er Pioniere Kameradschaft A4 leinengebunden 216 Seiten
80,-
50a
Pionierbataillon 71 - 50. Infanterie Division 1938 - 45 Kameradschaft Selbstverlag Geschichte des Pionierbataillon 71 ( 50. Infanterie Division ) von 1938 - 1945 Zuvor Grenz-Pionier-Bataillon 71 1938 - 1939 Ab Juni 1944 Pionierbataillon 150 Teil 1 und Teil 2 in einen großen blau gebundenem A 4 Leinenband mit zusammen 513 Seiten in sehr schönem Zustand ! Erschienen 1992 im Selbstverlag
129,-
pio660
. 3. Pionier- Bataillon 660 Sammleranfertigung aus der Kameradschaft A4 leinengebunden 400 Seiten
124,-

w64

Pionierchronik 8. SS- Kavallerie- Division „Florian Geyer“. Kameradschaft A4 120 Seiten leinengebunden
69,-
5wfc
PIONIERE - WEGBEREITER SS Panzer Pionierbataillon 5 WIKING ! Wilhelm Kubitzki Bild- und Dokumentenband der Pioniere des Panzer-Pionier Bataillon 5 " WIKING " Eine der seltensten Truppenchroniken der Waffen-SS ! 250 Seiten mit der Geschichte der einzelnen Kompanien und vielen seltenen Bildern. Die Seiten sind alle auf Fotoglanzpapier ! Erschien ca. 1980 in nur ganz kleiner Auflage im Eigen-Verlag des Autors !
235,-
kub
Hoch den Bär - Ehe es vergessen wird! Wilhelm Kubitzki Zur Erinnerung an alten Pionierbrauch und dessen Erhaltung in der Truppe. 1986, Selbstverlag , 80 S.
29,-
pio58
Panzer-Pionier-Bataillon 58 - 7. Panzerdivision Kameradschaft 109 S., TOP
65,-
6ic
6.ID Pionier-Bataillon 6 im Feldzug gegen Russland 1941 - 45 Selbstverlag Kameradschaft schwarzer Leinenband im A 4 Format Das Pio.- Bat. 6 gehörte zur 6. Infanterie Division im 2. WK Buchtitel steht vorne und auf der Buchrückenseite. Es hat über 500 Seiten und ist in einwandfreiem Zustand. Keine Anstreichungen und Bindung ist einwandfrei. Gewicht über 1,5 Kilo . Es ist weder ein Verfasser , Verlag ,Autor oder Erscheinungsdatum zu finden . Also gab es die wohl nur im Eigenverlag. Sehr seltene Chronik und schöne Ergänzung zur Divisionsgeschichte Aufgestellt bereits mit Aufstellung der Reichswehr als 6. (preuß.) Pionier-Bataillon mit Garnision Minden und der 6. Infanteriedivision unterstellt. Aus dem Bataillon entstand im Rahmen der Heereserweiterung am 1. Oktober 1934 3 Bataillone mit Tarnbezeichnungen. Dies waren, Pionier-Bataillon Minden (das spätere Pionier-Bataillon 5), Pionier-Bataillon Höxster (das spätere Pionierbataillon 16 der 16. Infanterie-Division und das Pionier-Bataillon Holzminden (das spätere Pionierbataillon 19 der 19. ID . Am 15. Oktober 1935 wurde das Pionier-Bataillon Minden wieder in Pionier-Bataillon 6 umbenannt. Im Juni 1944 wurde es in Mittelrußland vernichtet. Wiederaufgestellt, zuerst als Pionier-Kompanie 6, am 25. Juli 1944 aus der im Sennelager errichteten Pionier-Kompanie 1552 der 552. Grenadier Division . Kurz danach schon auf ein Bataillon mit vorerst 2 Kompanien erweitert. Im Januar 1945 wurde das Bataillon im Weichselbogen vernichtet. Im März 1945 erfolgte die erneute Aufstellung in Schlesien. Zuerst mit zwei, später drei Kompanien
125,-
pio646
Pionier- Brückenbataillon (mot) 646 1939- 1945 Ein Kriegstagebuch, , Kameradschaft Selbverlag, A4, 188 Seiten, Bilder, Kartentasche (10), nur ganz wenige Exemplare gedruckt
89,-

Flak

-
Lua
Kampfgruppe Döhler Einsatz am Oder- Brückenkopf 1945 erste Ausgabe !!! Eigenverlag bearbeitet von J. Wijers Paperback, einige s/w-Abbildungen. 40 Seiten, Flakkampftrupp im Erdeinsatz Einsatzbericht einer Gruppe Luftwaffenhelfer und Volkssturm unter der Führung eines Oberleutnants der Luftwaffe in Oberschlesien. Seltener Einsatzbericht und nur im Eigenverlag erschienen!
25,-

b6

Rommels Flak Als Pak Marwan-Schlosser Das Flak-Regiment 135 Als Rückgrat Des Deutschen Afrikakorps , 244 S. TOP-Rarität
148,-
flak71t
Ostpreussische leichte Flakabteilung 71 - alle 5 Textbände Hugo Novak 400 Seiten, Teil 1 : Im Verbande der 10.Panzerdivision Teil 2 : Im Verbande der 11. Panzer Division Teil 3 : Mit der 11. Panzerdivision vor Moskau Teil 4 : Im Mittelabschnitt der Ostfront Teil 5 : Kampf um Ostpreußen komplett mit allen jeweiligen Karten
99,-
flak71b
Ostpreussische leichte Flakabteilung 71 - Bildchronik Hugo Novak Dieser Bildbericht wurde nur in ganz wenigen Exemplaren verlegt.
79,-
fl99
Die Geschichte der leichte Flak-Abteilung 99 (SF) Die leichte Flak-Abteilung 99 (mot) wurde im Juli 1941 im Luftgau XII mit drei Batterien aufgestellt und 1941 in Frankreich eingesetzt. 1942 verlegte die Abteilung auf die Krim und wurde auf der Halbinsel Kertsch eingesetzt. Im Dezember 1942 unterstand sie dem Stab des Flak-Regiments 37 bei der 9. Flak-Division. Im Januar 1943 wurde die Abteilung in Stalingrad vernichtet. Im Juni 1943 wurde die Abteilung in Italien mit drei Batterien neu aufgestellt und ab Februar 1944 beim Stab des Flak-Regiments 105 bei der 22. Flak-Brigade eingesetzt. Im Juni 1944 wurde die Abteilung zur leichten Flak-Abteilung 99 (Sf) umgewandelt. Ab Oktober 1944 unterstand sie dem Stab des Flak-Regiments 131 bei der 25. Flak-Division. A4,Leinen ca 150 S.
69,-
fl209
RAD FLAKBATTERIE 1/209 - Chronik 1944 - 1945 ! Ostfront Kurt Haltern Chronik Februar 1944 - Mai 1945 Die Geschichte einer RAD 8,8 cm schweren Flakbatterie ( RAD Flakbatterie 1/209 ) im Heimatkriegsgebiet und im Erdkampf - Operationsgebiet Ostfront A 4 Band im Großformat - ca. 70 Seiten , erschienen 1995 im Auftrag der RAD Kameraden 1/209 TOP
49,-
1a
Fla nach vorn. Die Fliegerabwehr-Waffe des Heeres und ihre Doppelrolle im Zweiten Weltkrieg. Erster und zweiter Band Freter Hermann TOP- Rarität !!! Esslingen, Eigenverlag der Fla-Kameradschaft, Beine Bände/SU rekonstr. minimale Gebrauchsspuren , sonst wie neu. - nur zusammen
245,-
pit
Der Weg einer Kompanie 1941 und 1942 Feldpost-Nr.: 43014 3./ FlaBtl (mot) 610 Karl Pittelkow Eigenverlag,A4 leinen gebunden, TOP, 280 Seiten, diverse Karten, viele Abbildungen.
135,-
dort
DORTMUND - KAUKASUS UND ZURÜCK - das Buch der Flakabteilung I./4 Rudolf Cleve / Erwin Nikolai Der Weg der Flakabteilung I./4 200 Seiten mit Bildillustrationen, Skizzen und Dokumenten
39,-

Die 1. ostpreußische Infanterie-Division

-
1ia
Die 1. ostpreußische Infanterie-Division Werner Richter Eigenverlag, 1975, 190 S., Rücken min aufgehellt, min Gebrauchsspuren, insges. gutes Exemplar
69,-
1ib
Der letzte Akt - Der Untergang vom Heimatkreis Ebenrode Franz Schnewitz 1987 Westerweyhe 201 S. , Meßtischblatt liegt bei !!!
55,-
1icc
Parole: Überleben! : als Schützenleutnant an der Ostfront. Gregorg, Günter Kleinstauflage, Gute Erhaltung. Als Schützenleutnant an der Ostfront. Der Autor kam als Offiziersanwärter im Mai 1942 bei den schweren Kämpfen um den Wolchow-Kessel erstmals in Russland zum Kampfeinsatz. Nach einer Verwundung fiel er während seines Wiedereinsatzes Mitte 1944 in die Hände russischer Partisanen. Er schildert hier was er in den Händen der Partisanen an Hunger, Schikanen, Folter und willkürlichen Erschießungen miterlebt und zu erleiden hatte. Paperback, 16 Bildseiten.
15,-

1. Panzer-Division

-
1pa
1. Panzer-Division 1935 - 1945. Chronik einer der drei Stamm-Divisionen der deutschen Panzerwaffe Rolf Stoves Chronik einer der drei Stamm-Divisionen der deutschen Panzerwaffe 882 S.
65,-
1pe
Geschichte des Panzer Regiment 2 (1. Panzer-Division) Kameradschaft seltene Regimentsgeschichte aus den 50.Jahren, mit Abbildungen etc., das Buch ist gebunden hat einen schwarzen Pappeinband, 125 Hochglanzseiten, diverse Bilder, Stellenbesetzungen, 3 Klappkarten, Kalender.
110,-
pzrgt2
Panzerregiment 2 "Panzer gestern und heute" Hptm. Naumann Bildbericht zum Panzerregiment 2 der Wehrmacht und des Panzerbataillon 84 BW ,HC, hln. 110 Fotoseiten, selten und TOP
55,-
1pf
Panzer-Artillerie-Regiment 73 - 1. Panzer-Division Hauptmann a.D. Gerhardt Schmidt Hauptmann a.D. Gerhardt Schmidt : Regimentsgeschichte des Panzer-Artillerie-Regiments 73 ( 1. Panzerdivision ) Er war letzter Komnandeur der II./P.A.R. " Brandenburg " ( ehemals III./P.A.R. 73 ) Grüner rek. Leinenband mit Goldeindruck , Buch in bestem Zustand !!!
135,-
1pg
2. Kompanie Panzer-Regt 1 - Bilder und berichte vom Einsatz einer Panzer-Kompanie Heinrich Kersch gebunden, 264 Seiten mit hunderten TOP Abb., Eigenverlag , A4
84,-
1pg
2. Kompanie Panzer-Regt 1 - Bilder und berichte vom Einsatz einer Panzer-Kompanie - Erste Ausgabe vom Verfasser signiert !!!! Heinrich Kersch gebunden, 264 Seiten mit hunderten TOP Abb Eigenverlag , A4
99,-

1. SS-Panzerdivision Leibstandarte

-
kumm
7/8 Kompanie Leibstandarte SS Adolf Hitler Chronik 1935-1945 Otto Kumm 247 S., diverse Abb. , Karten, Listen, Stellenbesetzungen usw.
76,-
1wb
Chronik der siebenten Panzerkompanie der 1. SS-Panzerdivision "Leibstandarte" Kameradschaft Privatdruck, 1992. 7 Bl./241 S./19 Bl. mit zahlr. Abb., Karten u. Dokumenten., kart., sehr gutes Exemplar
98,-
w49
Kriegsberichter Franz Roth 1. SS-Panzerdivision "Leibstandarte AH" im Bild Charles Trang Charles Trang Editions Heimdal, 192 Seiten mit unzähligen seltenen, erstmals veröffentlichten Abbildungen auf Glanzpapier, gebunden, Großformat 22 x 31,0 cm, Text engl., sehr guter Zustand Bildband der 1. SS-Panzer-Division "Leibstandarte" mit über 600 Fotografien des SS-Kriegsberichters Franz Roth, gefallen 1943. Balkanfeldzug 1941 bis zu den schweren Kämpfen um Charkow im März 1943. TOP-Qualitaet
34,-
af7
Leibstandarte SS Adolf Hitler 1933-1943 Bildband Massimiliano Afiero (Autor) Pages 274 Format 30x22 Cover paperback Language ITA (Italian) - Price: 49.00 ? Storia delle campagne e delle battaglie combattute dal 1933 al 1943 dalla 1a Divisione di corazzata delle Waffen-SS Leibstandarte. Interamente ill con foto e mappe b/n
47,-

2.Panzer-Division

-
2pa
Friedens- und Kriegserlebnisse einer Generation - Pz.Jg.Abt. 38 (SF) in der 2. Wiener Panzer-Division Franz Josef Strauß GEB.AUSGABE : 426 SEITEN VORNWINCKEL VERLAG 2.AUFLAGE WESENTLICH ERWEITERTERTE AUFLAGE NOVEMBER 1982
68,-
2pb1
2. Panzer-Division 1.(H) 14 Pz - Aufklärungsstaffel Heer Schroeder 4 Teile in 2 Bänden, A4, Leinen gebunden. Teil 1 Polenfeldzug, Teil 2 Frankreichfeldzug, Teil 3 Griechenland und teil 4 Ostfeldzug Rußland.
149,-

2. SS-Panzerdivision "Das Reich"

-

w52

"Das Regiment ""Deutschland"" 1934 - 1945. Frontkämpfer - hart wie stahl. "Regimentskameradschaft ""Deutschland"" (Hrsg.) Das Waffen-SS-Regiment ""Deutschland"". Großformatiger Band mit zahlreichen Abbildungen und Kartenskizzen. " - 1988 319 S.,
105,- E

3. Infanterie-Division

-
3ia
3. Infanterie-Division (mot.), 3. Panzergrenadier-Division 1939 - 1945 Gerhard Dieckhoff E. Börries Druck und Verlag, 1960, 428 S., mit Fotos und Karten, Divisionsgeschichte, Truppengeschichte, Wehrmacht, Heer, Tradition, Polenfeldzug 1939, Frankreich 1940, Feldzug gegen Russland, Ilmensee, Moskau, Heeresgruppe Mitte, Kessel von Demjansk, Südfront, Woronesch, Don, Kalatsch, Wolga, Kessel von Stalingrad, Neuaufstellung in Italien, Kampf um Italien 1944, Westfront 1944 und 1945, Mosel, Ardennenoffensive, Bastogne, Remagen, Ruhrkessel, Anlagen, sehr guter Zustand
115,-
3ia2
3. Infanterie-Division (mot.), 3. Panzergrenadier-Division 1939 - 1945 Gerhard Dieckhoff rare kartonierte Fassung 428 S., mit Fotos und Karten, Divisionsgeschichte, Truppengeschichte, Wehrmacht, Heer, Tradition, Polenfeldzug 1939, Frankreich 1940, Feldzug gegen Russland, Ilmensee, Moskau, Heeresgruppe Mitte, Kessel von Demjansk, Südfront, Woronesch, Don, Kalatsch, Wolga, Kessel von Stalingrad, Neuaufstellung in Italien, Kampf um Italien 1944, Westfront 1944 und 1945, Mosel, Ardennenoffensive, Bastogne, Remagen, Ruhrkessel, Anlagen, guter Zustand
89,-
brand
Brandenburgische Divisionen Traditionsverband enthält 18 S. Chronik 3. Infanterie-Division erstmals 1954 hier späterer Druck ebenfalls enthalten 50. und 68. Infanterie-Division ,A5 gebunden rund 50 Seiten.
19,-

3. Panzer-Division

-
3pa
Geschichte der 3. Panzer-Division Berlin-Brandenburg 1935 - 1945 Traditionsverband der Divison , Günter Richter 1967, Kl.4, schwarzes Leinen m. silb. Deckel- u. Rückentitel, 522 Seiten mit 4 Anlagen, sowie Bildteil m. 265 Fotoabb. und 34 losen teils gefalteten Beilagen (34 Kartenskizzen), m. zahlr. Namensauflistungen der 3. Schützen-Brigade, 3. Panzer-Brigade, Divisionsstab, Brigadekommandeure, Kommandeure der Regimenter, Bataillone, Abt., Träger des Ritterkreuz, Eichenlaub, Deutsches Kreuz, KVK, Nennung im Ehrenblatt, mitgemachte Gefechte, Schlachten v. 1939 - 1945, Namensverzeichnis usw,Seiten und Einband durch rekonstr. in hervorragendem Zustand, etwas gedunkelt, Seltenes komplettes Werk mit allen Karten u. Beilagen!.
135,-
3pa1
Die geschichte des Panzer-Regiments 5 Kurowski, Franz sehr rare Truppengeschichte !!!Leineneinband,Seiten und Einband Rekonstr., minimal gedunkelt, A5, ca 100 S., einige Bilder, , Ritterkreuzträger TOP Zustand !!1
59,-
3pd
Das Panzer-Regiment 6 im Polenfeldzug 1939 Kwasny, Achim (Hrsg.) Eine Bilddokumentation aus dem Photonachlaß Nienaber. Durchgehend bebildert. 92 S., 39 Bl. mit farbigem Gliederungsschema Gr.-8°. OKunststoffeinband.
55,-
krad
Kriegstagebuch der 6./SR 3 Eberswalde (Kradschützen- Kompanie) Kameradschaft Unser Feldzug in Frankreich, 121 Seien. Nach den Aufzeichnungen des Feldwebels (OA ) Michelsen - Kompanietrupp-Führer der 6. Kompanie Gebunden in schönem goldgeprägten A 4 Band. Mit kompletter Auflistung jedes Angehörigem sowie Stellenbesetzung im Anhang.
79,-

3. SS-Panzerdivision "Totenkopf"

-
5ss
3. SS Panzer-Grenadier- Division - TK 1939 - 1941 Kameradschaft Geschichte der 5.SS-T.I.R. 3 ( Feldpostnr. 39153 B ) der SS Panzer Grenadier Division Totenkopf A 4 Textband . Autor und Erscheinungsdatum steht vorne nicht drin. Vermutlich nur geringe Auflage im Selbstverlag der Kameradschaft .
63,-
ar3tk
Die IV. Abteilung (sch). / SS Artillerie Regiment 3 TK Geschichte der IV. (schweren) Abteilung des SS Artillerie Regiment 3 - 3. SS Panzerdivision Totenkopf - von 1940 /45 Kameradschaft Die IV. Abteilung (sch). / SS Artillerie Regiment 3 TK Geschichte der IV. ( schweren ) Abteilung des SS Artillerie Regiment 3 - 3. SS Panzerdivision Totenkopf - von 1940 /45 Großformat - ca. 280 Seiten , erschienen ca. 1985 im Eigenverlag der Kameradschaft im Manuskriptverfahren
69,-
80tg
In 80 Nahkampftagen SS Totenkopf-Division Helmut Büch In 80 Nahkampftagen... als Kradschütze in der SS-"Totenkopf"-Division von Helmut Büch Gebundene Ausgabe: 144 Seiten Verlag: Munin-Verlag (2003) Einzelstück, sehr selten !!! Aus dem Inhalt : Die Nahkampfspange in Gold, das Deutsche Kreuz in Gold, Verwundetenabzeichen in Gold, Panzervernichtungsabzeichen und weitere Auszeichnungen kennzeichnen Helmut Büch als Frontsoldaten . Dieses Buch schildert seine Kriegsgeschichte vom ersten Einsatz 1940 in Frankreich bis hin zum Rußlandfeldzug mit all' seinen Härten. Dabei belichtet der Autor die Szenerie stets aus der Perspektive des Frontsoldaten. Ein schnörkelloses und spannendes Buch.
79,-
af13
Totenkopf : la Divisione Testa di morto della Waffen SS Massimiliano Afiero (Autor) 320 S. , italienisch, TOP
,- verkauft
ss3
1. und 2./SS Panzer- Regiment 3 „Totenkopf“ Ludwig Feichtner 79 S. gebunden
49,-
mohr
Johann (Hans) Mohr SS-Totenkopf-Infanterie-Regiment 1 Kameradschaft Lebenslauf,Feldpostbriefe, Karten,Abb., Dokumente,31 SS, Leimbindung (Kopien)
19,-

4.Panzer-Division

-
4pa
4. pd : BAND 1.: 1938 - 1943 und 4. pd: BAND 2.: 1943 - 1945 J. Neumann (Urfassung von General von Saucken) "Bericht und Betrachtung zu 2 Blitzfeldzügen und 2 Jahren Krieg in Russland", 652 Seiten, etliche Kartenskizzen, Abbildungen. Eigenverlag nach der deutlich erweiterten Fassung von J. Neumann (Urfassung von General von Saucken). Kartonierter Einband, neuwertig / unbenutzt --- "Bericht und Betrachtung zu den 2 letzten Kriegsahren im Osten", 759 Seiten, etliche Kartenskizzen. Eigenverlag nach der deutlich erweiterten Fassung von J. Neumann (Urfassung von General von Saucken). Kartonierter Einband, neuwertig / unbenutzt. - (nur zusammen)
62,-
4pd
PANZER REGIMENT 35 ! 4. Panzerdivision ! So lebten und so starben sie Hans Schäufler Das Buch vom Panzerregiment 35 Das Regiment gehörte zur 4. Panzerdivision Erschienen im Selbstverlag bei der Kameradschaft des PR 35 Leinenband/Seiten rekonstr. in sehr gutem Zustand Neben den ausführlichen Einsatzschilderungen mit diversen Karten vom Kampfweg des Regiments ist im Anhang auch die Gliederung und Stellenbesetzung bis zu demn Kompaniechefs , dere Gefechtskalender sowie diverse Bildseiten inkl. der Ritterkreuz Träger des Regiments enthalten
89,-
sos
PANZER REGIMENT 35 ! 4. Panzerdivision ! SOS im Panzersturm - Ernstes und Heiteres aus Fronteinsätzen und Ruhezeiten Hans Luther Nürnberg, Selbstverlag, 1971. Gr.-8°, 23,5 - 25 cm, Halbleinen, Zustand (2), Einband minimal fleckig, innen tadellos, 216 S. mit einigen Fotos und Zeichnungen aus dem Krieg Mit einer Widmung des Autors aus dem Jahr 1977
89,-
4pe
Chronik Pz-Artillerie-Regiment 103 - 4.Panzer-Division Kameradschaft Chronik Artillerie-Regiment 103, später umbenannt in Panzer-Artillerie-Regiment 103 gehörte zur 4.Panzer-Division 1.8.1938 - 9.5.1945 Ereignisse, Karten, Zustandsberichte ca. 126 Seiten
16,-
4pf
Aus der Geschichte Panzer- Grenadier- Regiment 12 (SR12). Oskar Schaub A4 292 Seiten leinengebunden mit geprägtem Divisionszeichen, durch Reko wie neu,alle Karten des umfangreichen Kartensatzes vorhanden und diverse Fotos, eine besonders seltene und aufwendige Divisionsgeschichte
199,-
4pg
Panzergrenadier Regiment 33 - 4. Panzer Division Johannes Steigenberger Gedenkbuch (Truppengeschichte) vom Panzergrenadier-Regiment 33 - 4. Panzerdivision A 4 Band im Großformat - Textband mit 360 Seiten und hinten eine A 3 Karte, TOP-Zustand
,-verkauft
seitz
Kriegstagebuch Panzer-Artillerie-Regiment 103 im Rahmen der 4. Panzer-Division - Verlorene Jahre- Hanns Hermann Seitz Echte Rarität in Leinen gebunden mit SU,TOP, 321 Seiten
86,-

4. SS-Polizei-Panzergrenadierdivision

-
bol
4. SS-Polizei-Panzergrenadierdivision - Wege des Schicksals Friedrich Bolartsch 4. SS-Polizei-Panzergrenadierdivision Einsätze als MG-Schütze in Griechenland Bandenkampf, Balkan und Ostfront, 272 S. einige Abb., sehr guter Zustand, rares Buch !
39,-

5.Jäger-Division

-
5ic
Ende und Erbe der 5. Infanterie- und Jäger-Division Sievert/Binder/et al, Kameradenkreis der 5. Infanterie- und Jäger-Division, 1982, 176 pages
41,-

5.Panzer-Division

-
5pb
Die Geschichte der 5. Panzer-Division 1939 - 1945 Anton Detlev von Plato Herausgegeben von der Gemeinschaft der angehörigen der ehemaligen 5. Panzerdivision Walhalla u. Praetoria Verlag KG Georg Zwickenpflug Regensburg 1978 Edler olivgrüner Leineneinband Gold geprägt. Das Buch ist rekonstr. Zustand TOP minimale Gebrauchsspuren, 482 Seiten, 22 x 30,5 cm Inhalt: Ein Wort zur Übernahme der Tradition der alten 5. Panzerdivision durch die neue 5. Panzerdivision 1978 Dank an die Mitarbeiter Vorwort Ehrenhain in Munster (Lager) Die Stadtwappen unserer Garnisonstädte Anfang und Tag der Aufstellung Der Polenfeldzug (September 1939) Nach dem Sieg über Polen Der Frankreichfeldzug Der Balkanfeldzug Der Russlandfeldzug Anlagen: Gefechtskalender Auszeichnungen Träger des Ritterkreuzes und seiner Stufen, einschließlich der Verleihungen vor oder nach der Zugehörigkeit zur Division Träger des Deutschen Kreuzes Träger der „Ehrenblatt"-Spange Eisernes Kreuz und Kriegsverdienstkreuz in zahlenmäßiger Übersicht Quellen Abkürzungen Personenregister Schreiben und Karten aus der Kriegszeit „Der Verfasser dieser Divisionsgeschichte war der I a der Division von September 1943 bis August 1944. man spürt vom Beginn des Buches an, wie sehr sein Herz an der Truppe, am Kämpfer in vorderster Linie hängt. Immer wieder versucht er, ihn durch persönliche Tagebücher, Briefe oder Berichte selbst zu Worte kommen zu lassen. Dadurch wird – neben aller nüchterner Schilderung – das Bild der Front lebendig gezeichnet. Der Ablauf der Geschichte der Division wird an entscheidenden Abschnitten in den größeren Rahmen des Geschehens gestellt. Hierdurch kommen die bei vielen Gelegenheiten aufgetretenen Spannungen zwischen der Division und den vorgesetzten Dienststellen zu Tage. Der Verfasser versucht mit Verantwortungsbewusstsein, beide Seiten darzustellen und beiden Seiten gerecht zu werden. Besonders dramatisch wird das am Ende des Krieges in Ostpreußen deutlich. Der Divisionsführer stellt, als der Kampf mit dem Rücken am Wasser aussichtslos wird, den Regimenten und Bataillonen das Handeln frei. Er entscheidet sich gegen die undurchführbaren Angriffsbefehle der Vorgesetzten. Er will dem Einzelnen die Entscheidung über Kampf bis zum Untergang oder Kapitulation selbst überlassen. Durch die Angabe der Verluste an harten Gefechtstagen sollen die Leiden, die Opfer und die schwere Pflicht des Soldaten herausgestellt werden. Dies ist ein neuer Beitrag zur Geschichte des 2. Weltkrieges." Ein hoch gehandeltes Buch über die Geschichte der 5. Panzerdivision !!!
115,-

5. SS-Panzerdivision "Wiking"

-
5w1
Mit "Westland" im Osten Fritz Hahl Ernnerungen eines hochausgezeichneten Frontoffiziers des SS Panzergrenadier Regiment Westland in der 5. SS Panzerdivision Wiking . Der Verfasser war damals Obersturmführer und Kompaniechef der 6.Kompanie des Regiments Westland Erschienen im Munin Verlag 2001 - alle Seiten ( mit etlichen seltenen Bildern ! ) in sehr schönem Zustand Das Buch war bereits nach kurze Zeit restlos vergriffen !
45,-
Jahnke Kessel Tscherkassy 1944
TOP Rarität !!! Der Kessel von Tscherkassy 1944 Jahnke, Günter und Bernd Lerch TOP Rarität,!!! (Auflage 500 Exemplare-VERGRIFFEN) Jahnke, Günter und Bernd Lerch Der Autor war Angehöhriger der 5. SS Panzerdivision Wiking.HC/Seiten Halbln. rekonstr. TOP Zustand Der Bildteil ist ebenfalls TOP, insgesamt 208 S., das wohl beste Buch zu diesem Thema.
89,-
5wf
Mit dem Panzerregiment 5 Wiking im Osten Ewald Klapdor, Eigenverlag, 392 Seiten,rek. Buch und Umschlag in TOP Zustand sehr rar !!!
140,-
5wfa
Wie ich das 20. Jahrhundert erlebte und "bewältigte" Wilhelm Tieke 290 S. plus Bildteil, einige Karten im Text, gebunden, Softcover sehr rar !!!
49,-
5wfb
SS Panzer - Artillerie - Regiment 5 in der Panzerdivision WIKING Günter Bernau Band im Großformat mit 170 Textseiten und 139 Bildseiten ! ohne Datumsangabe und im Selbstverlag Kameradschaft ehem. Panzer.Art. Regt. 5
169,-
5wfc
PIONIERE - WEGBEREITER SS Panzer Pionierbataillon 5 WIKING ! Wilhelm Kubitzki Bild- und Dokumentenband der Pioniere des Panzer-Pionier Bataillon 5 " WIKING " Eine der seltensten Truppenchroniken der Waffen-SS ! 250 Seiten mit der Geschichte der einzelnen Kompanien und vielen seltenen Bildern. Die Seiten sind alle auf Fotoglanzpapier ! Erschien ca. 1980 in nur ganz kleiner Auflage im Eigen-Verlag des Autors !
235,-
kub
Hoch den Bär - Ehe es vergessen wird! Wilhelm Kubitzki Zur Erinnerung an alten Pionierbrauch und dessen Erhaltung in der Truppe. 1986, Selbstverlag , 80 S.
29,-

6. Infanterie-Division

-
6ic
6.ID Pionier-Bataillon 6 im Feldzug gegen Russland 1941 - 45 Selbstverlag Kameradschaft schwarzer Leinenband im A 4 Format Das Pio.- Bat. 6 gehörte zur 6. Infanterie Division im 2. WK Buchtitel steht vorne und auf der Buchrückenseite. Es hat über 500 Seiten und ist in einwandfreiem Zustand. Keine Anstreichungen und Bindung ist einwandfrei. Gewicht über 1,5 Kilo . Es ist weder ein Verfasser , Verlag ,Autor oder Erscheinungsdatum zu finden . Also gab es die wohl nur im Eigenverlag. Sehr seltene Chronik und schöne Ergänzung zur Divisionsgeschichte Aufgestellt bereits mit Aufstellung der Reichswehr als 6. (preuß.) Pionier-Bataillon mit Garnision Minden und der 6. Infanteriedivision unterstellt. Aus dem Bataillon entstand im Rahmen der Heereserweiterung am 1. Oktober 1934 3 Bataillone mit Tarnbezeichnungen. Dies waren, Pionier-Bataillon Minden (das spätere Pionier-Bataillon 5), Pionier-Bataillon Höxster (das spätere Pionierbataillon 16 der 16. Infanterie-Division und das Pionier-Bataillon Holzminden (das spätere Pionierbataillon 19 der 19. ID . Am 15. Oktober 1935 wurde das Pionier-Bataillon Minden wieder in Pionier-Bataillon 6 umbenannt. Im Juni 1944 wurde es in Mittelrußland vernichtet. Wiederaufgestellt, zuerst als Pionier-Kompanie 6, am 25. Juli 1944 aus der im Sennelager errichteten Pionier-Kompanie 1552 der 552. Grenadier Division . Kurz danach schon auf ein Bataillon mit vorerst 2 Kompanien erweitert. Im Januar 1945 wurde das Bataillon im Weichselbogen vernichtet. Im März 1945 erfolgte die erneute Aufstellung in Schlesien. Zuerst mit zwei, später drei Kompanien
125,-
6id
Kampf und Ende rheinisch- westfälischer Infanteriedivisionen 1941- 1945. 6. ID, 26. ID, 86. ID, 106. ID, 126. ID, 227. ID, 253. ID, 254. ID, 306. ID, 329. ID. C. Freiherr v. Bönninghaus, A4 85 Seiten, Karten leinengebunden
79,-

6. Panzer-Division

-
6pd
Panzer-Regiment 11/Panzer-Abteilung 65 1937-1945 Panzerersatz- und Ausbildungsabteilung 11 1939-1945 Unterstellt der 6. Panzer-Division Michael Schadewitz 528 Seiten, zahlreiche seltene Bilder vom Kampfgeschehen, Buch/Umschlag durch rek. in TOP Zustand. Im Anhang lose beiliegend sind 9 aufklappbare Karten !!!! Auszüge aus Kriegstagebüchern über die Kämpfe in Polen, Frankreich, Russland und Ungarn bis zum Ende 1945. Einsätze in Russland beim XLI. Panzerkorps in Richtung Leningrad. Verlegung in den Mittelabschnitt im September 1941 und Einsatz in der "Panzerbrigade Koll" bei der Operation "Taifun", dem Angriff auf Moskau. Im Frühjahr 1942 wegen starker Abnutzugserscheinungen nach Frankreich verlegt und neu aufgefrischt. Ende 1942 wieder in den Osten verlegt und Teilnahme am Entsatzversuch bei Stalingrad, der jedoch knapp 50 Km vor der Stadt endete. Frühjahr 1943 erneute Wiederauffrischung in Frankreich, ausgerüstet mit "Panthern" und Einsätze in Galizien. Panzerregiment 11 nimmt teil im Juli 1943 an der Operation "Zitadelle", wird erneut dermaßen dezimiert und wieder aufgefrischt in der Lüneburger Heide im Frühsommer 1944. Juli 1944 nach Kämpfen zwischen Tilsit, Wilna und Narew erfolgt Verlegung nach Ungarn und Rückzugskämpfe bis in den Großraum Wien. Zwischen Brünn und der Moldau vollzieht sich dann im Mai 1945 das Schicksal des Panzerregiments 11. IN NUR EINER AUFLAGE ERSCHIENEN !!!!
159,-
6pf
Generaloberst Erhard Raus Sperker, K.H. Ein Truppenführer im Ostfeldzug. Kommandeur der 6. Panzerdivision im Einsatz vor Stalingrad, laut Guderian einer der besten Panzergenerale des deutschen Heeres. 18 Fotos. 339 Seiten.
39,-
paa6
Panzer-Aufklärungs-Abteilung 6 -Vom Sauerland zur Weser: Die letzten Kriegsmonate 1945 Hans-Heinrich Sasse kartoniert, westfählische junge Soldaten der Jahrgänge 1926/27 im Endkampf Raum Münster gegen britische und amerikanische Truppen. 123 S. , Bildanhang,TOP Exemplar
29,-
413
- Panzer Artillerie Regiment 76 1936-1945 - 6. Panzer-Division Karl-Heinz Ganns TOP Sammleranf. HC/halbln. kein Flexi !!!
88,-

6. SS-Gebirgs-Division „Nord“

-

w67a

Gebirgsjäger der Polizei - Geschichte des Polizei -Gebirgsjäger-Regiment 18 - und Polizei-Gebirgs-Artillerieabteilung 1942 - 1945 Hermann Franz Textband mit 240 Seiten 36 Fotos auf Glanzseiten, 16 Skizzen, der Autor war selbst von Mai 1942 bis August 1943 Kommandeur des Regimentes, aufgestellt 1942, Einsätze in Finnland, Griechenland und Jugoslawien. beinhaltet die Chronik des Polizei-Gebirgsjäger-Regiment 18 und der Polizei-Gebirgs-Artillerie-Abteilung 18 Stellenbesetzung Gesamtstärke 4.800 Mann Rgts.Kdr. 14.08-30.08.1943 Oberst Herrmann Franz, wegen schwerer Erkrankung ersetzt 01.09-23.09.1944 Obstlt. Hösl, nach seiner Verwundung ersetzt 02.10.-19.10.1944 Major Mann, am 19.10.1944 in Belgrad gefallen Das SS-Gebirgsjäger-Polizei-Regiment 18 in Griechenland Attika/ Gesamtstärke : 3.600 Mann Stellenbestezung und Verbleib Aufstellung und Ausbildung in Garmisch Partenkirchen, Erwald, Leermoos, Hammersbach, Reutte, Plansee und Ammerwald, Bandenkampf in Oberkrain, In der sog. "Befriedungsaktion" in Gorenjsko (Oberkrain) waren im Sommer 1942 neben dem Pol. Geb. Regt. 18 auch die Reserve-Polizeibataillone 10, 44, 93, 171 u. 181 sowie das Polizeibataillon 322 eingesetzt. Das Pol. BatI. 322 wurde schon im August 1942 in die Untersteiermark versetzt, alle anderen Polizeibataillone mit Ausnahme des Res. Pol. Bataillons 181, wurden nach September 1942 aus Gorenjsko abgezogen Karawanken, Verlegt nach Finnland zum Kriegseinsatz, Verlegung nach Griechenland Das Regiment erhielt für die erste Zeit den besonders überfallreichen Raum zwischen Lamia, Lewadia-Theben zugewiesen. Hier sollten Stützpunkte in den Gebirgsstöcken in den Thermopylen, dem Parnassosgebirge, später auch im Bereiche von Delphi und Arachowa geschaffen werden zur Sicherung und Partisanenjagd, Entrwaffnung der Italiener , Eroberung griechischer Inseln, Kampf umm Belgrad Letzte Kämpfe in Jugoslawien Partisanenkampf Rückzug nach Kärnten. Das Buch ( hellgrüner Leinenband mit Prägung ) ist in sehr gutem Zustand und hat auch keine Anstreichungen . Erschienen ist es 1963 in nur ganz kleiner Auflage im Podzun Pallas Verlag
175,-

w66

Der Weg der SS Gebirgs- Nachrichten- Abteilung 6 1941 - 1945. Von Oranienburg bis Spessart. Kameradschaft A4 172 Seiten leinengebunden
78,-

7. Infanterie-Division

-
7ia
Chronik der 7. Infanterie Division W.Hertlein Erschienen 1984 in nur einer längst vergriffenen Auflage im Bruckmann Verlag ! Leinengebunden mit Original Schutzumschlag,Bruckmann, 359 S., Ill., 23 cm, Originalleinen
55,-
7ii
So war es. Berichte von und über Soldaten der Aufklärungsabteilung 7. der 7. Bayerischen Infanterie-Division Haag, Rudolf A 144 S., zahlreiche s/w Abbildungen und Karten, 21 x 15 cm, Original-Leinenband mit geprägtem Rückentitel, mit Schutzumschlag Aus dem INHALT: Aufklärungsabteilung 7 der 7. Bayerischen Infanterie-Division. Organisationsgeschichte und Stellenbesetzung zum 1.1.1943; Major Graf. Der Kommandeur der Aufkl.Abt. (AA) 7; Lutz Hatzfeld. Ein tapferer Soldat und umsichtiger Offizier; Karl Hammann. Ein Vorbild für seine Soldaten; Emil Haas. Ein treuer Hauptwachmeister; Raphael Kraus. Stets an der Seite seines Chefs; Georg Attenberger und Rudolf Haag. Des öfteren die einzigen Offiziere der Abteilung; Michael Bleier. Träger der Nahkampfspange in Gold; Karl Freygang. Der Verteidiger von Degtjarnyj; Kurt Nöbel. Ein Ritterkreuzträger aus dem Mannschaftsstand; Wachtmeister Hotzy. Vom Führer mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet; Max Fröhlich. Ein Offizier mit Gewitztheit und Gründlichkeit; Fritz-Georg von Rappard. Kommandeur der 7. Bayerischen Infanterie-Division zum ehrenden Gedächtnis
39,-
7ib
Die Divisionskurzberichte der 7. Infanterie-Division von Juli 1940 bis April 1944. Die Münchener Hausdivision D. Schmidtgen 198 S., DIN-A-4 geheftet
89,-
7ibb
Die Raute. Nachrichtenblatt der Münchener Division und anderen Frontzeitungen von Einheiten der 7. (bayr.) Infanterie- Division. Von März 1944 bis 23. April 1945. Dietmar Schmidtgen, A4 282 Seiten leinengebunden
109,-
7id
Panzergrenadier Regiment 7 - 7. Panzer Division E.Seidel - Kriegstagebuch des Panzergrenadier Regiment 7 - vormals bis 1942 hieß es Schützenregiment 7 - Das Regiment gehörte zur 7. Panzerdivision während des ganzen 2. Weltkrieges 3 große schön gebundene Bände im A 4 Format in sehr schönem Zustand. Band 1 hat 259 Seiten , Band 2 hat 259 Seiten und Band 3 hat 414 Seiten. Alle mit einigen Bildern und Karten drin. Beschrieben werden in den 3 Bänden die Kämpfe von 1939 bis 1945.
185,-
pgr7d
Panzergrenadier Regiment 7 - 7. Panzer Division E. Seidel kartoniert, A5,Band 1 hat 259 Seiten , Band 2 hat 259 Seiten und Band 3 hat 414 Seiten. Alle mit einigen Bildern und Karten drin. Beschrieben werden in den 3 Bänden die Kämpfe von 1939 bis 1945.
nur zusammen 180,-
brehm
Mein Kriegstagebuch Werner Brehm Mit der 7. Panzer-Division 5 Jahre in West und Ost Werner Brehm Generalleutnant a.D. letzter Kommandeur der 7. Panzer-Div. Format 23 cm x 16 cm 111 Seiten Bebilderung - schwarz-weiß
54,-
pgr7e
Panzergrenadier Regiment 7 - 7. Panzer Division E. Seidel kartoniert, A5,Band 1 hat 259 Seiten , Band 2 hat 259 Seiten und Band 3 hat 414 Seiten. Alle mit einigen Bildern und Karten drin. Beschrieben werden in den 3 Bänden die Kämpfe von 1939 bis 1945.
nur zusammen 180,-
pgr7f
Panzergrenadier Regiment 7 - 7. Panzer Division E. Seidel kartoniert, A5,Band 1 hat 259 Seiten , Band 2 hat 259 Seiten und Band 3 hat 414 Seiten. Alle mit einigen Bildern und Karten drin. Beschrieben werden in den 3 Bänden die Kämpfe von 1939 bis 1945.
nur zusammen 180,-
IR62
Der Krieg der Infanterie - Chronik des Infanterie-Regiments 62 (7. Infanterie-Division). 1935-1945 !!!komplett !!! alle 7 Teile (I- VIIa)!!! [Gebundene Ausgabe] Emanuel Selder 3 Bände, A4 schöner Zust., nur zusammen !!!
198,-
IR62
Der Krieg der Infanterie - Chronik des Infanterie-Regiments 62 (7. Infanterie-Division). 1935-1945 !!!komplett !!! alle 7 Teile (I- VIIa)!!! [Gebundene Ausgabe] Emanuel Selder 3 Bände, A4 schöner Zust., nur zusammen !!!
198,-
IR62
Der Krieg der Infanterie - Chronik des Infanterie-Regiments 62 (7. Infanterie-Division). 1935-1945 !!!komplett !!! alle 7 Teile (I- VIIa)!!! [Gebundene Ausgabe] Emanuel Selder 3 Bände, A4 schöner Zust., nur zusammen !!!
198,-

7. Panzer-Division

-

7pa

RARITÄT !!! Die 7. Panzer-Division im Zweiten Weltkrieg (Divisionsgeschichte) bearbeitet von Hasso von Manteuffel Einsatz und Kampf der "Gespenster-Division" 1939 -1945 , Ausgabe von 1986, Nachauflage des Traditionsverbandes Druck Sperl Forchheim, 470 S. TOP
88,-

funk

Die Panzerfunkkompanie der 7.Panzerdivision Karl-Heinz Bösel TOP-Rarität,sehr gut erhalten - A 4 Format - 144 Seiten
59,-
brehm
Mein Kriegstagebuch Werner Brehm Mit der 7. Panzer-Division 5 Jahre in West und Ost Werner Brehm Generalleutnant a.D. letzter Kommandeur der 7. Panzer-Div. Format 23 cm x 16 cm 111 Seiten Bebilderung - schwarz-weiß
54,-
7pg
So war es wirklich - Das letzte Kriegsjahr an der Ostfront Huber Bericht eines Unteroffiziers und Reserveoffiziersbewerber als Angehöriger des Panzerregiment 25 in der 7. Panzerdivision über die Kampfe und Einsätze 1944 und 1945. Erschien 1989 im Vohwinckel Verlag - gebunden mit Umschlag - 432 Seiten - Guter Zustand
57,-
7pe
: Panzerregiment 25 ( Rothenburg ) 1938 - 1945 - 7. Panzerdivision Oberst a.D. Hermann Rothe as Buch schrieb der Regimentskommandeur Hermann Rothe nach alten aufgetauchten Unterlagen ehemaliger Angehöriger . Erschien 1991 in Bamberg - gebunden - A 4 mit Karten - sehr guter Zustand,rotes Kstldr. mit Goldeindruck, 139 S. TOP
75,-
rothenburg
Y-Rothenburg - Details zur Regiments- und Divisionsgeschichte. - 7. Panzerdivision von Egloffstein/Hegen/Huber Über die Einsätze der II.Abteilung des Pz.Rgts. 25 (Rothenburg), speziell der 5.Kompanie bei der 7.Panzerdivision im letzten Zeitabschnitt 1944/45, 321 S. TOP
65,-
pio58
Panzer-Pionier-Bataillon 58 - 7. Panzerdivision Kameradschaft 109 S., TOP
65,-

7. SS-Freiwilligen-Gebirgsdivision „Prinz Eugen“

-
af8
7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division "Prinz Eugen" Bildband Massimiliano Afiero (Autor) 162 S. A4, Hochglanzpapier TOP
47,-

8. Infanterie-Division

-
8id
Die Geschichte der 8. (oberschlesisch-sudetendeutschen) Infanterie-/Jäger­Division 1979, 356 S. Kameradschaftsbund der 8. Jg.Division, Leinen gebunden mit geprägtem Divisionszeichen rekonstr.mit minimalen Gebrauchsspuren, A5,wenige saubere Unterstreichungen der Offiziersnamen,Buch stammt aus Zentralbibliothek der Bundeswehr in Düsseldorf (Stempel), ausführliche sehr seltene Truppengeschichte, div. Bilder ,Karten, ca 357 S.plus Bildanhang über 50 Abb. Glanzpapier, etliche Aufnahmen befinden sich darüberhinaus im Textteil,Ritterkreuzträger,komplette Stellenbesetzung kein SU (gab es auch nicht)
149,-
8idb
62. VGD, 8. ID, 58. ID, 8. Jäger- Division, 102. ID, 383. ID, Arthur Jüttner Oberst a. D. Lebe Beständig. Erinnerungen eines Kommandeurs der vordersten Front. Träger des Ritterkreuzes mit Eichenlaub und Schwertern. ,. Arthur Jüttner Leinen mit Goldprägung, A4 207 Seiten
79,-
8ida
Jahrgang 1916 Grope 8. Infanterie und Jäger Division, Demjansk - Ilmensee - Jahrgang 1916 - u.a. mit sehr interessantem Erlebnisbericht des ehemaligen Angehörigen der Division über die Kämpfe am Ilmensee und in Demjansk in Russland. Es ist ein Textband mit 366 Seiten Buch und Umschlag nur ganz minimale Gebrauchsspuren Erschienen ist es 1989 im Universitas Verlag
19,-

8. Panzer-Division

-
8pa
"Die achte Panzer-Division im 2. Weltkrieg" Werner Haupt TOP
98,-
8pb
"Die achte Panzer-Division im 2. Weltkrieg" Bilder Texte Dokumente Richard Kindel gesuchte Erstausgabe vom Verfasser signiert !!!
88,-
8pc
Gekämpft und überlebt - Erinnerungen eines Front-Offiziers der 8. Panzerdivision an die Ostfront 1942-1945 Artur Wiswedel Gekämpft und überlebt... Erinnerungen eines unbedeutenden Front-Offiziers an die Ostfront 1942-45 Artur Wiswedels Schilderung der grausamen Kämpfe im Zweiten Weltkrieg gilt als die einzige (bereits im Jahre 1944 begonnen!) zeitnahe authentische Beschreibung. Ein Buch, das den Krieg in seiner fürchterlichen Realität wiedergibt und zugleich zum Frieden mahnt. Braunschweig. 1984. 220 Seiten. Kartoniert
29,-
8pd
Geschichte des Panzerregiment 10 1938-1945 Heiko Kregel Geschichte des Panzerregiment 10 und seiner Kriegsformationen, der Panzer-Abteilung 67, der Panzer-Kompanie 10 und der Panzer-Brigade 10, darin auch Geschichte der Garnsionen Zinten und Groß Glienicke, 300 Seiten, viele bisher unveröffentlichte Fotos aus Privatsammlungen von ehemaligen Angehörigen, 4 Farbfotos, viele Karten, Größe 24x17 cmDas Buch wurde mit Unterstützung des Traditionsverbandes der 8.Panzer-Division geschrieben. Das Panzer-Regiment 10 (vorerst nur die I. Abteilung) wurde am 12. Oktober 1937 in Neuruppin aufgestellt. Dann wurde es in die eigentliche Heimatgarnison Zinten in Ostpreußen verlegt. Im Polenfeldzug nahm es als Heerestruppe der Heeresgruppe Nord teil. Im Rahmen der neu aufgestellten 8. Panzerdivision (ehemals 3. leichte Division) nahm es am Frankreich-, Jugoslawien und Rußlandfeldzug teil. Die Panzerabteilung 67 wurde am 1. Oktober 1938 in Groß Glienicke aufgestellt. Sie gehörte zur 3. leichten Division, eine Art Zwitter zwischen Panzer- und motorisierter Infanteriedivision. Mit ihr nahm sie am Polenfeldzug teil. Mit der 8. Panzer-Division nahme sie am Frankreichfeldzug teil. Am 1. Januar 1941 wurde sie als III. Abteilung in das Panzer-Regiment 10 eingegliedert.
65,-

8. SS-Kavallerie Division "Florian Geyer"

-

w64

Pionierchronik 8. SS- Kavallerie- Division „Florian Geyer“. Kameradschaft A4 120 Seiten leinengebunden
69,-

w56a

SS-Kavallerie - Kosaken mit uns im Kampf gegen Stalin und den Bolschewismus Kübler, Friedrich Bad Herrenalb : Selbstverl., - 280 S. : Ill., Kt. Guter Band.-Mit Uniform-und Effektenabbildungen.
29,-

w12

Die Kavallerie-Divisionen der Waffen-SS Rolf Michaelis sehr gut
29,-

w13

Die Kavallerie der Waffen-SS im Bild Hanns Bayer
66,-

w14

Die Kavallerie der Waffen-SS Hanns Bayer absolute Rarität !!! Einband leichte Gebrauchsspuren, Textband , 432 S. , Eigenverlag der Kameradschaft ?,guter Zustand ! nicht zu verwechseln mit dem Munin Bildband !!!
75,-

w14a

Wir funkten. Geschichte der Funk-Kompanie, Nachrichtenabteilung 8 Florian Geyer Hans-Otto Wachter und Ulrich Bödecker absolute Rarität !!! gepflegtes Sammlerstück, -fertigung, 271 S. / 4 Anlagen, hunderte Fotos teils in Farbe, TOP
99,-
af5
Florian Geyer. 8. SS-Kavallerie-Division Bildband Massimiliano Afiero (Autor) Pages 162 Format 29x21 Cover paperback Language ITA (Italian) - Storia delle campagne e delle battaglie combattute dalla 8a Divisione di cavalleria delle Waffen-SS Florian Geyer. Interamente ill con foto e mappe b/n
43,-

9. Infanterie-Division

-
9ia
Die Panzerabwehrabteilung 9 in Gelnhausen und ihr Schicksal 1935-1945 - Gerhard Freund Verlag: Märchenstraßen ,Dokumentation. In diesem Buch dokumentiert Gerhard Freund die militärischen Vorgänge in der Zeit von 1935 bis 1945 aus einer kritischen Distanz. Er beschränkt sich auf die Entstehung und das Schicksal der P 9. Die Dokumentation beginnt mit der Vorgeschichte der Entstehung der Kaserne und berichtet vom alltäglichen Soldatenleben zur Zeit der Aufrüstung zwischen 1935 und 1939, von den Vereidigungen in der Kaiserpfalz, von den Gefechtsübungen und Manövern. Sie begleitet die Panzerabwehr in den Krieg. Anhand von Zeitzeugenberichten oder Kriegstagebüchern wird der "Frankreichfeldzug" im Westen genauso dokumentiert, wie die Fortführung des Kriegsgeschehens in Rußland.
84,-

9. Panzer-Division

-
9pa
68 Kriegsmonate - 9. Panzer-Division Carl Hans Hermann Selbstverlag, 1975,Kameradschaft der Schnellen Division des ehemaligen O¨sterreichischen Bundesheeres (Wien), 46 S.
42,-
9pb
Die 9. Panzer-Division 1939 - 1945 Carl Hans Hermann, Podzun-Pallas-Verlag, 1982, 176 S., Bewaffnung Einsätze Männer , kein SU
15,-
9pc
Panzerabteilung 51 - Heerestruppe - II./Panzerregiment 33 - 9. Panzer- Division -. Kameradschaft, Kurt Gätzschmann A4 gebundene Ausgabe, 248 Seiten und 38 Kartenskizzen (teilweise A3 Klappkarten, Offiziers- Stellenbesetzung, Stab- Panzerabteilung 51, Vermisste, Auszeichnungen, Feldpostnummern, Schematische Gliederung einer Panzer- Kompanie „Panther“, Stärkenachweis u. v. m.
108,-

10. Infanterie-Division

-

10ia

Geschichte der 10. Division, 10. Infanterie-Division (mot.), 10.Panzergrenadier-Division 1935 - 1945 August Schmidt Zustand 2-3, Podzun, 1963, 326 S.
38,-

10. Panzer-Division

-
10pa1
Die ZEHNTE P.D. Die Geschichte der 10. Panzerdivision ( 10. Panzer-Division ) 1939 - 1943 Albert Schick Aufstellung - Polenfeldzug - Frankreichfeldzug Teil 1 und 2 - Russlandfeldzug Teil 1 und 2 - Einsatz und späterer Untergang in Nordafrika, erschienen bei der Traditionsgemeinschaft der 10.Panzer-Division in Köln 668 Seiten mit einigen Bildern sowie Karten, HC, Rücken hln./ Seiten rekonstr. min. gedunkelt ansonsten frisch,TOP-Rarität
,- verk.
10pb
Feldzugschronik der schweren Artillerie- Abteilung (mot.) 536 - später Sf (1939 - 1945). Joachim Feist 122 Seiten A4 leinengebunden
69,-
10pc
10. Panzer Division - Schützenregiment 69 ! Afrikakorps Hans Lüke Die Geschichte des Regiments 69 Ursprünglich Infanterieregiment 69 ( bis Anfang Mai bei der 20. Infanterie Division ) Umbenannt zum Schützen Regiment 69 und der 10. Panzerdivision eingegliedert. Ende 1942 Umgliederung und Umbenennung zum Panzergrenadier Regiment 69 Das Buch beschreibt alle Einsätze des Regiments vom Feldzug in Polen bis zur Kapitulation der Heeresgruppe Afrika Erscheinungsdatum 1986 im Selbstverlag der Traditionsgemeinschaft ehemaliger 69er/394er in Hamburg Grüner Leinenband mit Goldprägung - Gewicht über 1,6 Kilo - 534 Seiten - TOP
139,-

10. SS-Panzerdivision "Frundsberg"

-
frun
Die 10. SS-Panzer-Division FRUNDSBERG Heinz Harmel Textband mit 221 Seiten und dazu 46 Kartenseiten ( alle ganzseitig ) - Din A 4 Größe - Erschienen ohne Jahresangabe 1995 im Stenger Historica
144,- erw

o16a

Als Stargard verloren ging Bliss Hoffmann TOP Rarität,!!! Achtung ältere und qualitätsmäßig bessere Ausgabe !!! ---Die Kämpfe in Südpommern, bei Stargard und im Oderbrückenkopf 1945 - Flucht und Vertreibung der Bevölkerung Dieses ist das wohl beste Buch über die Kämpfe in Südpommern und im Oderbrückenkopf 1945. Beteiligte Verbände 10.SS Panzer-Division "Frundsberg", 28.SS Freiwilligen-Panzer-Grenadier-Division "Wallonien", 23.SS Panzer-Grenadier-Division "Nederland", 27.XX Panzergrenadierdivision "Langemarck", 9. Fallschirmjäger-Division und 281. Infanteriedivision. Es gibt keine bessere und umfangreichere Darstellung der Kämpfe im Rahmen des Unternehmen "Sonnenwende" und im Raum Stargard. Eigenverlag, 460 Seiten mit vielen seltenen Abbildungen und Karten, kartonierter Einband. gebrauchter sehr guter Zustand! Widmann, Franz: Mit "Totenkopf" und "Frundsberg" an Ost- und Westfront. Kriegserlebnisse eines ehemaligen Kradmelders an Ost- und Westfront. (2011) Mit zahlr. Photos, 248 S. 8°. OPbd. (gebunden).
55,-
af10
Nederland. 23. SS-Freiwilligen Panzergrenadier Division Bildband Massimiliano Afiero (Autor) Pages 146 Format 29x21 Cover paperback Language ITA (Italian) - Storia delle campagne e delle battaglie combattute dalla 23esima Divisione Panzergrenadier Nederland. Interamente ill con foto e mappe b/n
44,-

o16b

Mit "Totenkopf" und "Frundsberg" an Ost- und Westfront Widmann, Franz Kriegserlebnisse eines ehemaligen Kradmelders an Ost- und Westfront. (2011) Mit zahlr. Photos, 248 S. 8°. OPbd. (gebunden). TOP
21,-

11. Infanterie-Division

-

11ic

11. Infanterie-Division Kameradschaft Erstausgabe 1953 kart. 80 S. gut
49,- verkauft
11ie
50 Jahre ehem. 11. (Ostpreußische) Infanterie-Division Kameradenkreis 50 Jahre ehem. 11. (Ostpreußische) Infanterie-Division, Geschichte und Entstehung ihrer Verbände 1934-1939, gleichzeitig Festschrift für das Kameradentreffen am 19./20. Mai 1984 in Wuppertal, herausgegeben vom Kameradenkreis der Angehörigen der ehem. 11. Infanterie-Division.
34,- verkauft

11. Panzer-Division

-
11pa
Der Weg der 11. Panzerdivision 1939 - 1945 Drews/Donnhauser : Erschienen 1979 beim Selbst-Verlag der Traditionsgemeinschaft der 11. PD. Mit Stellenbesetzungen, Gliederungen , usw.
110,-
11pb
Die 11. Panzer-Division "Gespenster-Division" - Bilddokumente 1940 - 1945 G.W. Schrodek Podzun-Pallas-Verlag, 1984, 550 S. OSU
49,-
11pc
Der Glaube galt dem Vaterland Geschichte des Panzer-Regiments 15 (11. Panzer.Division) Schrodek sehr gut Vorbesitzername Aus dem eigenen Erleben geschrieben und ergänzt von Berichten ehemaliger Regiments- und Divisionsangehöriger, ist das Werk mit seinem großen Bildmaterial, zahlreichen Karten und Befehlen eine überaus vielseitige Dokumentation von seiner Aufstellung bis zu seiner Auflösung nach harten, schweren Jahren des Einsatzes, seiner hohen soldatischen und kameradschaftlichen Bewährung. 422 Seiten, darin enthalten 74 Bilderdruckseiten, 22 Karten und Kartenskizzen, 1 Faltkarte in Tasche. Schild-Verlag, München, 1976. Schutzumschlag, sehr gut erhalten.
115,-
pd11t
11. PANZER DIVISION Kämpfe 1944/45 Gehorchen-Kämpfen-Überleben! G.W.Schrodeck - Tagebuch des Autors der bekannten Truppengeschichte zur 11. Panzer-Division ! A4 Großband, Leinen gebunden mit 306 Seiten !TOP-Zustand !!! nur ganz wenige Exemplare gedruckt
125,-
11pd
-Rückzug durchs Rhonetal. Abwehr- und Verzögerungskampf der 19. Armee im Herbst 1944 unter besonderer Berücksichtigung des Einsatzes der 11. Panzer-Division , Staiger , Jörg 120 S. Scharnhorst Buchkameradschaft, TOP
38,-
11pe
11. Panzer-Division August 1944 - Mai 1945 - Chronik K.Loschke 11. Panzerdivision vom 15.August 1944 bis 4.Mai 1945 Einsatz : Südfrankreich , Rhonetal , Remagen , Rheinland , Thüringen , Sudetenland , Kötzing Zusammengestellt vom Traditionsverband der ehemaligen 11. Panzerdivision 1996 - Hartkartoniert gebunden - A 4 mit Karten
69,-

11. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier Division "Nordland"

-

w61

Britisches Freikorps. Weg und Schicksal. A4 68 gebunden Siegfried Moritz A4 68 gebunden
38,-
af14
Nord. La prima divisione da montagna delle Waffen SS Massimiliano Afiero (Autor) 144 S. , italienisch, TOP
35,- verkauft
af12
Nordland. I volontari europei sul fronte dell'Est Massimiliano Afiero (Autor) 272 S. , italienisch, TOP
45,-

Venghaus Berlin 1945

"Berlin 1945 - Die Zeit vom 16. April bis 2. Mai" Wolfgang Venghaus Das beste Buch über den Endkampf in Berlin was ich bisher in den Händen hatte!!! Diese Auflage übertrifft die erste nicht nur im Umfang erheblich, beide Auflagen sind praktisch nicht mehr erhältlich. (Erschienen lediglich in geringer Auflage beim Verfasser) Eine detailliertere Dokumentation über die Kämpfe in Berlin gibt es nicht ! Die Geschehnisse werden chronologisch Tag für Tag geschildert.Alle einzelnen Kampfabschnitte werden aufgeführt. Jeder Stadtbezirk ist drin. Reichlich Karten, sogar mit Straßenbezeichnung . Stärke derEinheiten , russische Verbände , Stellungsbau , Verteidigungslinien , Ausbruchsversuche unter anderem an der Weidendammer Brücke , Kampfgruppen, und so weiter. Die Hauptverteidiger der Reichshauptstadt waren: - Panzer Division Müncheberg - 18. und 20. Panzergrenadier Division - 9. Fallschirmjäger Division - 11. SS Freiwilligen Panzergrenadier Division NORDLAND - 15. und 20. SS Freiwilligen Division - 33. SS Freiwilligen Division Charlemagne - 408. Volksartillerie Korps,usw. Ausführlicher kann man die gesamten Kämpfe in Berlin wohl nicht beschreiben ! Vor allem für Ortskundige dürften viele Straßennamen und Stätten bejkannt sein. Die Kampfbeschreibungen von etlichen ehemaligen Angehörigen sind erstaunlich präzise und lassen die Abläufe sehr gut nachvollziehen. Das sollten sich Sammler und Kenner wirklich nicht entgehen lassen ! Erstklassiges und objektives militärgeschichtliches Werk
99,-

w57

Kameraden der SS- Panzer- Aufklärungsabteilung 11/ 11. SS Freiwilligen- Panzer- Grenadier- Division "Nordland" schildern Erlebnisse und Eindrücke. Hans Erlewein 390 Seiten A4 leinengebunden
108,-
danmark
Vom Frikorps"Danmark" zum Panzer-Grenadier-Regiment 24 "Danmark" in der 11. Panzer-Grenadier-Division "Nordland" 1940-1945 Kameradschaft ca. 40 S. , kaum Text, diverse Abb. , Leimbindung (Kopien).
19,-

w56

Die "Panzer- Aufklärungs- Abteilung" der Freiwilligen- SS Panzer- Grenadier- Division 11 "Nordland", auch genannt "Panzergruppe Saalbach". Herbert Poller 210 Seiten A4 leinengebunden
79,-

12. Panzer-Division

-
12pa
Panzerregiment 29 , 12. Panzer-Division - Kursk 43 `- Szenen einer Entscheidungsschlacht Antonius John Bonn 1993, Konzept-Verlag, 239 S. , diverse Karten und Fotos, TOP Rarität !!!
79,-
12pb
Von Minsk bis Lyck. - Die 12. Panzer-Division in den Rückzugsgefechten im Sommer 1944 Niepold/Nennhaus Selbstverlag Kameradschaft Selbstverlag, 1979, Erstklassige Dokumentation des ehemaligen 1.Generalstabsoffiziers ( I.a ) dieser Division Leinen gebunden, Din A 4 , 200 Textseiten plus Bild- und Kartenanhang
90,-
12pd
12. Panzer-Division - Panzeraufklärungsabteilung 12 - Pz.AA 12 - PAA 12 - Panzer AA 12 Kameradschaft / Traditionsverband A4, Leinen gebunden, Goldprägung, 560 S., TOP
139,-

12. SS-Panzerdivision "Hitlerjugend"

-

3ko

Die 3 Kompanie Kompanie-Kameradschaft Selbstverlag SS-Panzer-Regiment 12, 12. SS-Panzerdivision "HJ" von 1978, sehr gesucht , 151 s.mit excell. Bilderteil, Karten, ec. TOP Zustand !!! Das Buch handelt vom Einsatz der 3. Kompanie Panzerregiment 12 von der Aufstellung in der Normandie unter Ritterkreuzträger Rudolf von Ribbentrop über die Ardennen, Ungarn und das Ende in Österreich
59,-

e119

Ohne Siege und Hurra Jestadt, Georg Spannend und mit großer Darstellungskraft schildert der Zeitzeuge Georg Jestadt seine außergewöhnlichen Erlebnisse aus der Kriegszeit. Die zweijährige sowjetische Besatzung (19391941) in Lemberg, seiner Geburtsstadt, hat seine Jugend unauslöschlich geprägt durch die bestialischen Grausamkeiten des NKWD-Apparates. Die drohende Wiederholung und Rückkehr dieses Systems bewirkte den Abbruch seines Kunststudiums und den freiwilligen Eintritt in die deutsche Armee. In einer Elitedivision der Waffen-SS erlebte er die Brennpunkte der Materialschlachten im Westen, Rückzüge in Ungarn und die Schrecken bei den Kampfgruppen im Wienerwald. Die anschließende Gefangenschaft bei den Amerikanern war eine weitere schlimme Fortsetzung des Erlebten. Ein unbeschönigter, realistischer Bericht über den sinnlosen Opfergang einer Jugend und eine Abrechnung mit dem Phänomen Krieg.17 Farbseiten (signiert !!!)
50,-

hj1

"Endkampf" SS-Ausbildungs- und Ersatzbataillon der 12. Panzer-Division "HJ" genannt: Kampfgruppe "Panzerteufel" Wolfgang Buchwald A4, Leinen gebunden, Goldeindruck, ca. 100 S. dazu diverse Karten, einige Abb. und Listen
79,-
af6
Hitlerjugend. 12. SS-Panzer-Division Bildband Massimiliano Afiero (Autor) Pages 212 Format 29x21 Cover paperback Language ITA (Italian) - Storia delle campagne e delle battaglie combattute dalla Dodicesima Divisione Waffen SS Hitlerjugend. Interamente ill con otre 450 tra foto e mappe b/n
41,-

13. Panzer-Division

-

13pa

"Der Schicksalsweg der 13. Panzer-Division: Das waren wir,- das erlebten wir". Herausgegeben vom Traditionsverband e.V. der 13. Panzer-Division. Verantwortlich für den Inhalt: Friedrich von Hake, München und Generalmajor a. D. Dr. Walter Kühn, erster Kommandeur des Pz. Art. Rgts. Nr. 13. Erschienen im Dezember 1971, Format 15 x 21 cm, kartonierter Einband, 221 Seiten Dieser Chronik liegt eine sechsseitige Aufstellung bei: "Ehrentafel der 13. Panzerdivision", mit den Trägern des Ritterkreuzes und seinen höheren Stufen, sowie den Trägern des Deutschen Kreuzes in Gold, den Trägern der Ehrenblattspange und den Inhabern der Anerkennungsurkunde des Oberbefehlshabers des Herres. Mit Informationen vieler direkt am Aufbau und Einsatz an maßgeblicher Stelle beteiligter Ehemaliger stellt dieses Werk die erste fundierte Dokumentation der 13. Panzerdivision dar, die nach dem Zweiten Weltkrieg erschienen ist. und stellt ein wertvolles Standardwerk für den Militärhistoriker dar. Buch ist in gutem Zustand. Einband mit altersbedingten Gebrauchsspuren. Besonders schön: Auf Vorsatzblatt Namensschild (Ex Libris) eines ehemaligen Panzermanns der 13., aus dessen Nachlass dieses Buch stammt.
59,-

13. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Handschar“ (kroatische Nr. 1)

-
ost
Die Osttürkischen Verbände der Waffen SS Die Legion „Sandzak“ Eigenverlag H. Becker Neckarsulm Zusammenschrift aller bekannten Fakten über diese Sondereinheit. Selten Bilder und Infos. Skript – gebunden 45 Seiten, ca. 90 Bilder – unveröffentlicht!
23,-
af9
La crociata contro il bolscevismo. Le legioni volontarie europee (1941-1944) Bildband Massimiliano Afiero (Autor) A$, gebundenes Buch, 272 Seiten TOP
55,-

14. Panzer-Division

-
14pa
Die 14. Panzer-Division 1940 - 1945 Rolf Grams Hrsg. von der Traditionsgemeinschaft, Podzun, Bad Nauheim , 360 Seiten (2. Auflage 1986), (erweitert gegenüber der Ausgabe von 1957) mi Kartenskizzen u. Abb. auf Tafeln. gutes Ex.
45,-
pgr108
Diesen Weg sind wir gegangen - Das Panzergrenadier -Regiment 108 der 14. Panzer-Division in die 'Hölle' von Stalingrad. Joachim Stempel Das persönlich Kriegstagebuch von Lt. Joachim Stempel , Sohn des Generalleutnant Richard Stempel, der am 26. Januar 1943 den Freitod wählte. Ein. Abb.; 175 Seiten. Kartoniert, Großformat, guter Zustand.
39,-

15. Infanterie-Division

-
15id
Die 15. Infanterie-Division im Zweiten Weltkrieg 1939-1945 General Wilhelm Willemer/Paul Zärban (Hrsg.) Selbstverlag, Wiesbaden 1968, 212 Seiten, Halbleinen/Pappe . Zahlr. Kartenskizzen, Regimenter in Ludwigsburg u.Heilbronn , Seiten und Einband rekonstr. etwas nachgedunkelt, sonst TOP
129,-
15pc
Die 33er Pioniere Kameradschaft A4 leinengebunden 216 Seiten
80,-
15pd
Der Weg der 15. Panzergrenadier- Division (Teil I und II) Albert Rust Eigenverlag erstmals von 1990,über 260 Seiten leinengebunden, Karten, Gliederung, Stellenbesetzung, Fotos u. v. m. – A 4 Format, Bestzustand
95,-

15. Panzer-Division

-
15pa
Pz.A.A.33 in Nordafrika Fiebig/Keller 267 Seiten kartoniert.
99,-

16. Infanterie-Division / 16. Panzer-Grenadier-Division

-
16ia
III. Abteilung Panzer- Artillerie 146 - 1939 - 1945 - Kameradschaft A4 gebunden, 54 Seiten, Karten, Bilder
34,-

16. Panzer-Division

-
16ph
Von Stalingrad nach Saratow Probst, Josef Maschinenschriftliches Typoskript, 182 SS., einige Skizzen vom Verfasser. Kartoniert. Typoskript, einseitig bedruckt, aus der Bibliothek eines Kriegskameraden des Verfassers. Probst war ab Mitte Oktober 1942 Zugführer in Stalingrad und wurde am 20. November eingekesselt. Am 1. Februar 1943 geriet er in Gefangenschaft, aus der er erst Ende Oktober 1948 heimkehrte
48,-
16pf
Der Panzer-Graf Günter Fraschka Gebundene Ausgabe: 247 Seiten Verlag: Pabel (1962), roter Leineneinband, TOP ohne SU
43,-
16pg
Panzerjägerabt. 16 - 16. Panzer-Division Sitting ca. 1980 gebunden A4
66,- erw

16. SS-Panzergrenadier Division "Reichsführer-SS"

-
16s
" Im gleichen Schritt und Tritt " Dokumentation der 16. SS Panzergrenadierdivision " Reichsführer-SS " Kameradschaft Erschien 1998 im Schild Verlag in München. Textband im Großformat mit 784 Seiten ( mit 225 Fotos und 68 Karten - teilweise mehrfarbig ) . Außerdem 90 Dokumentenabbildungen und 11 weitere Anlagen sowie Aufstellung der Taperkeitsauszeichnungen usw. . Die Seiten sind übrigens alle auf Fotoglanzpapier gedruckt daher wohl auch das Gewicht von 2,5 Kilo !
144,-

17. Infanterie-Division

-
17ib
2. Kompanie NA 17 in Russland - Nachrichten Abteilung der 17. infanterie-Division Blasius Beck Leinen gebunden mit 2 Kartentaschen, A4 Eigenverlag des Verfassers TOP
89,-

17. Panzer-Division

-
17pa
Panzer- Brigade "von Hobe" - Panzerkampfgruppe VIII. , Oberst Cord v. Hobe 29 Seiten A4 gebunden
29,-
17pb
17 Panzer Division " Die Vierziger " Geschichte des Panzer Grenadier 40 , der 17. P.D , Kameradschaft Eigenverlag sehr gute Chronik mit gutem Bildteil, leinengebunden, 200 Seiten, Karten. -RARITÄT- MINIAUFLAGE, nur minimale Gebrauchsspuren
140,-
17pe
. 3./Pz.Pi.Btl. 27 - 3. Kompanie Panzer Pionier Bataillon 27 Sammleranfertigung aus der Kameradschaft A4 leinengebunden 350 Seiten
124,-

17. SS-Panzergrenadierdivision "Götz von Berlichingen"

-
Wind Günther Kriegstagebuch der 17.SS-Panzer-Grenadier-Division Götz von Berlichingen
Kriegstagebuch - 30 Oktober 1943 bis 6. Mai 1945 - 17. SS-Panzer-Grenadier-Division "Götz von Berlichingen" Wind, M. / H. Günther (Hrsg.) Schild-Verlag, 1994. Weißer OHardc. mit gedrucktem Ärmelband "Götz von Berlichingen". Mehr als 800 Seiten mit ca. 7500 Faksimiles von Origial-Dokumenten, Tagesmeldungen, Befehlen und teils "geheimen" Anordnungen sowie einigen Gefechtsskizzen. - 30 x 21. * Das einzige bis Kriegsende vollständig erhaltene Kriegstagebuch des gesamten deutschen Heeres und der Waffen-SS wurde bei seinem Erscheinen als "Sensation für die militärische Forschung" (Vorwort) gewertet. Riesenband ! Gebunden ! 2. Auflage
95,-
17wb
Kriegstagebuch - 30 Oktober 1943 bis 6. Mai 1945 - 17. SS-Panzer-Grenadier-Division "Götz von Berlichingen" Wind, M. / H. Günther (Hrsg.) Schild-Verlag, 1994. Weißer OHardc. mit gedrucktem Ärmelband "Götz von Berlichingen". Mehr als 800 Seiten mit ca. 7500 Faksimiles von Origial-Dokumenten, Tagesmeldungen, Befehlen und teils "geheimen" Anordnungen sowie einigen Gefechtsskizzen. - 30 x 21. * Das einzige bis Kriegsende vollständig erhaltene Kriegstagebuch des gesamten deutschen Heeres und der Waffen-SS wurde bei seinem Erscheinen als "Sensation für die militärische Forschung" (Vorwort) gewertet. Riesenband !kartoniert Gebunden ! Letzte Ausgabe der Kameradschaft !!!
97,-
muno
Iron Fist: A Combat History of the 17th SS Panzer Grenadier Dividion 'Gotz Von Berlichingen' 1944-1945 J. Munoz (Author) 83 S. TOP Bildmaterial
39,-

18. Infanterie-Division

-
18id1
18. Infanterie-Division (mot)- 18. Panzer-Grenadier- Division : "Unsere Division in Sieg und Untergang" Kameradschaft 229 S. , Leinen gebunden ,goldgeprägter Einband, A4, Gefechtskalender, Einsatzberichte, diverse Skizzen und Karten
79,-
ar18a
18.Infanterie Division, Artillerie Regiment 18, Fotoband, Tichwin Ilmensee Kameradschaft Fotoband 304 Foto, 21x30 cm,Hochglanz, 1992, nur ganz wenige Exemplare gedruckt
63,-
k8
Aufklärungs-Abteilung (tmot) 18 --- 18. Infanterie-Division vom 24.8.1939 bis 1.10.1942 von Hauptmann a. D. G. W. Jeffke Aufklärungs-Abteilung (tmot) 18 --- 18. Infanterie-Division vom 24.8.1939 bis 1.10.1942 , Herausgeber : Kameradschaft 8. Reiter -- 317 Seiten, Eigenverlag 1992 - Druckerei Kohlrenken - keine Abbildungen
84,-
ar18
Aus der Geschichte des Artillerie- Regiments 18 der 18. Infanterie/Panzergrenadier- Division Liegnitz . Joachim Engelmann, Lohn der Tapferkeit! 670 Seiten A4 leinengebunden
144,-

18. Panzer-Division

-

18. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier Division "Horst Wessel"

-

w65

Pionierchronik 18. SS- Freiw.- Panzer- Grenadier- Division „Horst Wessel“ Kameradschaft A4 114 Seiten leinengebunden
69,-

19. Infanterie-Division

-

19id

Geschichte des Panzer-Grenadier-Regiments 73 Kameradschaft Albert Krull Das Hannoversche Regiment 73. Geschichte des Panzer-Grenadier-Regiments 73 (vorm. Inf.Rgt.73) 1939 - 1945 ,467 Seiten und Bildteil, Leinen mit Goldprg.rekonstr. guter Zustand
89,-

19. Volksgrenadier-Division

-
19vgd
. Die 19. Volks- Grenadier- Division 1. September 1944 - 27. April 1945. Generalmajor Karl Britzelmyer 39 Seiten A4 gebunden
28,-

19. Panzer-Division

-
19pa
19. Infanterie-u. Panzer Division Divisionsgeschichte aus der Sicht eines Artilleristen Rolf Hinze R. Hinze. 3. Aufl. v. 1991. Etl. Bildtafeln u. Kartenskizzen. 833 Seiten. Guter Zustand. Kartoniert,ca. 60 Fotos, der lückenlose Einsatzweg der Division ( aus der Sicht des Frontsoldaten) die von 1939-45 im Einsatz stand, Polenfeldzug, Westfeldzug, Ostfront (Charkow, Unternehmen Zitadelle, "Hube-Kessel", Warschauer Aufstand, Kämpfe bei Breslau)
62,-
Gr74
Inf-und Pz-Gren-Regiment 74 Erinnerungen an den Weg des Regiments durch Polen, Holland, Belgien, Frankreich und Rußland 1939-1945 --- Regimentsgeschichte aus den Siebzigern. Wasner / Schmidt A4, Leinen gebunden erweiterte Ausgabe mit 546 seiten TOP Infanterie & Panzer Grenadier Regiment 74 Hameln, war Bestandteil sowohl einer Inf. und Panzer Division. Kämpfte innerhalb der 19. Panzerdivision bis zum Ende ihres Bestehens. Enthalten sind zahlreiche Fotos, Abbildungen, Zeichnungen und Karten und natürlich die Regimentsgeschichte Sehr interessant, seltenes, vergriffenes Buch !!!
150,-
19pe
Geschichte der niedersächsischen 19. Panzer-Division - Knobelsdorff, Otto von 1985 Gebundene Ausgabe Mit Schutzumschlag farbkop.. Gebundene Ausgabe: 311 Seiten Verlag: Podzun,mit einigen Porträttafeln u. 1 Anhangsheft 16 S. mit Karten., Ln.
88,- erw
19pg
Die 19. Panzer-Division 1939 – 1945 – Einsatz 1941 – 1945 in Russland Rolf Hinze Karton SU
45,-
GJ91
Kriegstagebuch Panzer-Artillerie-Regiment 19 - 6. Gebirgsjägerdivision - 7. Gebirgsjägerdivision Generalmajor Adrian Freiherr van der Hoop Aus dem pers. Nachlass des Generalmajors Adrian Freiherr van der Hoop eine Sammelanfertigung seines persönlichen Kriegstagebuch an. Es handelt sich um eine sauber gebunden Din A 4 - Ausgabe leinengebunden mit insgesamt 318 Seiten in guter Manuskript-Form. Das Buch schildert seine Einsätze als jeweiliger Kommandeur bei: 1941: ( Griechenlandfeldzug und Kreta ) - Gebirgsjäger - Artillerie - Regiment 118 - 6. Gebirgsjägerdivision 1941 - 42: ( Russlandfeldzug ) - Panzer - Artillerie - Regiment 19 - 19. Panzer-Division 1942: Finnland - Regimentskommandeur Gebirgsjäger - Artillerie - Regiment 82 - 7. Gebirgsjägerdivision Inhalt: 1. Feldzug in Griechenland + Fahrt zur 6. Gebirgsdivision + Durchbruch durch die Metaxa-Linie + Verfolgungskämpfe bis Athen Seite 1-39 2. Feldzug Kreta Seite 40 - 64 3. Herbst - und Winterfeldzug 41/42 in Russland + In der F.-Reserve der Heeresgruppe Süd + Kommando zur 4. Gebirgsdivision/Nogaischen Steppe + Angriff auf Moskau/Übernahme PAR 19/ + Durchbruch Moskauer Schutzstellung/Einnahme und Kämpfe an der Nara + Letzter Angriffsversuch nach Moskau/Abwehrschlacht vor Moskau Seite 68 -206 4. Aufenthalt in der Heimat + Übernahme des Gebrigs-Artillerie-Regiments 82 in Grafenwöhr Seite 207-214 Stellungskämpfe im Hohen Norden 42 + Einsatz in Finnland/Lager Hyrinsalmi + Stellungskämpfe an der Louhi-Front/Eisatz im Abschnitt Nord/Erstürmung des Njato-Wara + Einsatz im Abschnitt Süd Seiten 215 - 318 dazu kommen noch ca. 20 Karten in Kopie-Form Diese zeigen verschiedene Frontverläufe,Angriffsrichtungen und Stellungen im Russland - und Eismeerfront 318 S. sehr guter Zustand
89,-

19. Waffen-Grenadier-Division der SS (lettische Nr. 2)

-

20. Infanterie-Division

-
20ia
Die letzte Schlacht 1945 Die 76er bei Seelow Karl-Hermann Tams 1988 Textband, 25 S., brosch. A5 Eigenverlag
,- verk.
20ib
Berge-Flüsse-Inseln. Die Geschichte der 90. Panzer-Grenadier-Division. Horst Belter Eutin,September 1986. Leinen gebunden, DinA4, Dieses Buch ist vom Verfasser und Ehemaligen nach langen und aufwendigen Recherchen zusammengetragen worden. Es enthält etliche Kopien von Karten, Befehlen, Bilder von Ehemaligen.Hier ist der Werdegang von Kriegsbeginn bis zum Ende festgehalten.
112,-
20id
Die letzten Tage der 20. Panzergrenadier-Division Fritz Rudolf Averdieck 17 Seiten mit 5 Lagekarten, Format Din A4 Einleitung Oberst Scholze, der Divisionskommandeur Rückzug auf Berlin Endstation Wannsee Brigade der 20.Panzergrenadier-Division
19,-
20ig
Regimentsgeschichte Infanterie Regiment 76 1867-1945 Kameradschaft Erschienen in den ganz frühen Achtzigern als Manuskriptdruck nur für Ehemalige der Truppe, es gab nur sehr wenige Exemplare,nur in der Kameradschaft zirkuliert nun als HC gebunden, ca 200 S.
79,-
20ie
Tagebuchnotizen 1938 - 1945 beim Regiment 76, Teil 1 A. Römer 1986 Textband, 201 S., DinA 4 Selbstverlag - 25.11.1939 - 13.08.1945 "Es soll hiermit versucht werden, das tägliche Geschehen aufzuzeichnen, wie es sich uns in den Kompanien darstellte, wo der große Überblick fehlte. Erst aus späterer Literatur ist uns bekannt geworden, wie bedrohlich die Lage für das Regiment oftmals war, weit bedrohlicher noch, als wir es manchmal schon empfunden hatten" "Aber auch die guten Zeiten in unserem Soldatenleben und auch vergnügliche Episoden sollen nicht vergessen werden, alles, was uns die Kriegsjahre vielleicht erträglich machte." "Ich hoffe, einiges aus dem Geschehen im Regiment dem Vergessen entrissen zu haben"
Nur Teil I und II zusammen 85,-
20if
Tagebuchnotizen 1938 - 1945 beim Regiment 76, Teil 2 A. Römer 1986 Textband, ca. 200 S., DinA 4 Selbstverlag
Nur Teil I und II zusammen 85,-

20. Panzer-Division

-
20pa
- Hitze, Frost und Pulverdampf Der Schicksalsweg der 20. Panzer-Division Rolf Hinze 5. Auflage 1994 ,380 S. plus umfangr. Kartenanhang, kartoniert, altersmäßig etwas gedunkelt, sehr guter Zustand !!!
42,-
20pb
Das Panzer Regiment 21 im Ostfeldzug 20. PD Walter Schaub (Kameradschaft Selbstverlag], Geschichte des 21.Pz.Regiment von derAufstellung im Oktober 1940 bis zum Kriegsende
79,- €

20. Waffen-Grenadier-Division der SS (estnische Nr. 1)

-

21. Infanterie-Division

-

21ia

21. Infanterie-Division Hans-Henning Podzun TOP-Rarität Erstausgabe 1951, noch mit maschinegeschriebenen Anhan der Gliederung derDivision, 40 S. guter Zustand
94,-

21ic

21. Infanterie-Division Allmayer-Beck 1990, 709 S. Leinen
45,-
21id
21. Infanterie-Division Rußlandfeldzug 1941 Allmayer-Beck Kameradenhilfswerk Selbstverlag 1960 86 S. +77 Abbildungen und div. Karten
89,-
21ie
Die letzte Nacht muss man wachen Die Geschichte des AR 21 Werner Möllenkamp 2004 Textband, 475 S., geb. Stanke Verlag
16,-
21if
Nordabschnitt Ostfront 1941-45 So war es wirklich Aufzeichnungen von Josef Krempl (12.Kp) Josef Krempl 1991 Textband, 202 S., geb. Krempl Verlag
,- verkauft
21ig
Erinnerungen eines Melders im IR 24. Wagemann, Willy (Manuskript). , 118 Seiten A4, leinengebunden
74,-
21lw
21. Luftwaffen Felddivision " Adler Division " 1942 - 1945 16. Armee - Heeresgruppe Nord Georg Jagolski Das Buch hat wohl um die 500 Seiten und ist A 4 formatig. Teil 1 umfasst die Chronik der 21. LW Felddivision , Teil 2 die Luftwaffenfelddivisionen 1942 und die Sonderverbände der Luftwaffe im Krieg 1939 - 1945. Dazwischen sind noch viele Karten und Bildseiten unnummeriert ! Wiegt über 1,5 Kilo ! Erschienen 1987 beim Verfasser in Cuxhaven
139,-

21. Panzer-Division

-
mgb8
...nur ein Bataillon... Die Geschichte des MG Bataillon 8 Heinz-Dietrich Aberger, Adalbert von Taysen und Kurt Izemer TPO-Rarität , 272 S. , heller Leinen mit dunkelroter Prägung auf Titel und Rücken rekonstr. TOP-Zustand nur minimalste Gebrauchsspuren, diverse Bilder, ausklappbare Karten, Gliederung
119,-
21pa
21. pd Die 5.(lei.) Die 5.(lei.) / 21. Panzer-Division in Nordafrika 1941 - 1943 Heinz-Dietrich Aberger Preußischer Militär Verlag, 544 Seiten mit vielen Abbildungen auf Hochglanzpapier, Karten, LEINENEINBAND mit Schutzumschlag EXZELLENTER ZUSTAND! Hervorragende, umfangreiche Divisionsgeschichte über Weg und Kampf der 21. Panzerdivision in Nordafrika!
135,-
21pb
Geschichte des Panzerregiments 5 1935-1943 und der Panzerabteilung 5 von 1943-1945 Bernd Hartmann 352 Seiten mit unzähligen seltenen Abbildungen, Gliederungen, Karten und Gefechtsberichten; NEUWERTIGER ZUSTAND ACHTUNG! Dieses Buch ist nur in kleiner Auflage erschienen und mittlerweile im Handel vergriffen! Eine Neuauflage ist nicht vorgesehen! Das Panzer-Regiment 5 gehörte zu den Stammregimentern der neuen deutschen Panzerwaffe und kämpfte mit der 3. Panzer-Division im Polenfeldzug und Westfeldzug. 1941 wurde das PR 5 mit der 5. leichten Division, der späteren 21. Panzerdivision, nach Afrika verlegt und ging dort 1943 in Tunis mit den Resten der Panzerarmee "Afrika" unter. Nach dem Ende des Deutschen Afrikakorps wurde die Panzerabteilung 5 wieder neu aufgestellt und kämpfte an der Ost- und Westfront (Unternehmen "Nordwind") im Rahmen der 25. Panzer-Grenadier-Division bis zum Ende 1945 nördlich Berlin. - Ideale und detaillierte Ergänzung zu den Truppengeschichten der 3. und 21. Panzerdivision sowie 25. Panzergrenadierdivision. Hervorragende und sehr ausführliche Regimentsgeschichte
45,-
21pc
Geschichte des Panzerregiments 5 1935-1943 Band 2 - Bildband . Bernd Hartmann 304 Seiten auf Hochglanzpapier mit 400 ERSTMALS VERÖFFENTLICHTEN Abbildungen, des weiteren 16 Farbseiten mit Uniformen, Auszeichnungen, Urkunden; NEUWERTIGER ZUSTAND ACHTUNG! Dieses Buch ist nur in einer KLEINSTAUFLAGE im Eigenverlag erschienen und mittlerweile vergriffen! Eine Neuauflage wird es nicht geben! 304 Seiten über das Panzerregiment 5 ein Bildband dessen Schwerpunkt Afrika dokumentiert. Mit über 400 zu 99% unveröffentlichten Bilder ein Augenschmaus für jeden Panzerbegeisterten. Dazu 16 Farbseiten mit Abbildungen von seltenen Urkunden, Auszeichnungen und Uniformen Das Panzer-Regiment 5 gehörte zu den Stammregimentern der neuen deutschen Panzerwaffe und kämpfte mit der 3. Panzer-Division im Polenfeldzug und Westfeldzug. 1941 wurde das PR 5 mit der 5. leichten Division, der späteren 21. Panzerdivision, nach Afrika verlegt und ging dort 1943 in Tunis mit den Resten der Panzerarmee "Afrika" unter. Nach dem Ende des Deutschen Afrikakorps wurde die Panzerabteilung 5 wieder neu aufgestellt und kämpfte an der Ost- und Westfront (Unternehmen "Nordwind") im Rahmen der 25. Panzer-Grenadier-Division bis zum Ende 1945 nördlich Berlin.
45,-
21pd
Endstation El Alamein - 21. Panzer-Division von Ralf R. Ringler hrsgeg. vom Verlag F.Berger & Söhne 1970 mit 212 Seiten; Leinen mir Umschlag; Format 21,5x15cm
71,-

21. Waffen-Gebirgs-Division der SS „Skanderbeg“ (albanische Nr. 1)

-

22. Infanterie-Division

-
22ia
Die Geschichte der 22. Infanterie-Division Friedrich-August v. Metzsch sehr gut
69,-
22ib
Grenadier Regiment 47 - 22. Infanteriedivision Chronik Kameradschaft Aus der Geschichte des Grenadier-Regiments 47 Hartkartoniert gebunden - A 4 groß - mit 4 Karten - Zustand ist sehr gut Im Vorwort steht folgendes : Am 21. August kam die erste Nummer des Mitteilungsblattes für die Kameraden des ehemaligen Gre.Regt. 47 heraus. In diesem und in den folgenden Blättern wurde in 42 Fortsetzungen Beiträge in zeitlicher Reihenfolge geschrieben. Sie endeten am 15.März 1965 ,it dem letzten Bericht über das Enden des Regiments in Jugoslawien. Diese von mehren Kameraden verfaßten 42 Beiträge sind nun auf vielfachen Wunsch als Regimentsgeschichte in einem Band zusammengefaßt. In der schlichten leidenschaftslosen Sprache des Soldaten ist hier der Schicksalsweg des Gren.Regt. 47 rückschauend beschrieben . Rudolf Buhse - Kommandeur des verst. Gren.Regt 47
84,- e
22ica
Chronik der 13. (J.G.)Kompanie Inf. Rgt. 16 in Oldenburg Johann Siefken, Kameraschaft 263 Seiten, A4, gebunden Leinen, hunderte Fotos, incl Kriegstagebuch, Stellenbesetzungen Skizzen usw.Es gehört zu 22.(Luftlande) Infanterie Division, die auf Holland, Krim und Kreta kämpfte. DasGrenadier-Regiment 16 Entstanden durch die Umgliederung des Infanterie-Regiments 16 auf Kreta Ende 1942. Nach dem Abfall Italiens kam das Regiment in Kampfgruppen auf die von italienischen Streitkräften besetzte Inseln der Ägäis. Ab August zog sich das Regiment mit den anderen Teilen des deutschen Heeres vom Balkan zurück und geriet in jugoslavische Gefangenschaft. Sehr guter Zustand.
79,-
ir16
Geschichte des Infanterie-Regiments 16 Oldenburg i.O. 1815-1938 mit Kapitel zur Geschichte der Deutschen Wehrmacht IR 16 gebunden Leinen, A4, Ganzseitige Fotos von OB Wehrmacht, OB Luftwaffe, OB Heer, Chef OKW, Hindenburg, Ludendorff., viele Fotos von Soldaten, Offizieren des Regiments, Garnisonstadt, Parade, usw.
45,-
22ic
Grenadier Regiment 16 1939-1945 Kameraschaft Es gehört zu 22.(Luftlande) Infanterie Division, die auf Holland, Krim und Kreta kämpfte. DasGrenadier-Regiment 16 Entstanden durch die Umgliederung des Infanterie-Regiments 16 auf Kreta Ende 1942. Nach dem Abfall Italiens kam das Regiment in Kampfgruppen auf die von italienischen Streitkräften besetzte Inseln der Ägäis. Ab August zog sich das Regiment mit den anderen Teilen des deutschen Heeres vom Balkan zurück, nur das II. Bataillon blieb als "Füsilierbataillon Rhodos" auf der Insel bis zur Kapitulation zurück.Sehr guter Zustand, da im original roter Einband, hier wohl Eigenverlag aus der Kameradschaft.
21,-
22id
Fla- Bataillon (mot.) 22. Seine Geschichte. Steinacker, Selbstverlag, gebunden, 111 Seiten, Bilder, Karten, Stellenbesetzung
44,-

22. Panzer-Division

-

22pa

Die 22. Panzer Division 1941 - 1943 Herausgegeben vom Traditionsverband der 22. Panzer Division Auflage unter 100 Stk! Riesenteil im Format A4, Umfang: ca. 400 Seiten, davon 240 Textseiten, die restlichen 160 Seiten beinhalten Karten auf denen der Weg und die Kämpfe der Division äußerst detailiert nachverfolgt werden können! Auch der Textteil ist äußerst umfangreich und genau! Die Division wurde während ihres kurzen Bestehens ausschließlich an der Ostfront eingesetzt. So war sie im Frühjahr 1942 an der Eroberung der Halbinsel Kertsch maßgeblich beteiligt, nahm danach an der Offensive der Heeresgruppe Süd gegen Stalingrad teil und kämpfte im Zuge der Abwehr des sowjetischen Angriffes im Winter 1942/43 im Süden der Ostfront buchstäblich bis zum letzten Mann.Schwarzes genarbtes Kunstleder mit Goldeindruck Nachdruck o.J. !! einer Chronik über diese Panzer-Division. Beschrieben werden die Geschichte dieses Verbandes und ihre Kämpfe in Russland. Original herausgegeben im Auftrag der Traditionsgemeinschaft der 22. Panzerdivision ca. 1970 (??) in Kleinstauflage. Ich denke mal, die weitere Beschreibung kann ich mir sparen, da Kenner und Sammler wissen, das dieses Teilchen absolut selten ist !!! WAR NIE IM HANDEL ERHÄLTLICH !!!!
98,-
22pb
Die 22. Panzer-Division, 25. Panzer-Division, 27. Panzer-Division und die 233. Reserve-Panzer-Division. Aufstellung - Gliederung - Einsatz Stoves, Rolf . Mit zahlreichen Bildtafeln und Kartenskizzen. - 301 S., 8°, OPBd., OSU. neuwertig
65,-

22. SS-Freiwilligen-Kavallerie Division "Maria Theresia"

-

23.Infanterie-Division

-
23ia
Das Infanterie Regiment 9 W.Paul 1983 Textband, 603 S., gebunden Biblio Verlag
65,-
23ib
Die Berlin- Brandenburgische 23. Infanterie- und Panzer- Division und ihre Angehörigen in Krieg und Frieden. Selbstverlag Ulrich Heine Textband, Selbstverlag, 196 Seiten A4 leinengebunden
89,-
gr67a
Die Geschichte des Grenadier-Regiment GR 67 der 23.ID im Nordabschnitt der Ostfront 1943- 1945 Freiherr v. Bönninghaus A4, gebunden, 160 Seiten, Karten, Stellenbesetzung, Auszeichnungen, Verluste, Bilder u.v.m.
89,-

23. Panzer-Division

-
23pa
Zum Kaukasus und zu den Tauern Die 23. Panzerdivision 1941 - 1945 E.Rebentisch Aufgestellt im Oktober 1941 in Paris (Frankreich) aus der aus Beutepanzern gebildeten Panzerbrigade 101 Erschienen bei der Kameradschaft der ehemaligen Angehörigen der 23. PD leinengebunden mit geprägtem Divisionswappen rekonstr.TOP Zustand nur minimalste Gebrauchsspuren , 520 Textseiten plus Anhang und ca. 80 Bildseiten, kein Schutzumschlag
139,-
wern
23. Panzerdivision - Kriegsnotizen 1939 - 1947. Doppelband. Band I: 1939 bis 1942. Band II: 1942 bis 1947 Walter E. Werner Flexibler illustrierter Pappband, 187 und 189 Seiten, einige schwarz-weiß Bilder, Offensichtlich in geringer Auflage gefertigter Privatdruck.
65,-
23pc
Die 23. Panzer-Division im Kaukasus - Kämpfe um die ossetische Heerstraße und Ordshonikidse H.-J. Werner Ehrenfeucht Baden-Würtembergische Divisionen im 2. Weltkrieg,1957, A5, 80 Seiten,Weg und Erleben von 16 Infanterie-, Panzer und Jäger-Divisionen in kurzer prägnanter Form. Sehr gute Erhaltung
22,-

23. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier Division "Nederland"

-

o16a

Als Stargard verloren ging Bliss Hoffmann TOP Rarität,!!! Achtung ältere und qualitätsmäßig bessere Ausgabe !!! ---Die Kämpfe in Südpommern, bei Stargard und im Oderbrückenkopf 1945 - Flucht und Vertreibung der Bevölkerung Dieses ist das wohl beste Buch über die Kämpfe in Südpommern und im Oderbrückenkopf 1945. Beteiligte Verbände 10.SS Panzer-Division "Frundsberg", 28.SS Freiwilligen-Panzer-Grenadier-Division "Wallonien", 23.SS Panzer-Grenadier-Division "Nederland", 27.XX Panzergrenadierdivision "Langemarck", 9. Fallschirmjäger-Division und 281. Infanteriedivision. Es gibt keine bessere und umfangreichere Darstellung der Kämpfe im Rahmen des Unternehmen "Sonnenwende" und im Raum Stargard. Eigenverlag, 460 Seiten mit vielen seltenen Abbildungen und Karten, kartonierter Einband. gebrauchter sehr guter Zustand!
55,-

24.Infanterie-Division

-
24ia
Die Geschichte der 24. Infanteriedivision 1935-1945 H. v. Tettau & K. Versock 1956 Textband, 196 S., gebunden Selbstverlag Stolberg Tettau war Division-Kommandeur Kurt Versock war Kommandeur IR. 31 Winniza , Uman , Kiew , Krim , Sewastopol , Feodosia ... ... Leningrad , Wolchow , Pleskau , Polozk ...
56,-

24. Panzer-Division

-
24pa
Divisionsgeschichte - Die 24. Panzer Division Dr. F. M. v. Senger u. Etterlin jr Vormals 1. Kavallerie Division v. 1939 - 1945. Dr. F. M. v. Senger u. Etterlin jr.; 1962. 92 Abbildungen u. 22 Kartenskizzen. 399 Seiten.Ein Original aus dem Vowinkel Verlag. Guter Zustand
59,-
24paa
Die 24. Panzer Division Dr. F. M. v. Senger u. Etterlin jr Vormals 1. Kavallerie Division v. 1939 - 1945. Dr. F. M. v. Senger u. Etterlin jr.; 1962. 92 Abbildungen u. 22 Kartenskizzen. 399 Seiten.Ein Original aus dem Vowinkel Verlag. Guter Zustand mit gutem OSU
65,-
24pb
Der springende Reiter Reinhard Hauschild 1. Kavallerie-Division - 24. Panzer-Division im Bild zahlreiche Fotos. Abb. und Kartenbeilage. OU ,1984, (13 Seiten Text - der Rest im Bild - ca. 150 Seiten schw / w Fotografie
95,-
edel
Unser General. Maximilian Reichsfreiherr von Edelsheim Kameradschaft 24. Panzer-Division Unser General. Maximilian Reichsfreiherr von Edelsheim, kartoniert, 170 Seiten, TOP"
45,-
24pc
Ritter - Reiter - Russen - 24. PANZERDIVISION 1. KAVALLERIEDIVISION STALINGRAD Hans-Ludwig v. Stockhausen 353 Seiten auf Glanzpapier mit hunderten von Bildern und Gefechtsskizzen; Topzustand , Aus dem Inhalt: Wurzeln - Familie - Heimat Freiheit in der Diktatur "Vorwärts reiten" - Zur ostpreußischen 1. Kavalleriedivision - Feldzug in Holland und Frankreich - Offiziersschule Krampnitz Reiterzugführer in Polen - Unternehmen Barbarossa - Mein Tagebuch - Kampf um Bachany - Letzte große Kavallerieparade Einmal den Krieg vergessen - U-Bootfahrt in der Ostsee - An die Front zurück Zum Don - Verfolgung im großen Donbogen - Kesselschlacht bei Kalatsch Kalmückensteppe - Wolga in Sicht - Lazarettaufenthalt Stalingrad - Der Kampf um die Stadt - Häuserkämpfe - Kampf um den großen Donbogen - Im Kessel - Verteidigung am Nordriegel - Die Kräfte schwinden Die letzte Stellung - Das Ende , gutes Bildmaterial,Ergänzung zur Divisionsgeschichte der 24. Panzerdivision!
24,-
24pk
Erinnerungs-Blätter r.AR 1 Pz.AR 89 Erinnerungsblätter Reiter Artillerieregiment 1 Panzer-Artillerie-Regiment 89 (24. Panzer-Division) Hubert Platz / Heinz Meyer gebunden, hln., 147 S., diverse Kartrn, Stellenbesetzungen, Kriegsgliederungen im Text
79,-
24pd
Major Georg Michael (Als Kämpfer an den Brennpunkten der Ostfront) Franz Kurowski Dies ist die Geschichte von Major Georg Michael . Am 10. Februar 1917 in Hamburg geboren, trat er am 1. Oktober 1936 in die deutsche Wehrmacht ein. Im Polenfeldzug eingesetzt, zeichnete er sich einige Male bei berittenen Späh- und Stoßtruppunternehmungen aus. Am 30. März 1940 zum Leutnant befördert, nahm er als Zugführer in der 6./Reiterregiment 22 beim Umfassungsmarsch seiner Division durch Holland teil und erzielte beim zweiten Teil des Frankreich-Feldzuges große Erfolge, für die er am 19. Januar 1941 mit dem Ritterkreuz ausgezeichnet wurde. Im Ostfeldzug stürmte er über den Bug, nahm an den Kämpfen bei Briansk und der Einnahme der Stadt Minia teil, drang als erster in Woronesch ein und legte damit den Grundstein für den Sturmlauf seiner Division bis vor die Tore Stalingrads. An der Spitze des II./Panzergrenadierregiments 26 innerhalb der 24. Panzerdivision und seit dem 25. Januar 1943 mit dem Eichenlaub zum Ritterkreuz ausgezeichnet, wurde er bei Dnjeprowka nahe Nikopol das achte Mal schwer verwundet und erlag am 19. Januar 1944 seinen schweren Verletzungen.
12,-
24pe
Geschichte des Reiter Regiment 1 Teil 2 (1. Kavallerie Division) aus Eigenverlag seltenes Buch ,behandelt die Jahre des Regiments bei der 1.Kav.Division 1939-1942
110,-
rr1b
Geschichte des Reiter Regiments 1 - Panzer-Grenadier-Regiments 21 Dietrich Kuehn seltenes Buch,Die Geschichte des Reiter Regiments 1( Teil 3) - Panzer Grenadier Regiments 21 1942 - 1945 Beinhaltet nur die gesamte Truppengeschichte des Panzer Grenadier Regiments 21 auf über 560 Seiten die Geschichte des Regiments Panzer Grenadier Regiments 21 war Teil der 24 Panzer Division . Aus dem Reiter Regiment 1 der 1 Kavallerie Division wurde besagtes Regiment der 24 Panzerdivision
110,-
24pf
Die Aufklärer Radfahr-Abteilung 1 Kradschützen-Abteilung 4 Panzer-Aufklärungs-Abteilung 24 der 1. Kavallerie-Division / 24. Panzer - Division von Hubertus Schulz erlag Ernst J. Dohany 1993, 151 Seiten, im Anhang 8 Bildseiten vom Kampfgeschehen, Kartenskizzen im Text, Paperback, Buch, neu, unbelesen.. Originalausgabe und in nur einer Auflage erschienen in diesem bekannten Verlag !!
74,-
24pg
Unser Regiment - Geschichte des Panzer Regiment 24 vormals Reiter Regiment 2 Kameradschaft rare Chronik,gelber geprägter Leineneinband rekonstr. nur minimale Gebrauchsspuren, 318 S. mit Stellenbesetzungen und Bildanhang, 3 seperate Karten, kein SU
149,-
24ph
Unser Regiment im Bild - Bildband des Panzer Regiment 24 Kameradschaft vormals Reiter Regiment 2 rares Buch, mit geprägtem Div. Wappen, rekonstr. TOP-Zustand nur minimale Gebrauchsspuren !!!kein SU
110,-
24pj
Reiter, Streiter und Rebell. Das ungewöhnliche Leben des General E.-G. Baade Plehwe, Friedrich-Karl von: Schäuble Verlag, o.O. 1976, 286 S., gr8*, Orig.-Ganzleinen, SU Lichtrandig Biografie eines außergewöhnlichen Soldaten, einer eigenwilligen Persönlichkeit, vor dem gesch. Hintergrund der Zeit vom ersten bis zum Ende des zweiten Weltkriegs. ** Baade gelangte in den dreißiger Jahren durch seine Leistungen im Reitsport zu internationalem Ruhm
21,-

24. Waffen-Gebirgs-(Karstjäger-)Division der SS

-

w7

Die Chronik der 24. Waffen-Gebirgs[Karstjäger] -Division der SS MICHAELIS, Rolf Seltenes Buch über Aufstellung, Ausbildung und Einsätze der Division. Gut gemachter Nachdruck
39,-
cor1
Karstjäger! von 2005 TOP selten !!! Sergio Corbatti and Marco Nava : Guerriglia e Controgueriglia nell'OZAK 1943-45 - Sergio Corbatti and Marco Nava RARE MILITARY/RARE WORLD WAR II/THE ARMY OF THE THIRD REICH, The 2005 1st edition. Bright and Near Fine in its pictorial wrappers. Quarto, 286 pgs., high-quality plates thruout. Text in Italian.
48,-
la2
Italian Volunteers of the Waffen-Ss: 24 Waffen-Gebirgs- (Karstaeger) Division Der Ss & 29. Waffen-Grenadier-Division Der Ss (Italienische Nr. 1) (World War II Monograph Vol. 217) Richard Landwehr A4, 30 S. TOP selten
35,-

25.Infanterie-Division

-
25ia
Die Geschichte der 25. Infanterie Division 1939- 145 später 25. ID mot und dann 25. Panzergrenadier Division Oberstleutnant a.d Erwin Boehm Leinengebunden - 305 Textseiten plus ca. 40 Bildseiten auf Hochglanzpapier Erschienen 1983 in einer Auflage beim Kameradenhilfswerk 25 e.V.
90,- e
25ib
25. Panzergrenadier Division 1944 - 1945 - Chronik W.Schrode Die Geschichte der 25. Division Die Wiederaufstellung der 25. Panzergrenadier-Division Herbst 1944 bis Kriegsende Kampfgruppe Grimminger , Panzerbrigade 107 , Kampfgruppe 25. PzGrenDiv , Die neue 25. Panzergrenadier-Division Scehr schöner Zustand - A 4 Format mit vielen Karten , erschienen 1980 im Eigenverlag des Autors
84,-

25. Panzer-Division

-
25pb
Zwischenspiel in Russland – Tagebuch einer verlorenen Jugend, von Helmut Schubert 212 Seiten, Arbeitsdienst, Luftwaffenhelfer, 25. Panzerdivision
18,-

25. Waffen-Grenadier-Division der SS „Hunyadi“ (ungarische Nr. 1)

-

26. Infanterie-Division

-
26id
RARITÄT Geschichte des Infanterie-Regiments 77 - 1936 bis 1945 - IR 77 - Inf.Rgts. 77 Wolfgang Knecht - Kameradschaft davon gibt es nur sehr wenige Exemplare. einige Fotos - kompletter Kartensatz , 159 S.- brauner Leinenband mit Goldeindruck. minimale Gebrauchsspuren tadelloser Zustand. Die Seiten sind altersbedingt etwas nachgedunkelt
98,-

26. Panzer-Division

-
26pa
RARITÄT 26. Panzer-Division: Ihr Werden und Einsatz 1942-1945 Staiger , Georg - davon gibt es nur sehr wenige Exemplare. (Fotos/ausklappbaren Karten) - Leinenband mit Goldeindruck Einband und Seiten rekonstr. minimale Gebrauchsspuren tadelloser Zustand. 148 Seiten altersbedingt etwas nachgedunkelt
149,-
baden
Feldpost- Nr. 00599E. Die Geschichte einer Panzergrenadier- Kompanie an der Italienfront. Panzergrenadier- Regiment 9 der 26. Panzer- Division Kurt Baden Die Bücher gab es nur in sehr kleiner Auflage und sind sehr gesucht. Eine ideale Ergänzung zur Divisionsgeschichte der 26. Panzer- Division. Selbstverlag, 4. überarbeitete Auflage 1995, beide Bücher haben zusammen 1409 Seiten, Karten, Dokumente u. v. m.
179,-
26pb
26. Panzer Division // Panzer Regiment 4 EIGENVERLAG Ein absolute Seltenheit zur 26 Panzerdivision ,von dem es nur wenige Exemplare gibt: Derleth " I/Pz. Rgt.4-Panther - Panzer " wird gelesen als : I. / Panzer Regiment 4 - Panther , auch bekannt unter der Bezeichnung " Panther Abteilung Förster " bzw. als " Panzerkampfgruppe Hinz " , Buch ist Dina4 großes Format, sehr umfangreiche Geschichte, wurde als Manuskript geschrieben, Typoskript, Listen, Tabellen, Karten, Zeichnungen, Briefe uvm. blaues Hardcoverbuch, die Titelprägung ist Silber ( bitte mein Foto ansehen) Die Einheit war mit dem Panzer V ( Panther ) als Einheit beim Panzerregiment 4. Sie wurde ab 1944 im Kampfraum Italien eingesetzt unter dem Oberbefehl der 26 Panzer Division. Astreines Kriegstagebuch, mit u.a. Abschußerfolgsliste, Verlustliste, Ordenverleihlisten (hinunter bis zum Eisernen Kreuz), Stellenbesetzung, Offiziersstellenbesetzung, Panzerlage (Zu- & Abgänge), Stärkemeldungen, Unterkunftslisten, Einsatzorte (Aprilia, Riccione, Vorfeld Cassino, Monte Colombo, Cisterna, usw.) Bücher zur 26. Panzer Division sind sehr gesucht und schwer ranzukommen. Hier Eure Chance. Eine sehr ausführliche und gesuchte Chronik, wird nirgends sonst angeboten, von Ehemaligen für Ehemalige geschrieben - Typoskript, // Selbstverlag, fest eingebundenes Buch
99,-
26pe1
26 Panzer Division - Bildband FERN DER HEIMAT - Regimentsgeschichte im Bild/Text Grenadier Regiment 67 - Eberhard Wagemann (EIGENVERLAG) Bildchronik der drei regimenter "Generaloberst von Seeckt" zusammengestellt mit einer Arbeitsgruppe der Kameradschaft ehemaliger 67er - 305 S. div. Karten, Hunderte Fotos, Leinen TOP. Gesuchte Rarität
79,-

26. Waffen-Grenadier-Division der SS (ungarische Nr. 2)

-

27.Infanterie-Division

-
27i
ARTILLERIE REGIMENT 27 - 27. INFANTERIE DIVISION Kopie aus Kameradschaft !!! Kriegstagebuch Ost und Kriegstagebuch West . Beide mit kompletten Stellenbesetzungen sowie täglichen Einsatzbericht der Einsätze in beiden Feldzügen 1939 und 1940. 26 S
25,-

27. SS-Frewilligen-Grenadierdivision "Langemarck" (flamische Nr. 1)

-

o16a

Als Stargard verloren ging Bliss Hoffmann TOP Rarität,!!! Achtung ältere und qualitätsmäßig bessere Ausgabe !!! ---Die Kämpfe in Südpommern, bei Stargard und im Oderbrückenkopf 1945 - Flucht und Vertreibung der Bevölkerung Dieses ist das wohl beste Buch über die Kämpfe in Südpommern und im Oderbrückenkopf 1945. Beteiligte Verbände 10.SS Panzer-Division "Frundsberg", 28.SS Freiwilligen-Panzer-Grenadier-Division "Wallonien", 23.SS Panzer-Grenadier-Division "Nederland", 27.XX Panzergrenadierdivision "Langemarck", 9. Fallschirmjäger-Division und 281. Infanteriedivision. Es gibt keine bessere und umfangreichere Darstellung der Kämpfe im Rahmen des Unternehmen "Sonnenwende" und im Raum Stargard. Eigenverlag, 460 Seiten mit vielen seltenen Abbildungen und Karten, kartonierter Einband. gebrauchter sehr guter Zustand!
55,-
w44
Signal Officers of the Waffen SS ( Nachrichtenoffiziere der Waffen SS) von John P. Moore sehr rares Buch in Kunstlederoptik eingebunden, 468 S., 2000g, John P.Moore Publishing,Portland,Oregon 97062, TOP-Rarität, Sprache english, TOP seltene Bilder meines Wissens nach sehr wenige in den Umlauf gekommen (um die 50 Stück), sehr viele interessante Fotos / Lebensläufe, sehr dickes Buch , ähnlich den Yerger Büchern/engl
270,-
w43a
Archivalia / Vlamingen aan het Ostfront von Vincx 519 s. Buch ,Fotos, Dokumente ((( ca 90-95 % des Buches sind in DEUTSCH !!! ))) sehr rares Buch zu den Flamen in der Waffen SS. Eines der gesuchtesten Bücher zur Waffen SS - Kleinstauflage
199,-

28.Infanterie-Division / 28. Jäger-Division

-

JgR83

Geschichte der Hirschberger Jäger 1920-1945/ Vom Jäger-Bataillon des 7. (Pr.) Infanterie-Regiments zum Jäger-Regiment 83 - Bernhard Kranz - Die Vorgeschichte als Jägerbataillon 7 und die Zeit des IR 83 bis zum Polenfeldzug ist auf den ersten 60 Seiten behandelt. Die restlichen 700 Seiten des Buches handeln nur vom 2.WK. Es war übrigens ursprünglich das Infanterieregiment 83 in der 28. Infanteriedivision. Diese wurde am 1.7.1942 in 28. Jägerdivision umgebildet und aus dem IR 83 wurde das Jäger-Regiment 83 Dicker Textband mit 783 Seiten mit einigen Bildern und Karten gebunden in dunkelgrünem Leinen Erschien 1975 in einer nur kleinen Auflage im Eigen-Verlag der Kameradschaft der Hirschberger Jäger GANZ SELTENES DIVISIONSBUCH !
179,-

28. SS-Freiwilligen-Panzergrenadier-Division „Wallonien“

-
af11
Wallonie. I volontari belgi valloni sul fronte dell'est Massimiliano Afiero (Autor) 348 S. , italienisch, TOP
45,-

o16a

Als Stargard verloren ging Bliss Hoffmann TOP Rarität,!!! Achtung ältere und qualitätsmäßig bessere Ausgabe !!! ---Die Kämpfe in Südpommern, bei Stargard und im Oderbrückenkopf 1945 - Flucht und Vertreibung der Bevölkerung Dieses ist das wohl beste Buch über die Kämpfe in Südpommern und im Oderbrückenkopf 1945. Beteiligte Verbände 10.SS Panzer-Division "Frundsberg", 28.SS Freiwilligen-Panzer-Grenadier-Division "Wallonien", 23.SS Panzer-Grenadier-Division "Nederland", 27.XX Panzergrenadierdivision "Langemarck", 9. Fallschirmjäger-Division und 281. Infanteriedivision. Es gibt keine bessere und umfangreichere Darstellung der Kämpfe im Rahmen des Unternehmen "Sonnenwende" und im Raum Stargard. Eigenverlag, 460 Seiten mit vielen seltenen Abbildungen und Karten, kartonierter Einband. gebrauchter sehr guter Zustand!
55,-

29.Infanterie-Division

-
29id
29. Division. 29. Infanterie-division. 29. Infanteriedivision (mot). 29. Panzergrenadier-Division Joachim Lemelsen, Julius Schmidt Geschichte der 29. Division. 29. Infanterie-division. 29. Infanteriedivision (mot). 29. Panzergrenadier-Division, grauer Leinen gebunden mit geprägtem Falken, Seiten und Einband rekonstr.TOP-Zustand ,kein SU, Kartenbeilage vorhanden !!! 487 S., mit 122 Abb. u. 33 Ktn-Skizzen , 8°,
89,-

29. Waffen-Grenadier-Division der SS „RONA“ (russische Nr. 1)

-

30. Infanterie-Division

-
30ia
Die Geschichte der 30. Infanterie-Division 1939-1945. Breithaupt, Hans Die Geschichte der 30. Infanterie-Division Seiten und Einband güner Leineneinband mit goldenem Divisionszeichen rekonstr., minimal gedunkelt in TOP-Zustand 320 Seiten. Mit 18 Kartenskizzen und 64 Abbildungen, kein SU
124,-
30ib
DIE GESCHICHTE DER 30. INFANTERIE - DIVISION 1939 - 1945 Hans Breithaupt 18 Kartenskizzen und 64 Abbildungen 1955 Erstauflage, deutlich gedunkelt guter Zustand mit OSU
119,-
30ida
30. Infanterie-Division - Männer der Nordmark an der Bzura Kinder, Dr. C. Aus den Gefechtshandlungen einer Infanteriedivision in Polen, (30. I.D.), Berlin, Verlag Mittler & Sohn, 1941, Kartoniert, 47 Seiten, mit Abbildungen, Karte, Umschlag stockfleckig, Zustand 2
38,-
30idb
Geschichte des Infanterie- Regiments 46. 1. Oktober 1934 bis 8. Mai 1945 Kameradschaft , A4 leinengebunden, 109 Seiten, Stellenbesetzungen
69,-

30. Waffen-Grenadier-Division der SS (russische Nr. 2)

-

31. Infanterie-Division

-
31ia
Infanterie im Ostfeldzug 1941/42 Hossbach F. 1. Aufl.; EtlDokumentation über die Braunschweiger 31. Infanterie Division der deutschen Wehrmacht. Friedrich Hoßbach, General a. D. Infanterie im Ostfeldzug 1941/42. Erschienen im Verlag Giebel & Oehlschlägel Osterode / Harz 1951. 250 Seiten plus Anhang mit Originalaufnahmen. Größe 20,5 X 15,5 cm. Guter Zustand mit minimalen Gebrauchsspuren ohne SU
87,-
31ib
Infanterie im Ostfeldzug 1941/42 Hossbach F. Dokumentation über die Braunschweiger 31. Infanterie Division der deutschen Wehrmacht. Friedrich Hoßbach, General a. D. Infanterie im Ostfeldzug 1941/42. Erschienen im Verlag Giebel & Oehlschlägel Osterode / Harz, Eigenverlag/-fertigung . 250 Seiten plus Anhang mit Originalaufnahmen. Größe 20,5 X 15,5 cm. sehr guter Zustand
79,-
31aa
Grenadiere - Jäger - Geschichte des Infanterie- Regiments 17 Kördel 243 Seiten, gebunden Leinen
98,-
31ic
Löwendivision Rolf Hinze 31. Infanterie- und Grenadier-Division 31. Volks-Grenadier-Division Autor: Rolf Hinze Verlag: Selbstverlag Seitenzahl: 302 Berichtet wird über die schweren und verlustreichen Kämpfe der Division im Polenfeldzug, Westfeldzug und dem Krieg gegen die Sowjetunion sowie die Endkämpfe im Kurland. Buch enthält im Mittelteil einige Bildseiten und über das ganze Buch verteilt diverse Kartenskizzen.
76,-
31id
Das Infanterie-Regiment 12 3. Folge von 1933 - 1945 Albert Bollmann/Hermann Fichte 1975 Textband, 400 S., gebunden Verlag
89,-
31ida
Die Infanterie-Regimenter 12 und 467 Bildband 1921 - 1945 Albert Bollmann Zur Regimentsgeschichte Flge 1, 2, und 3 , HC, halbln. 215 S. TOP
129,-
31idb
Weg und Schicksal des deutschen Infanterie- Regiments 82 im II. Weltkrieg 1939- 1945. Walter Ohlmer, Kameradschaft, A4 leinengebunden, 198 Seiten, Karten, Stellenbesetzungen u. v. m.
89,-

31. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division

-
haus
Chronik des Einsatzes der 31. SS-Freiwilligen- Grenadierdivision - Vor Haus und Hof und Kind und Weib. Mit der 31. SS-Division an der Donau und in Schlesien Ploen, F. C. Ploen, F. C. zu: Vor Haus und Hof und Kind und Weib . Mit der 31. SS-Division an der Donau und in Schlesien Eine Chronik des Einsatzes der 31. SS-Freiwilligen- Grenadierdivision, einer Spätaufstellung, die weithin unbekannt geblieben ist. Im Herbst 1944 in der Batschka aufgestellt, geriet sie kurz danach in den Strudel der Abwehrschlacht entlang der Donau, um beinahe völlig zerschlagen zu werden. Nach Auffrischung wurde sie 1945 zum Fronteinsatz nach Schlesien gebracht, um schließlich ein besonders bitteres Ende im Raum Königgrätz zu erleben. Den nur knapp acht Monate dauernden Waffendienst bezahlten jene, die im Mai 1945 kapitulierten, mit ebenso vielen Jahren in sowjetischer Kriegsgefangenschaft. Einige sw-Fotos und sw -Karten auf Tafeln, Großformat. 384 Seiten.
59,-
31pen
Vor Haus und Hof und Kind und Weib - Die Geschichte der 31.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division Pencz, Rudolf A4,Leinen gebunden, Donauschwäbische Grenadiere an der Donau und in Schlesien. Die Geschichte der 31.SS-Freiwilligen-Grenadier-Division. Selbstvlg./Baja 1994, 220 S., numeriertes Exemplar Mit einer Autorenwidmung auf dem Titel.
69,-

32. Infanterie-Division

-
32ia
Geschichte der 32. pommerschen Infanterie Division - Schröder / Schultze-Naumann Podzun Nachdruck mit OSU
85,-
32ib
Geschichte der 32. pommerschen Infanterie Division - Schröder / Schultze-Naumann guter Leinenband ,mit Umschlag 1956
94,-
32id
Geschichte der 32. pommerschen Infanterie Division - Schröder / Schultze-Naumann Leinenband
90,-

32. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division „30. Januar“

-

w63

Pionierchronik 32. SS- Freiwilligen- Grenadier- Division „30. Januar“. Kameradschaft A4 100 Seiten leinengebunden
69,-

untch

SS-Artillerie-Regiment 32 der Division "30.Januar" Endkampf Tage die man nie vergißt Johann Untch Miniauflage,nur 70 Exemplare,brosch. 89 S. Inhalt: Flucht aus Schäßburg nach dem 23. August 1944, kurz vor dem Kriegsabitur, Ausbildung als Artillerist, schwerster Einsatz an der zusammenbrechenden Ostfront bis zum Fall von Berlin, Gefangenschaft und abenteuerliche Heimkehr nach Siebenbürgen, wo ihn Verhör, Verhaftungen und Verfolgungen erwarten. Dann ist doch ein Neuanfang möglich. Den ganzen Bericht muss man natürlich selbst lesen. Es scheint, als habe ein Schutzengel seine Hand über den jungen Mann gehalten und er habe, wie durch ein Wunder, diese grausame Zeit heil an Körper und Seele überstanden
49,-
la1
V Ss Mountain Corps & 32nd Ss Panzer Grenadier Division "30 Januar" on the Oder Front 1945 Richard Landwehr Siegrunen, 1991. Trade Paperback.. Very good condition.. Signed by author
49,-

33. Infanterie-Division

-
33ia
Truppengeschichte 33. Infanterie-Division Preissmann, Franz , Müller, Heinrich (Hrsg) Preissmann, Franz , Müller, Heinrich (Hrsg) Division Sinzenich (33. Infanterie-Division) "Erlebnisberichte aus dem Feldzuge in Frankreich 1940" original 1940/41 , viele zeichnungen und Abb. Hervorragend erhaltene Ausgabe des Erlebnisberichts der 33. Infanterie-Division von 1940 Auf 230 Seiten wird in etlichen persönlichen Erlebnsiberichten der Einsatz im Frankreichfeldzug dokumentiert. Etliche Fotos und tolle Skizzen und Zeichnungen der Teilnehmer ergänzen die unverfälschte Schilderung von heroischem Einsatz und Grauen des Kampfes. Bemerkenswert arm an Propaganda und auffallend offen, wenn es um das Leiden der Verwundeten und der Zivilbevölkerung geht! sehr gut
28,-

33. Waffen-Kavallerie-Division der SS (ungarische Nr. 3)

-

33. Waffen-Grenadier-Division der SS „Charlemagne“ (französische Nr. 1)

-
af15
Charlemagne : i volontari francesi nella Waffen SS Massimiliano Afiero (Autor) 358 S. , italienisch, TOP
,- verkauft

34. Infanterie-Division

-
34ida
34. Infanterie- Division Heinz Schulz . , Selbstverlag, A4 leinengebunden, Stellenbesetzungen, Karten u. v. m.
89,-
34id
Divisionsgeschichte der 34. Inf Div , speziell des Rgt`s 107 - Nomaden in Uniform Walter Stoll schwarzes Leinen gebunden - Divisionsgeschichte der 34. Inf Div , speziell des Rgt`s 107 von 1978 aus Kameradschaft
89,-
34idp
34. Infanterie-Division ,Pionier-Bataillon 34 E. Hackler Bestes Buch zum Pionier-Bataillon 34, Hackler berichtet über den Westfeldzug, Rußland,HG Nord, Leningrad, Kurland,Ostpreußen,Königsberg,Tschechei...400 S. signiert
29,-

34. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division „Landstorm Nederland“ (niederländische Nr. 2)

-

35. Infanterie-Division

-
35ia
Die 35. Infanterie-Division im 2. Weltkrieg 1939 - 1945. Die Geschichte einer einsatzbereiten, standfesten und anspruchslosen bad.-württ. Infanterie-Division. Zusammengestellt und bearbeitet von... - Baumann, Hans Leinen mit Eindruck des Divisionswappens, rekonstr. TOP Zustand, 292 Seiten,sehr rares schönes Buch
83,-
35aa
Geschichte der 3. Kompanie des Infanterie- Regiments 109 im Krieg 1939 - 1945 Gutenkust, Selbstverlag A4 leinengebunden, 585 Seiten, Karten, Bilder, Stellenbesetzungen u. v. m.
139,-
35if
Damals im Osten, aus dem Kriegstagebuch eines Landsers. (35. Infanterie-Division) - Kranich, Kurt Badendruck 1979, 240 Seiten. 8, schwarzweißer OU schwarzes O Ln.mit zahlreichen Abbildungen sehr schönes Exemplar!
28,-
35id
Wiedersehensfeier der 35. Infanterie-Divsion 17.-18. Mai 1952 in Karlsruhe. - Kameradscaft 1952 50 (14) S., mit zahlreichen Abb. und Karten, 8°, OBrosch., Geleitwort von Generaloberst Ruoff.
35,-,-

35. SS- und Polizei-Grenadier-Division

-
p1
Jugend - was sonst? RAR !!! Klaus Jacobs Freiwilliger SS-Polizeidivision MG-Schütze 250 S. , gebunden mit SU, wie neu !!!
17,-

36. Infanterie-Division

-
36id
Geschichte der rheinisch- pfälzischen 36. Infanterie Division 1940 - 1941. Alexander Conrady A4, gebundene Ausgabe, 229 Seiten Dieses Buch schildert die Aufstellung und Einsätze der 36. Infanterie- Division (mot.) von Juli 1940 bis Dezember1941. Es beinhaltet die Zeit bevor der erste Teil der Divisionschronik „Rückzug vor Moskau Winter 1941/42“ anfängt. Aus dem Inhalt: Aufstellung - Panzerschlacht von Rossienie - Vorstoß über die Düna - Vorstoß auf Leningrad - Vorstoß über Kalinin gegen Moskau 22.9.- 5.12.1941 - der Vorstoß auf Moskau u. v. m.
135,-
36ida
"Wie ich den Krieg erlebte" Freiherr von Heyl Ein Beitrag zur Geschichte der Aufklärungs Abteilung 36. Brosch. Ausgabe, 267 Seiten und kleiner Bildteil. Im Text einige Landkarten.1984 , kl. Auflage
57,-
36pj
Panzerjägerabteilung 36 - Zwischen Artillerie, Panzerjäger und Panzertod Hans Rücklinger Aufzeichnungen aus dem 2. Weltkrieg, der Autor wurde 8 mal an der Ostfront abgeschossen (2x LKW,2x Raupenschlepper Ost und 4x Panzer) und dabei 4x verwundet. Eigenverlag 96 S. gebunden kartoniert
37,-
36idb
Bericht über die Kämpfe der 36. Volks- Grenadier- Division vom 26.12.1944 bis 3.5.1945. . Generalmajor August, K. Wellm und Generalmajor Kleikamp, ehemalige Kommandeure der 36. VGD 38 Seiten A4 gebunden
29,-
36idc
Geschichte des Infanterie- Regiments 87 im Verband der 36. Infanterie- Division. Karl Wahl, Selbstverlag, gebundene Ausgabe, 268 Seiten, Karten, Bilder, Gliederung, Stellenbesetzung, Auszeichnungen, Verluste u. v. m.
99,-
36ar
Artillerie-Regiment 36 - 1939-40 Kameradschaft 112 S., Auszug KTB, Kampfberichte, Stellenbesetzungen, ausklappbare Karten, erstmals im Kriege gedruckt, hier eine Sammleranfertigung
56,-

36. Waffen-Grenadier-Division der SS

-

37. Infanterie-Division

-
37id
"Die 37. Division greift an" Hasso von Wedel Ein Buch vom neuen deutschen Heer. Etl. Farbtafeln d. Mil. Malers e. Döbrich. 70 Seiten
34,-

37. SS-Freiwilligen-Kavallerie-Division "Lützow"

-

38. SS-Grenadier-Division „Nibelungen“

-

38. SS-Verfügungstruppe

-

w62

SS- Pioniersturmbann Dresden.SS-Verfügungsdivision Stammeinheit aller SS- Pioniere. Kameradschaft, A4 122 Seiten leinengebunden
69,-

44. Infanterie-Division

-
44a
Die 44. Infanterie-Division. Tagebuch der Hoch- und Deutschmeister Schimak/Lamprecht/Dettmer, Die 44. Infanterie-Division - Tagebuch der Hoch- und Deutschmeister - Herausgegeben von der Kameradschaft der 44. I.D. - Mit 42 Kartenskizzen, 69 Bildern, 1 Farb- und 1 Falttafel - Verlag: Austria Press Wien - Jahr: 1969 - Seiten: 384
88,-
44b
Monte Cassino - Ein Rückblick nach 60 Jahren: Die 44. Infanterie-Division "Hoch- und Deutschmeister" im Abwehrkampf - Manfred Schick Verlag Kienesberger, E, 376 S. TOP
29,-
44c
Ergänzungen zur Geschichte der Autor: Friedrich Dettmer 44.Infanterie-Division Reichsgrenadier Division Hoch-und Deutschmeister“ Teil 1 Gefechtsbericht über die Kesselschlacht um Kiew Anmerkung : Pläne (Landkarten) und Angaben wurden dem Originalen Gefechtsbericht entnommen, der im Winter 1941 von der Front in die Heimat mitgenommen wurde.
49,-
44d
Hoch und Deutschmeister Autor: Ludwig Jedlicka 700 Jahre Deutsches Soldatentum Verlag A.J. Walter - Wien - Leipzig
26,-
44e
Die Deutschmeister Autor: Maximilian Ehnl Schriftenreihe für Heimat und Volk - Heft Nr. 105 1944 - Verlag der St. Pöltner Zeitungs-Verlags-GesmbH
24,-
44f
Das Ende am Plattensee - Die Hoch- und Deutschmeister (44. I.D.) im Endkampf Agis, Hermann Neu , Die Reichsgrenadier-Division 44 "Hoch- und Deutschmeister", 554 Seiten, bebildert
56,-
44g
Stalingrad, Dettmer, F. Ein Rückblick nach 60 Jahren, (44. Infanterie-Division "Hoch- und Deutschmeister"), Nürnberg, Verlag "Buchdienst Südtirol", 2003, Hartkartoneinband, 320 Seiten, mit Abbildungen, Zustand neu
29,-

45. Infanterie-Division

-
45ia
Mein Weg mit der 45. Infanterie-Division Gschöpf Rudolf 1955, 303 S. [PU: Oberösterreichischer Landesverlag Linz], Mit 27 Skizzen, ill. HLnbd, Kanten berieben. sonst gut erhalten
44,-
45pd
Panzer- Division „Clausewitz“ Generalleutnant Martin Unrein Bericht vom 11.4.1945 - 21.4.1945 A4 14 Seiten gebunden
18,-
46a
Marsch und Einsatz des I.R. 42 Infanterieregiment 42 Stahlmann / Atzesberger IR 42 2 Teile in einem Buch, A4 leinengebunden 620 Seiten
149,-

46. Infanterie-Division

-
46ia
Der Weg der 46. Infanterie-Division v. Bentheim Oberst a.D. ca.50 Seiten A4 gebunden, einige Abb. u. eine Karte
32,-
46i
Tagebuch Russland 1.7.1941 - 13.5.1945. IR 42, 72 und 97. (46. ID). M.Atzesberger 139 Seiten A4 leinengebunden
79,-

e118

Korbinian Viechter Als Infanterist zum Ritterkreuz Ingo Möbius 208 Seiten, 34 bisher unveröffentlichte Fotos, Hardcover, gebunden Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes war die höchste Tapferkeitsauszeichnung, die an deutsche Soldaten im Zweiten Weltkrieg verliehen werden konnte. Ein Träger dieser Auszeichnung war Korbinian Viechter. In diesem Buch schildert er seine Erlebnisse aus den Jahren des Krieges und der Gefangenschaft. Er schildert den Kampf als Infanterist in Frankreich und an den Fronten im Osten bis zum bitteren Ende. Als sichtbares Zeichen für seinen Einsatz trug er bei Kriegsende unter anderem neben der Nahkampfspange in Silber auch das Verwundetenabzeichen in Gold, für insgesamt 9 erlittene Verwundungen. Bei Kriegsbeginn noch einfacher Schütze, geriet er im Mai 1945 als Oberleutnant in russische Gefangenschaft. Die folgenden Jahre überstand er nur durch die Hilfe eines russischen Arztes und die schützende Hand eines NKWD-Offiziers. Das Buch ist der Erlebnisbericht eines Mannes, dem es nicht vergönnt war, über sein Schicksal selbst entscheiden zu können, und der gleichzeitig ohne Reue und Pathos auf diesen Teil seines Lebens zurückblickt. Korbinian Viechter gehörte während des Krieges mehreren Einheiten an. Den Westfeldzug und den Einsatz in Rußland bis Juni 1942 erlebte er mit der 212. Infanteriedivison, im Jahr 1943 war er mit der 167. Infanteriedivision und seit Frühjahr 1944 bis Kriegsende mit der 46. Infanteriedivision an der Ostfront im Einsatz
24,-

50. Infanterie-Division

-
50ia
Die 50. Infanterie-Division 1939 - 1945 . - Traditionsgemeinschaft 50. Infanterie-Division Mit 203 Bildern und 46 Kartenskizzen, Eigenverlag, 1965, gebunden, schwarzes Leinen kein OU , 440 S., TOP
135,-
50a
Pionierbataillon 71 - 50. Infanterie Division 1938 - 45 Kameradschaft Selbstverlag Geschichte des Pionierbataillon 71 ( 50. Infanterie Division ) von 1938 - 1945 Zuvor Grenz-Pionier-Bataillon 71 1938 - 1939 Ab Juni 1944 Pionierbataillon 150 Teil 1 und Teil 2 in einen großen blau gebundenem A 4 Leinenband mit zusammen 513 Seiten in sehr schönem Zustand ! Erschienen 1992 im Selbstverlag
129,-
50i
Erlebtes - Kameraden der 50. Infanterie Division berichten D.Fritsche 2004 im Eigenverlag des Traditionsverbandes der 50. ID
49,-
brand
Brandenburgische Divisionen Traditionsverband enthält 16 S. Chronik 50. Infanterie-Division erstmals 1954 hier späterer Druck ebenfalls enthalten 3. und 68. Infanterie-Division ,A5 gebunden rund 50 Seiten.
19,-

56. Infanterie-Division

-
56i
Geschichte der 56. Infanterie-Division 1938 - 1945 - Hrsg. vom Arbeitskreis der Division 1955, 141 Seiten Leineneinband, TOP
79,-
56id
Grenadier Regiment 192 – 1945 (56. Infanterie Division). Letzte Kämpfe und Untergang. T. Levinsky (Major d. R. a. D.) Erlebnisbericht eines Offiziers des Grenadier Regiments 192 im Kampf um Ostpreußen und der Schlacht um die „Festung“ Königsberg, wo er am 10. 4. 1945 mit wenigen Soldaten aus der sterbenden Stadt ausbrechen konnte. 35 SS fotokop.Material.
29,-

57. Infanterie-Division

-
57id
57. Infanterie-Division im Osten 1941-1945 Kameradschaft A4, leinengebunden, 150 Seiten, Karten, Stellenbesetzung, Gliederung u.v.m.
97,-

58. Infanterie-Division

-
58ia
Die Geschichte der 58. Infanterie-Division 1939 - 1945 Kurt v. Zydowitz Äußerst seltene Divisionsgeschichte mit 12 ausklappbaren Kartenskizzen. Erschienen nur in dieser einen Auflage! Sehr guter altersgemäßer Zustand mit leichten Gebrauchsspuren 1952
89,-

59. Infanterie-Division

-
59i
59. Infanterie Division vom 19. August 1944 bis 13. April 1945. Kameradschaft Eine sehr interessante Divisionsgeschichte. Ein muss für jeden Sammler.Aufgestellt am 26. Juni 1944 auf dem Truppenübungsplatz Groß-Born als bodenständige Division für den Einsatz im Westen. Die Aufstellung sollte bis zum 1. September beendet sein, die Division wurde aber bereits am 20. August der 15. Armee zugeführt. Die Division kam im Ruhrkessel in amerikanische Gefangenschaft. 57 Seiten A4, Befehle, Sicherungs- und Hauptkampflinien, Gefechts- Stände u. v. m.
39,-

60. Infanterie-Division

-
60p
Panzer- Brigade 106 „Feldherrenhalle“ Friedrich Bruns Selbstverlag 1991, A4 leinengebunden, 710 Seiten, Karten, Bilder, Dokumente u. v. m.
149,-
60i
60. Inf.Div (mot) später Panz. Gren. Div. "Feldherrenhalle" Kameradschaft 311 S , gebunden Leinen Silbereindruck , A4 TOP
69,-
ar160
Artillerie-Regiment 160 (mot), Panzerartillerie-Regiment "Feldherrenhalle" Danzig-Elbing 1939-1945 Erich Klein im Rahmen der 60. infanterie-Division, 60. Panzergrenadier-Division, Pantergrenadier-Division "Feldherrenhalle" , Panzer-Division "Feldherrenhalle" ,A4, leinen gebunden 60 S.teilweise in farbe,Gliederung, Wappen plus A3 Karte, TOP Zustand
63,-
60ia
Unteroffizier 60. Inf.Div (mot)Erinnerungen eines Danziger Bowke Artur Krüger Biografie, 140 S., Arthur Krüger wurde 1920 in Danzig geboren. Sein Vater war im I. WK bei den Danziger Husaren. Arthur hat in einzelnen Episoden die Geschichte seines Lebens von der Kindheit in Danzig-Langfuhr, dem freiwilligen Eintritt in die Wehrmacht 1938 in Insterburg sowie seine Kriegserlebnisse, Ausbruch des Krieges bei der Kampfgruppe Eberhard und später bei der Danziger 60 I.D., die in Stalingrad vernichtet wurde. Nur durch Glück konnte er den Kessel kurz vorher verlassen und war später in Italien und bei Kriegende erneut im Osten. In einzelnen Episoden berichtet dieser in seiner sehr persönlichen Art über die Kindheit in seiner Heimatstadt Danzig bis zu seinem Eintritt als Freiwilliger in ein Polizei- Regiment und dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Mit seiner Einheit wurde er an verschiedenen Kriegsschauplätzen in Frankreich, Polen, auf dem Balkan, in Italien und Russland eingesetzt. Durch seine Verwundung entgeht er mit Glück der Vernichtung seiner Division in Stalingrad. Seine Schilderungen des Kriegsgeschehens sind zunächst geprägt durch den damaligen Pathos, Volk und Vaterland im Krieg zu verteidigen. So war er fast enttäuscht, zu spät zu den Kämpfen nach Bulgarien oder nach Stalingrad zu kommen.
10,-
17id
60. Infanterie-Division - Durch die Hölle des Krieges Klaus, Edgar Erlebnisse,Berlin, Frieling, 1991. Opbd. m. OU., 438 S. - Gut erhalten
24,-

61. Infanterie-Division

-
61ic
Die 61. Infanterie-Division Kampf Und Opfer Ostpreußischer Soldaten Hubatsch Erstausgabe 1952 * Polen 1939 * Eben Emael 1940 * Dünkirchen * Eroberung der Baltischen Inseln * Wolchow * Kurland 1944 * Ostpreussen * Endkampf in Königsberg * gut
58,-
61id
61. Infanterie-Division (auch 23. ID) Halten bis zum letzten Mann. Der Kampf um Ösel. Erinnerungen an die Jahre 1941-1946 Seeger, Klaus (Hg.) Kampf um baltische Inseln - - Büsum, Interessengemeinschaft "Ösel 1941-1944, 219 Seiten, HC, 20,5 cm. Mit einigen Abbildungen.
48,-

62. Infanterie-Division

-
62a
Die Mondschein-Division. Die 62. Infanteriedivision 1938-1944. Die 62. Volksgrenadierdivision 1944-1945. Eine (schlesische) Truppengeschichte Reinicke, A./Hermann, H. G./Kittel, F. Sehr umfang- und detailreiche Darstellung zur Geschichte einer deutschen Infanterie- und Volksgrenadierdivision im 2. Weltkrieg. Nach ihrer Aufstellung 1939 in Kanth bei Breslau kam die 62. Infanteriedivision beim Westfeldzug 1940 erstmals zum Kampfeinsatz. Danach diente sie von Juni 1941 bis zum August 1944 an der Ostfront, wo sie im Raum Husy-Jassy zerschlagen wurde. Darauf folgte im September-Oktober die Neuaufstellung auf dem Truppenübungsplatz Neuhammer in Schlesien als 62. Volksgrenadierdivision. Danach folgte der erneute Einsatz an der Westfront mit der Teilnahme an der Ardennenoffensive 1944/1945 und schließlich das Ende des Verbandes im Ruhrkessel im April 1945. Paperback, zahlreiche sw-Abb. und sw-Karten, Großformat. 347 Seiten.
53,-
62vgd
62. VGD, 8. ID, 58. ID, 8. Jäger- Division, 102. ID, 383. ID, Arthur Jüttner Oberst a. D. Lebe Beständig. Erinnerungen eines Kommandeurs der vordersten Front. Träger des Ritterkreuzes mit Eichenlaub und Schwertern. ,. Arthur Jüttner A4 207 Seiten
59,-

65. Infanterie-Division

-

68. Infanterie-Division

-
68i
68. Infanterie- Division - Der Weg der Panzerjäger- Abteilung 168 Ernst Dippel aus der Erlebnissicht eines Soldaten der Panzerjägerkompanie 1168. Erinnerungen, Krieg und Gefangenschaft. Krieg vom Baranow - Brücken - kopf bis zum Ende im Raum Jägerndorf. A4 109 Seiten leinengebunden, Karten, Dokumente
55,-
brand
Brandenburgische Divisionen Traditionsverband enthält 6 S. Chronik der 68.. Infanterie-Division erstmals 1954 hier späterer Druck ebenfalls enthalten 50. und 3. Infanterie-Division ,A5 gebunden rund 50 Seiten.
19,-

69. Infanterie-Division

-
69id
69. Infanterie Division 1939 - 1945 - 3 Bände ! Eigenverlag Kameradschaft Leinen gebunden , 3 bändige Geschichte der 69. Infanteriedivision von 1939 - 1945 - rund 1100 Seiten von 1991 TOP und rar
295,-
69id2
Chronik der Kriegsjahre 1944 - 1945 der 69. (rheinisch-westfälischen) Infanterie-Division Chronik 69. ID C. Bremer gebunden, A4, 342 Seiten, Karten, Stellenbestzungen
108,-

71. Infanterie-Division

-
71ia
Die 71. Infanterie-Division im Zweiten Weltkrieg 1939-1945 Arbeitgemeinschaft ""Das Kleeblatt"" (Hrsg.) Hildesheim, Bakeberg & Löhner, Gefechts- und Erlebnisberichte aus den Kämpfen der ""Glückhaften Division"" von Verdun bis Stalingrad, vom Monte Cassino bis zum Plattensee. Bakeberg & Löhner, Hildesheim, 1973. 480 S. mit zahlr. Abb. u. Karten., original Leinen
105,-
71ib
Der Weg der Aufklärungs- Abteilung 171 im 2. Wk. Paul Ubert A5, leinengebunden, 137 Seiten, Bilder, Karten
79,-
71id
DIE 71. INFANTERIE - DIVISION VERDUN . STALINGRAD . CASSINO . PLATTENSEE von HANS NÖLKE Fotos, Karten und Texte von den Kämpfen einer niedersächischen Infanterie-Division " DIE GLÜCKHAFTE 2 zusammengestellt - betextet - bearbeitet Als Manuskript gedruckt bei Druckhaus Pinkvoß, Hannover 1984 Es befinden sich hunterte von Fotos in diesem Buch !! durchgehend bebildert
79,-

72. Infanterie-Division

-

73. Infanterie-Division

-
73ia
Der Südostfeldzug einer fränkischen Infanterie Division Meister. H. Der Südostfeldzug der 73. Infanteriedivision -Bildband vom Balkanfeldzug- herausgegeben von der Dienststelle F.P. Nr. 23578/Abt. Ic, ca. 150 Seiten, ca. 455 seltene Bilder vom Kampfgeschehen, 1 Farbkarte, Großformat, gebunden, guter gelesener Zustand.
39,-
73ib
Fränkische Infanterie Kurowski -Kameradschaft der ehem. Angehörigen der Infanterie-Regimenter 55, 170, 521 und 2. Sanitätskompanie 170, Würzburg, , 1970 Geschichte des Infanterie-Regiments 55 ( 17. Inf.-Div. ), Infanterie-Regiments 170 ( 73. Inf.-Div. ), Infanterie-Regiments 521 ( 296. Inf.-Div. ), Sanitätskompanie 2./173 ( 73. Inf.-Div. ) - Zweiter Weltkrieg 1939 / 1945, Das Buch wurde 1970 in geringer Auflage heraus gegeben und hat 480 Seiten.
96,- verkauft
73ic
Das Infanterie- Regiment 213 Anton Grubert 400 Seiten, Karten, Bilder u. v. m.
119,-

75. Infanterie-Division

-
aa175
Aufklärungs- Abteilung 175 - 75. Infanterie- Division - 1939- 1945 Kameradschaft Leinen gebunden, A4, 250 Seiten, Karten, Erlebnisberichte, Stellenbesetzung, Gliederung, Vermisstenliste, FP- Nummern u.v.m.
99,-

75. Infanterie-Division

-

78. Infanterie-Division

-
78i
Das Buch der 78. Sturm-Division Ludwig Merker Kameradenhilfswerk d. 78. Sturm-Div. e.V., Selbstverlag, 1955, 328 S.
79,-
78i2
Oberfeldwebel Josef Schreiber. Ein Vorbild als Soldat und Mensch. (Infanterie- und Sturmregiment 14 der 78. Sturm-Division) Hans Gies Hrsg. aus Anlaß der Benennung der Immendinger Bundeswehr - Kaserne Mai 1967 Josef Schreiber Nahkampfspange Ritterkreuz 55 Seiten, Erhaltung sehr gut, 21X13cm. Von der Geburt bis zum Ende,Briefe,Heimat,Taten, Auszeichnungen, alles beschrieben mit Bildern.
22,-
78i4
Das Infanterie- und Sturm-Regiment 14 im Zweiten Weltkrieg, (der 78. Sturm-Division) Tress u.a., Konstanz, Verlag "Der Seehase", 1959, Halbleineneinband rekonstr.TOP Zustand, 285 Seiten, mit Abbildungen
56,-

79. Infanterie-Division

-
79ia
Der Weg der 79. Infanterie-Division 1939 - 1945 . - Arno Pomrehn, u.a. 1971, Dorheim, Podzun, Leinenband mit Schutzumschlag, 224 Seiten
54,- verkauft
79ic
79. Inf. Division TAPFER UND TREU Sammleranfertigung Kameradschaft Weg der 79. Infanterie-Division, Waffentat Lotar Hartmann Ehrenblattspange, , Weihnachtskarte Ostfront, Gefechtskalender, Feldpostnummern, Zur Geschichte der Division, Ritterkreuzträger, TOP-Brosch., 22 SS
14,-
79id
Bildband der 79. Infanteriedivision - Tapfer und Treu Sänger Erschienen 1982 beim Traditionsverband in Limburg - Eigenverlag Sänger Blauerer Leinenband mit goldenem Divisionswappen - 331 Seiten mit weiteren Unmengen Bildern und reichlich Karten
40,-
raub
Geraubte Jugend 1942-1950 (79. Infanterie-Division) Hans Bayer 163 S., Ludwigshafen-Oppau- 163 S. mit Abb. 8º. - [Autobiographie] Noch während des zweiten Weltkrieges machte er im Jahr 1942 sein Abitur und wurde als 19 Jähriger nach Stalingrad einberufen. Jahre voll Leid, Krankheit und Gefangenschaft folgten. Kurz vor Sylvester 1949 kommt er in seine Heimatstadt Ludwigshafen zurück. Seine schrecklichen Kriegserlebnisse und die Jahre der russischen Gefangenschaft schreibt er sich in seinem Buch "Geraubte Jugend 1942-1950" von der Seele. Acht Jahre, die ihn nicht nur gezeichnet, sondern auch geprägt haben.
46,-

81. Infanterie-Division

-
81a
Die 81. Infanterie-Division Geschichte einer schlesischen Division Werner Haupt 1985 Textband, 220 S., gebunden Podzun-Verlag
74,-

82. Infanterie-Division

-
82id
Chronik des Infanterie- Regiments 168 Volz/Mühlhausen . , Selbstverlag, A4 leinengebunden, 70 Seiten
59,-
82ida
Chronik der 1. Batterie Artillerie- Regiment 182 Kameradschaft , A4 leinengebunden, 142 Seiten, Karten, Dokumente u. v. m.
79,-

83. Infanterie-Division

-
83ia
Geschichte der 83. Infanterie-Division 1939 - 1945 Tiemann, Reinhard Hrsg. im Auftrage des Traditionsverbandes. Podzun Verlag 1960 Erstausgabe !!! 381 Seiten mit 32 Kartenskizzrn und 25 Federzeichnungen des Verfassers, illustr. Oleinen mit Goldprg.
89,-

87. Infanterie-Division

-
87ia
1678 Tage bei der 87. Infanterie-Division Horst Weller 1678 Tage bei der 87. Infanterie-Division - Wie ich mit der 87. Inf.Div. den Krieg von der Loire bis zum Ende erlebt habe, Traditionsgemeinschaft 87. Inf.Div. , Wertheim, 2003, 100 Seiten, Großformat, einige Bilder und Karten.
59,-
87ib
Das Kriegstagebuch der 87. Infanterie-Division Traditionsgemeinschaft der ehemaligen 87. Infanteriedivision , 313 DIN A4 Seiten, mit vielen Fotos, Karten, Lageplänen und Skizzen, Inhalt: Mobilmachung, Einsatz in der Eifel, Truppenübungsplatz Altengrabow, Im Raume Köln, Frankreichfeldzug 1940, Vormarsch durch Belgien und Frankreich, Vorstoß auf Paris, Besetzung von Paris, Besatzungszeit in im Westen, Le mans, Paris, Vorbereitung Unternehmen Seelöwe, Einsatz im Osten, Vormarsch auf Moskau, Heeresgruppe Mitte, Festung Ossowiecz, Minsk, Bialystok, Wjasma, Schlacht um die russische Hauptstadt, Kämpfe zwischen Rusa und Gsatsk, Kampf um Rshew, Schlacht um den Wolga Brückenkopf, Kampf um Witebsk, Bandenbekämpfung, Partisanenkampf, Aufzeichnungen anhand Kriegstagebuch, Wiederaufstellung der zerschlagenen Division, Kampf um Polozk, Dünaburg, Friedrichstadt, Sangaste, Dorpat, Oberpahlen, Räumung Estland, Kurland, Kurlandschlachten, sehr guter Zustand
99,-
87ic
Der Weg der 87. Infanterie-Division von 1939 - 1945 Oehmichen/Mann Selbstverlag der Traditionsgemeinschaft, 1969, 422 S.416 S., 1 mont. Tafel.Auch "Grüne Herz Division" genannt. - Einsatz im Westen: 1939 - 1941. Zeit der Vorbereitung. Der Frankreichfeldzug. Besatzungszeit in Frankreich. - Einsatz im Osten: 1941 - 1943. Vormarsch richtung Moskau. Zwischen Bialystok und Minsk. Von der Ljonja bis zur Rusa. - Letzte Schlacht vor Moskau. - Kämpfe zwischen Rusa und Gsatsk. - Kampf um Rshew. - Kampf um Witebsk. Beiliegend: Karten-Tasche mit 41 Kartenskizzen, 2 Tab.
99,-
IR87
Geschichte des Infanterie- Regiments 87 im Verband der 36. Infanterie- Division. Karl Wahl, Selbstverlag, A4 leinengebunden, 268 Seiten, Karten, Dokumente
99,-

88. Infanterie-Division

-
88w
Woronesh-Donstellung 1942/1943. Dr. Andreas Schwarz Traditionsverband 88. u. 323. Infanterie-Division, 2 Teile, 558 S., A4 Leinen gebunden
139,-
88b
Beobachtungsabteilung 49 Woronesch Kameradschaft 300 S., A4 Leinen gebunden. Die Stellungs-Beobachtungs-Abteilung 49 wurde am 15. Juli 1942 in München, im Wehrkreis VII, aufgestellt. Die Abteilung wurde als Heerestruppe aufgestellt. Nach der Aufstellung wurde die Abteilung in Mittelrussland eingesetzt. Dabei wurde die Abteilung 1943 bei Kursk eingesetzt. Im Herbst 1943 wurde die Abteilung bei Woronesh eingesetzt. Im Oktober 1943 in Beobachtungs-Abteilung 49 (tbew.) umbenannt. 1945 wurde die Abteilung unter der 2. Armee in Westpreußen eingesetzt
109,-
88ia1
Chronik des Infanterieregiment 248 1939 - 1945 Teil 1 Dr. Andreas Schwarz : Absolute Rarität - Weltweit wohl kaum antiquarisch zu erwerben. Herausgegeben anläßlich des Kamerdschafts- und 11. Verbandstreffens in Mattersburg/Burgenland 14./15. Juni 1975 Traditionsverband 88. und 323. Infanterie Division Weitere Angaben: Teil 1: 130 Seiten , viele Abbildungen und Faltkarten mit Einsatzkarten , Stellungsskizzen etc., 21 cm x 15 cm , kartonierter Einband Inhalt: Aufstellung ,Ausbildung des Regiments * Entstehung 88 ID. * Zusammentreten der Teile des Regiments im Raum Wien * Zusammenführung der 88.ID Truppenübungsplatz Grafenwöhr * Verlegung in die Oberpfalz * Frankreichfeldzug , Einsätze , Kämpfe * Besetzungs- und Küstenschutz an der Biskaya * IR 248 in Rußland * Kiew * Kampfeinsatz im raum Bjelgorod , Charkow * Auffrischung westlich Kursk "Unternehmen Blau" Stellungskrieg am Olym * Raum Don - Woronesh * Rückzug * Versammlung im Raume Ssudsha Zustand: Sehr ordentlicher Zustand
58,-
88ia2
Chronik des Infanterieregiment 248 1939 - 1945 Teil 2 Dr. Andreas Schwarz Teil 2 : ca. 170 Seiten , viele Faltkarten , Stellungskarten , Abbildungen,21 cm x 15 cm , kartonierter Einband Inhalt: Einsatz Grenadier Regiment 248 Rußland * Versuch Front Stabilisierung im Raume Ssudsha * Einsatz neue Front: Ssewsk,Rylsk,Sumy * Deutsche Sommeroffensive 1943 * Sowjetische Sommeroffensive 1943 * Rückzug zum Dnjepr * Kesselschlacht westlichTscherkassy
58,-
88iaa
Chronik des Infanterieregiment 248 1939 - 1945 Teil 3 Dr. Andreas Schwarz Teil 3 : ca. 270 Seiten , viele Faltkarten , Stellungskarten , Abbildungen,21 cm x 15 cm , kartonierter Einband Inhalt: Einsatz Grenadier Regiment 248 Rußland * Kesselschlacht westlichTscherkassy bis Kriegsende
58,-
17ia
Titel: Männer des Regiments 248 bei der 17. Infanterie-Division. Schicksalswege deutscher Soldaten um 1945, Autor: Schwarz, Andreas, hrsg. anläßlich des 15. Divisionstreffens in Amberg Kart., 238 S., sehr gut erhalten
,- verkauft
88ia5
Chronik des Infanterie-Regiments 245 Teil 1 Dr. Andreas Shwarz I. Teil erstmals 1964, diesmal spätere Fertigung als reiner Textband, sonst wie original aus der Kameradschaft,gebunden, kartoniert, 92 S. 8 ausklappbare Karten, TOP,
46,-
88ia4
"Chronik des Infanterie Regiments Nr. 245" Teil 2 Schwarz Dr. A. 1969,Kartonierter Einband mit 180 Seiten, Fotos, Skizzen, Karten, Dokumenten usw. Guter gelesener Zustand
58,-
88ia7
"Chronik des Infanterie Regiment 245" Teil 3, F.E.B. 188 , Kampfgruppe Wensauer, Grenadier-Regiment 442 Schwarz Dr. A. und Lothar Eckert 1972,Kartonierter Einband mit 77 Seiten plus etlichrn Seiten, Fotos, Skizzen, Karten, Dokumenten usw. Guter gelesener Zustand
58,-
246
Chronik des Infanterie-Regiments 246 Matthias Wensauer Kameradschaft,gebunden, kartoniert, 58 S. 4 seperate Farb- Karten,8 Fototafeln, Wehrmachtsbericht TOP,
58,-
88ia6
Chronik des Artillerie- Regiments 188 K. H. Menedetter H.K. Menedetter Traditionsverband 88. Infanterie-Division Titel: Chronik des Artillerie-Regiments 188 herausgegeben anlässlich des 5. Verbandstreffens Nördlingen 1960 Absolute Rarität !!! Herausgegeben anläßlich des Kamerdschafts- und 11. Verbandstreffens in Mattersburg/Burgenland 14./15. Juni 1975 Traditionsverband ehemalige 88. Infanterie -Division Weitere Angaben: 84 Seiten , Abbildungen und Karten mit Einsatzkarten , 21 cm x 15 cm , kartonierter Hefteinband Sehr guter Zustand
78,-
88ic
Die Nachschubdienste der 88. Infanterie Division im Feldzug gegen Frankreich 1940 1941. B. Rademacher , 191 S., herausgegeben für die Angehörigen der Nachschubdienste der 88. Infanterie-Division , 44-seitiger großer Bilderteil und eine Übersichtskarte des Marschweges und des Kampfabschnittes der Division - Inhalt:Die Zeit der Ausbildung und Vorbereitung in Grafenwöhr und Kemnath , Unser Einsatz im Westen: Der Vormarsch - Unser Einsatz bei den Kämpfen von Aisne-Oise-Kanal bis zur Loire - Die Ruhetage an der Loire - Der Rückmarsch nach Deutschland
,- verk.
323i
Datentafel der 323. Infanterie Division. (88. Infanterie-Division) - Schwarz Dr.A. 1942 Das Ski Bataillon 323 v. 31.10.1942 - 20.2.1943. Etl. Bilder. Kartoniert. 110 Seiten
52,-

89. Infanterie-Division

-
89id
Schicksalsweg der 89. Infanterie-Division - Ein Blick zurück in die Eifel Gevert Haslob Condo-Verlag, Emmelshausen 2000, 248 S., TOP A4 Bildband
68,-

90. Infanterie-Division

-
90ad
Nordafrika 1941 - 1943. Nachrichten- Kompanie/Abteilung 190. 90. leichte Afrika- Division. Anmarsch- Vormarsch- Rückmarsch. Kameradschaft A4 225 Seiten leinengebunden
89,-
90ad1
Ein Beitrag zur Geschichte. 90 leichte Afrika- Division. Ernst Schilling, A4 61 Seiten gebunden,90. leichte Afrika- Division - Traditionspflge der 90. leichten Afrika- Division in Munster. Ein Beitrag zur Geschichte der Division. Aufstellung - Gliederung - Bilder - Dokumente - Karten, Verluste - "Legionär"- Regiment 361 - RK- Träger der 90. leichten Afrikadivision. Verfasser ist ein bewährter Bataillons- Kommandeur des aus ehem. Fremdenlegionären gebildetes verstärkte Afrika- Regiment 361 (ist von 1978) - Kameradschaft -
49,-
90ad2
Mit Feldfernsprecher und Steigeisen durch Nordafrika Kameradschaft A4 80 Seiten leinengebunden - Erlebnisbericht einer deutschen Fernsprechbaukompanie - Bericht über den Einsatz der 4./Pz. A. N. Rgt. 10 in den Jahren 1942/1943 in Nordafrika. Fotos - Fernsprechtechnik in der Wüste - Ausrüstung - Stellenbesetzung - Verlade- und Transportbefehl - Kfz und Fahrzeuge, Karten, (ist von 1966) - Kameradschaft -
67,-
90ad3
Chronik der s. mot. Art. Abt. 408 1939 - 1943 Kameradschaft A4 109 Seiten leinengebunden
67,-
90ad4
90. Division in Italien 1943 - 1945 Kurt Novotny Menschlichkeit und Treue. Meine Erlebnisse Selbstverlag - Kelkheim - 1989 Mit einigen Abbildungen und 13 Karten. OBroschur, / 165 x 241 mm / 128 + Kartenteil Seiten
34,-

93. Infanterie-Division

-
93ia
Der Weg der 93.Infanterie-Division 1939-1945. Prof.Fritz Löhr I.Gefechtskalender II. Schicksalsstunden der 93.ID. III. Aus meinem Kriegstagebuch. Mit Illustrationen von Prof.Fritz Löhr. Herausgegeben von der Kameradschaft ehem. Angehöriger der 93.ID, September 1956. Heft 32. Seiten
18,-
93ib
Die 93. Infanterie-Division 1939 bis 1945 Rudolf Treffer 1986 Textband, 78 S., A4, gebunden Eigenverlag
69,-
93ic
Geschichte des Artillerie- Regiments 193 im Verband der 93. ID 1939/45. Rudolf Treffer 250 Seiten A4 leinengebunden,erweiterte Ausgabe
89,-

94. Infanterie-Division

-
94i
94. INFANTERIE DIVISION - Erinnerungsbuch der 94. Infanterie-Division an die Kriegsjahre 1939 - 1945 Lieferung 3 Verteidigung im Nordriegel des Kessels Stalingrad - 21.11 1942 bis 2.2. 1943 Herausgegeben von der Kameradschaft 94. Infanterie Division hier nur Nordriegel Stalingrad - 21.11 1942 bis 02.02. 1943 !!! 76 S. A5, mit 5 Beiliegenden Karten in Kartentasche, extrem rar,
76,-
94i1
Meine Erlebnisse in der neuaufgestellten 94. Infanterie- Division in Italien vom August 1943- April 1945. Wolfgang Wiedemann A4 249 Seiten, leinengebunden, Farbkarten, Dokumente u. v. m.
96,-
94i2
94. Infanterie- Division. Von der Schulbank in das Chaos des 2. Weltkrieges. Erlebnisbericht 1939 bis 1943. Wolfgang, Wiedemann A4 210 Seiten leinengebunden, Karten, Fotos, Dokumente.
88,-
94id
Als Soldat in der 94. Infanterie-Division 1942-1945 Wolfram Gieseler Echte Rarität, gebunden, 68 S.,TOP
36,-
94ia
Die Frontsoldaten von Monte Cassino - 94. INFANTERIE DIVISION Wolfgang Wallenda Erstauflage 1999, 539 S. ,Triga, Sehr guter Zustand, fast wie neu. Ein Bericht, der packt und bewegt. Mathias Wallenda, Frontsoldat, erwirbt bei seinen Einsätzen Auszeichnungen, schafft es aber nicht, zu höheren Ehren aufzusteigen.
22,-

96. Infanterie-Division

-
96ia
Geschichte der 96. Infanterie-Division 1939 - 1945 Hartwig Pohlmann Podzun, 1959, 495 S.,herausgegeben im Auftrage des Traditionsverbandes der ehemaligen 96. Infanterie-Division (Kameradenhilfswerk 96 e.V.). Von Hartwig Pohlman, Verlag Hans-Henning Podzun 1959. 495 Seiten, 32 Abbildungen, 41 Skizzen
89,-

97. Jäger-Division

-
97id
Spielhahnjäger - 97. Jäger-Division , 97. Jägerdivision Ernst Ott tapfer und pflichtbewusst bis zum Ende -Fortsetzung bzw. Ergänzung der Div.Geschichte der 97. Jäger-Division E.-L. Ott, 1990, einige Abbildungen, 80 S. v.1990
49,-
97ie
Chronik der Spielhahnjäger Kamerradschaft 1982 30.JT gelocht
31,-

97if

Mißbrauchte Infantererie. Deutsche Infanteriedivisionen im osteuropäischen Großraum 1941 bis 1944. Erlebnisskizzen, Erfahrungen und Erkenntnisse Am Beispiel 97. Infanterie-Division Spielhahnjäger General der Artillerie a.D. Fretter-Pico, Maximilian Bernard & Graefe, 1957 148 SS. mit 23 Schlachtenskizzen. OLn. Buch guter zustand
43,- verkauft
126c
verlassen von des Sieges Göttern (Mißbrauchte Infanterie) M. Fretter-Pico Kyffhäuser Verlag Wiesbaden 1969 200 Seiten, Auf dem Vorsatzblatt kleiner roter Stempel des Traditionsverbandes der 126.Inf.-Division mit dem handschriftlichem Vermerk Treue um Treue! Buch in gutem Zustand! - Militärhistorisch sehr interessantes Werk über die Planung und Führung von Gefechten in Osteuropa während des Zweiten Weltkrieges insbesondere der 97. Infanterie-Division Der Schutzumschlag ist leicht wellig und auf der Rückseite etwas angebräunt.
39,-
97a
Die Spielhahnjäger 1940 - 1945. Bilddokumentation der 97. Jäger-Division Ernst-Ludwig Ott, Podzun-Pallas-Verlag, 1982, 160 S.
45,-
97b
Jäger am Feind. Geschichte und Opfergang der 97. Jäger-Division 1940 - 1945 Ernst Ott Verlag der Kameradschaft der Spielhahnjäger, 1966, 414 S. OSU besch.
69,-
97c
Spielhahnjäger Jäger in der Heimat Rudolf Meffert gut, gebunden mit OSU, 408 S. diverse Fotos
45,-

98. Infanterie-Division

-
98ia
Kampf und Ende der Fränkisch-Sudetendeutschen 98. Infanterie-Division Gareis, Martin Friedber, Podzun Pallas, 1956, Pb., 481 SS., Nachdruck der Ausgabe von 1956, Z2 guter Zustand
65,-
98ib
Der Weg der 98. Infanterie Divsion 1939 - 1945 - Bildband Frankreich - Russland - Italien W.Schulz im A 4 Format - alle Seiten auf Fotopapier ! Erschienen 1978 als Sonderdruck der Kameradschaft für die ehemaligen Angehörigen der 98. ID - guter Zustand
92,- verkauft

100. Jäger-Division

-
100j1
Jäger Regiment 54 - 100 Jäger Division ! RARITÄT ! Selbstverlag Der Weg des Infanterie- und Jäger - Regiments 54 Gebundenes Buch in grünem Leinen - A 4 Größe mit 287 Seiten in sehr gutem Zustand , Bildqualität mäßig!
110,-
pj100
Die Panzerjäger- Abteilung 100 in Krieg und Frieden. - 100. leichte Infanterie-Division Kameradschaft Bildband - A4 - Halbleinen gebunden, 269 Seiten mit hunderten teils sehr krassen Bildern und vieles mehr.
149,-

101. Jäger-Division

-
101aa
Angriff einer Infanterie-Division, Die 101. leichte Infanterie-Division in der Frühjahrsschlacht bei Charkow Mai 1942 Kissel, H. Neckargemünd, Scharnhorst Buchkameradschaft, 1958, Plastikeinband, 140 Seiten, Karten im Text, Zustand 2
32,-
101jdk
Von den Karpaten zur March - Kriegstagebuch Kalendarium 101.Jägerdivision Juli 1944 bis April 1945 Karl Daxböck Leinen gebunden, A4, Wien 1989, 170 Seiten plus ca.50 Seiten diverse Anhänge
89,-
101j
Die 101. Jäger-Division ( vormals 101. leichte Infanteriedivision ) in Dokumenten , Berichten und Bildern 1940 - 1945 Willi Weinmann Grüner Leineneinband mit geprägtem Divisionszeichen Seiten/Einband rekonstr. TOP-Zustand 654 Textseiten - und weitere Bildseiten, nur Seiten etwas nachgedunkelt
125,-

102. schlesische Infanterie-Division

-
102id
Infanterie/Grenadier- Regiment 84 (102. ID). Kameradschaft 340 Seiten A4 leinengebunden
124,-

110. Infanterie-Division

-
110a
Geschichte der 110. Infanterie-Division - Beyersdorff, Ernst Gebundene Ausgabe Leinen mit geprägtem Divisionswappen, Seiten und Einband rekonstr.minimal gedunkelt, TOP Zustand 203 Seiten Rare Truppengeschichte ohne SU
129,-
110c
Archivmaterial der 110.Infanterie-Division Oberst i. G. Karl Kleyser Aufgestellt am 10. Dezember 1940 im Raum Lüneburg -Delmenhorst, Wehrkreis X, als Division 12. Welle. 1941 -1944 Einsatz in Russland. Es handelt sich um einen Vortrag des derzeitigen Obersts i. G. Karl Kleyser - Chef des Stabes des III. Korps der Bundeswehr - 1942/ 43 1. Generalstabs - offizier der 110. Infanterie Division am 7. Juni 1958 im Fürstensaal des Rathauses in Lüneburg vor den noch lebenden ehemaligen Angehörigen der 110.ID über die Geschichte der 110. Infanterie Division von ihrer Aufstellung 1940, ihren Kämpfen und ihrem Untergang Anfang Juli 1944 im Raum Minsk an der Ostfront. Das Buch gab es nicht im Handel und wurde nur im Selbstverlag an Angehörige der Kameradschaft abgegeben. Eine gesuchte Rarität! Ein muss für jede Sammlung! Martin Drews, Kameradschaft 1988, 103 Seiten, Karten, Fotos u. v. m.
89,-
110d
Fragmente aus dem Russlandfeldzug der 110. Infanteriedivision 110. Infanterie-Division Selbstverlag Erschienen 1984 beim Traditionsverband der 110 Infanterie-Division im Selbstverlag A 4 gebunden mit goldener Prägung - 530 Seiten , guter Zustand.
125,-

111. Infanterie-Division

-
111id
GESCHICHTE DER 111. INFANTERIEDIVISION 1940-44 Traditionsverband, Friedrich Musculus Auf 440 Seiten eine ausgezeichnete Darstellung der Geschehnisse, versehen mit vielen Karten. Unterteilt in 36 Kapitel von "Aufstellung und Ausbildung der 111. Infanteriedivision" bis "Die Auflösung der Division in Rumänien-Verbleib und Schicksale der Restteile"
129,-

113. Infanterie-Division

-

114. Infanterie-Division

-
114a
Pioniere 1943 - 1945 in Kroatien und Italien. Das Pionier- Bataillon 114 der 114. Jäger- Division (vormals 714. Infanterie- Division). Berthold Voth Buch von Berthold Voth (ehemaliger Kompanieführer (3.) Pionier Bataillon 114) – Pioniere 1943-1945 in Kroatien und Italien – Das Pionier Bataillon 114 der 114.JägerDivision (vormals 714.Infanterie Division). Ein Zeitzeuge berichtet. Ein sehr gutes und interessantes Buch über die Entstehung und Kämpfe der 114.Jäger Division. Das Buch ist nie im Handel erschien sondern wurde vom Verfasser im Selbstverlag nur in sehr kleiner Auflage als Fotokopie hergestellt. Eine absolute Rarität da es über die 714.Infanterie Division / 114.Jäger Division so gut wie keine Lektüre gibt. Geschrieben aus der Sicht der Pioniere. Geschildert werden u. a. die Einätz (Partisanenbekämpfung) in Jugoslawien, die Kämpfe bei Anzio-Nettuno, Monte Cassino, Abruzzen, Ravenna, das “Inferno” am Po, am Tessin u. v. m. Da eine Geschichte der 114.Jäger Division fehlt und auch kein Traditionsverband existiert, kann diese Chronik auch als Divisionsgeschichte angesehen werden. Soweit bekannt ist, dürfte es das einzige Buch seiner Art sein, das es auf der Ebene einer Kompaniegeschichte der Pioniertruppe gibt. Selbstverlag 1996 A4, gebundene Ausgabe, 355 Seiten, Erlebnisberichte, Bilder, Karten, Dokumente, Personalangaben aller Kommandeure, Unter - stellungen, Stellenbesetzung, Nachbardivisionen in Kroatien u. Italien, Pionierbataillone, Pioniergerät, u. v. m.
105,-
114b
Artillerie- Regiment 661 der 114. Jäger- Division. Kroatien und Italien 1943- 1945. Helmut Rusch Buch von Helmut Rusch: Artillerie- Regiment 661 der 114. Jäger- Division Kroatien und Italien 1943 - 1945. Aufgestellt am 1. April 1943 durch die Umbildung der 714. Infanterie- Division in Kroatien. Die Einsätze der 114. Jäger- Division erfolgten in: Kroatien, Bosnien, Italien, Fiume, Nettuno, Monte- Cassino, Rimini, Ravenna, Norditalien. Der Autor Helmut Rusch Artillerieoffizier in der 71. Infanterie- Division und 1943 nach Kroatien versetzt zur Aufstellung der 114. Jäger- Division schildert seine persönlichen Kriegserlebnisse in Frankreich, Russland, auf dem Balkan (Bandenbekämpfung), Italien (Brückenkopf Anzio- Nettuno, Badenbekämpfung) bis zur Kapitulation im Raum Brescia. Das Buch ist eine gute Ergänzung zur Divisionsgeschichte von B. Voth „Pioniere in Kroatien 1943 - 1945“. A4, Selbstverlag, 76 Seiten, Karten, Bilder.
69,-

116. Panzer-Division

-
116a
116. Panzer-Division "Windhund-Division" Kameradschaft Kurt Wendt Bildband der 116. Panzer-Division vormals 16. Panzer-Grenadier-Division 16. Infanterie-Division (mot.) 1940 - 1945 Hardcovereinband mit 304 Seiten, Fotos, Skizzen, Dokumenten, Karten usw. (1. Teil)
85,-
116b
Finale der Invasion Warum, porquoi, pocemu, why? Kameradschaft Kurt Wendt Bildband der 116. Panzer-Division vormals 16. Panzer-Grenadier-Division 16. Infanterie-Division (mot.) 1940 - 1945 Hardcovereinband mit 313 Seiten, Fotos, Skizzen, Dokumenten, Karten usw. (2. Teil)
65,-
116c
Wir für Alle- Die Ritterkreuzträger der Division Kameradschaft Kurt Wendt 3. Teil - Die Ritterkreuzträger der 16. Inf.Div. (mot.) - 16. Pz.Gren.Div. - 116. Panzer­Division , Selbstverlag, 1996, 134 S.
65,-
116e
3 BÄNDE WINDHUND-DIVISION - 16. ID - 16. PGD -116. PD Sehr seltene und opulente Triologie „Die Kriegsgeschichte der Windhund-Division – 16. ID (mot), 1940-1943 – 16. PGD, 1943 - April 1944 – 116. Panzer-Division, April 1944 - April 1945“ – dreibändige Dokumentation der kompletten Kriegsgeschichte in allen Einzelheiten, mit durchgängig historischen Fotografien, aber kein reiner Bildband, sehr viele Übersichtskarten und Marsch-/Kampfpläne, sowie Tabellen und Dokumenten-Abschriften, z.B. Geheimberichte, Befehle, und, und... – Sammleranfertigung (Die lose Blattsammlung fest in Leineneinband mit Silberprägung professionell gebunden)komplett– 2198 Seiten – im TOP Zustnd
275,-
wh44
Endkampf 116. Panzerdivision ("Windhund-Division") Raum Aachen Fritz Memminger Aachen im September 1944, Ergänzung zur Truppengeschichte, gebunden Halbleinen, HC ,117 S., einige Fotos, Namensverzeichnis, guter Zustand
42,-

117. Jäger-Division

-
117ib
Von Wien nach Kalarvryta: Die blutige Spur der 117. Jäger-Division durch Serbien und Griechenland - Hermann Frank Meyer 556 Seiten, TOP,Inhalt: In dem hier vorgelegten Werk wird erstmals der Weg der 717. Infanterie-Division bzw. 117. Jäger-Division von ihrer Aufstellung 1941 bis zu ihrem Ende 1945 verfolgt und dabei in den gesamten Kriegsverlauf auf der Peloponnes eingebunden; eingehend behandelt wird auch die Rolle der Briten, Italiener, der Partisanenverbände und der sog. Sicherheitsbataillone
66,-

118. Jäger-Division

-
118jda
118. Jäger Division - vorher 718. Infanterie Division Kameradschaft Erinnerungen an die 118 . Jäger Divsion ( frühere 718.Infanteriedivision ) Gebundener Textband im Großformat - 330 Seiten mit einigen Bildern und Karten . Erschienen 1984 im Eigenverlagder Kameradschaft in Klagenfurt Buch hat nur minimalste Gebrauchsspuren
129,-
118jd
Geschichte der 118. Jäger- Division . Kameradschaft Weißt du noch Kamerad! , 84 Seiten A4 gebunden
56,-

121. ostpreußische Infanterie-Division

-
121a
Geschichte der 121. ostpreußischen Infanterie-Division 1940 - 1945 Stahl/Eppendorff: Geschichte der 121. ostpreußischen Infanterie-Division 1940-1945. Hrsg. vom Traditonsverband der Division. Mit Abbildungen. Gewicht: 1100 g Verlag: Selbstverlag, 1970. Sprache: Deutsch Kurzinfo: 363 S.,nachtrag, Karten und Skizzen für Teil I, 3 Karten Oln. Selbstverlag
115,-
121c
Meine 13. Infanterie-Geschütz-Kompanie Grenadier-Regiment 408 1940 - 1945 Wilhelm van Heesch 1992 Textband, ca. 319 S., DinA4 Selbstverlag
,- verkauft

122. Infanterie-Division

-
122a
122. Infanterie-Division. Erinnerungen der pommersch-mecklenburgischen Greif­Division Helmut Weber, Erinnerungen der Pommersch-Mecklenburgischen Greif-Division ! Erscheinungsdatum 1988 in nur einer kleinen längst vergriffenen Auflage im Meißner Druck Verlag ! Hellgrauer Leinenband mit sehr schöner Divisionswappenprägung Seiten und Einband rekonstr.TOP Zustand - 400 Seiten, Minimalste Gebrauchsspuren
120,-

125. Infanterie-Division

-
125a
Das Wiesel - Geschichte der 125. Infanterie-Division 1940 bis 1944 Helmut Breymayer, Geschichte der 125. Infanterie- Division 1940- 1944. Helmut Breymayer, 360 Seiten, Bilder, Karten u. v. m
89,-

126. Infanterie-Division

-

126a

Geschichte der rheinisch-westfälischen 126. Inf. Div. 1940-1945 Lohse Erscheinungsjahr: 1957., Verlag/Ort: Podzun Verlag Bad Nauheim, 223 seiten
49,- oder 36,- rep. Rücken

129. Infanterie-Division

-

129a

Halten oder Sterben. Die hessisch-thüringische 129. Infanteriedivision im Russlandkrieg und in Ostpreussen 1941-1945 (Gebundene Ausgabe) Heinrich Boucsein seltene vergriffene Chronik Die hessisch-thüringische 129. Infanteriedivision im Rußlandfeldzug und Ostpreußen 1941 - 1945 Erschienen 1998 in nur einer Auflage im Vowinckel Verlag ! Buch war bereits kurz nach Auflage vergriffen und laut Verlag wird es auch keine Neuauflage mehr geben. Eine der schönsten Truppenbücher der Infanterie ! Großer A 4 Format - gebunden mit Umschlag ! 432 Textseiten , 35 ganzseitige farbige Kartenseiten auf Glanzpapier sowie rund 80 weitere Bildseiten - Gewicht gut 1,6 Kilo ! 129. Infanterie-Division Aufgestellt am 20. Oktober 1940 im Raum Hanau im WK IX als Division 11. Welle aus je einem Drittel der 9., 33. und 251. ID .Am 25. Dezember 1941 wurden die Reste der aufgelösten 162. Infanterie-Division eingegliedert. Nach schweren Verlusten bei Bobruisk und Baranowitschi wurde die Division am 22. Juli 1944 bei der Heeresgruppe Mitte wieder aufgefrischt. Beim Rückzug vom Narew über Zichenau nach Ostpreußen wurde die dezimierte Division Anfang 1945 aufgelöst und auf Einheiten der 4. Armee verteilt. Der Divisionsstab bildete den Kampfkommandanten Frische Nehrung - Kurland .
87,-

131. Infanterie-Division

-
131a
"Im Zeichen des Schwertes" Wilhelm Blankenhagen Erinnerungen an den Weg der 131. Infanterie - Division Das Buch befindet sich in einen sehr guten Zustand, grau kartoniert, 126 Seiten, karten komplett
59,-

132. Infanterie-Division

-
132a
... und litt an meiner Seite Gottlob Herbert Bidermann 1995 Textband, 247 S., gebunden Steinach-Verlag
44,-
132i
KRIM - KURLAND mit der 132. Infanterie Division 1941 - 1945 Eigenverlag, von G.H. Bidermann. Herausgeber: Kameradschaft der ehemaligen 132. Infanteriedivision 1964
134,- erw
132b
KRIM - KURLAND mit der 132. Infanterie Division 1941 - 1945 . G.H.Bidermann 1964 im Eigenverlag der ehemaligen Kameradschaft - 360 Seiten mit Text und ca. weitere 40 Seiten mit Bildern
125,-
132c
Warum ! Die 132. Infanterie-Division Dorle Ochssner 2004 Textband, 171 S., gebunden Gerhard Hess Verlag
28,-

134. Infanterie-Division

-
134a
Geschichte der 134. Infanterie-Division Werner Haupt Kameradenkreis d.ehem.134.Inf.Division, 1971, 238 S. mit Karten, Bildern, HC Pappe ,Bobruisk , Kiew , Nowy Dwor , Brjansk , Woronesh , Orel , Gomel , Rogatschew , Kessel von Bobruisk , Minsk
96,-

137. Infanterie-Division

-
137a
Die 137. Infanterie-Division im Mittelabschnitt der Ostfront Wilhelm Meyer-Detring, Kameradschaft der Division, 1962, 295 S.
38,-

161. ostpreussische Infanterie-Division

-
161id1
Das Kampfgeschehen der 161. ostpreußischen Infanterie-Division von der Aufstellung 1939 bis zum Ende Gerhard Kippar In dunkelblauem Einband gebunden ( vorne mit Divisionswappen , auf dem Rücken mit dem Buchtitel in Silberschrift ) Guter Zustand ! Das Buch ist A 4 groß und wiegt ca. 2,5 - 3 Kilo ! Erschienen in kleiner Auflage ( daher wohl auch die Seltenheit ) im Eigenverlag des Verfassers . 823 Seiten mit Karten zum ausklappen
198,-

163. Infanterie-Division

-
163a
Der Weg der 163. Infanterie-Division Bildband Von Potsdam zum Polarkreis und zurück E. Gliesche, K.-H. Frasunkiewicz Vdm Heinz Nickel / Schild-Buch-DienstIn eindrucksvoller Weise unterrichtet dieser Foto-Bildband über den Krieg am Polarkreis - genauer gesagt, den Kampf der deutschen 163. Infanteriedivision gemeinsam mit ihren finnischen Waffenbrüdern gegen die Rote Armee. Aus Mund und Feder dabei gewesener Nordfront-Veteranen, aus Bildern und Bildtexten, erfährt man allerhand Aufschlußreiches - über den Verlauf der Kampfhandlungen selbst, aber auch z.B. über die technisch-taktischen Besonderheiten des Kampfes im hohen Norden oder das Verhältnis zu den verbündeten Finnen. Sachkundige kurze Begleittexte vermitteln die nötigen strategisch-historischen Hintergrundinformationen. Faksimilierte Originaldokumente, Organigramme und Kartenskizzen runden das gelungene Werk ab. Paperback, 380 Seiten mit vielen sw-Fotos und Kartenskizzen, Großformat. Verlag VDM, Zustand: Neu
55,-
163c
Der Weg der 163. Infanterie- Division. Von Potsdam zum Polarkreis und zurück. Teil I, II, III und den dazugehörigen Band IV unter Mitternachtssonne und Polarnacht. Mit dem III. Bataillon GR 324 bei der Lappland- Armee. Kameradschaft A5 über 1000 Seiten gebunden
nur alle 4 Bände zusammen 159,-
163b
Der Weg der 163. Infanterie- Division. Von Potsdam zum Polarkreis und zurück. Teil I, II, III und den dazugehörigen Band IV unter Mitternachtssonne und Polarnacht. Mit dem III. Bataillon GR 324 bei der Lappland- Armee. Kameradschaft A5 über 1000 Seiten gebunden
siehe oben !

164.leichte Infanterie-Division

-
164a
Odyssee II 164. leichte Division , Panzer-Grenadier-Regiment 433 TOP-Rarität wie neu !!! , Hans Dittner Selbstverlag 1982, Afrikakorps , Rommel , Panzerarmee Afrika , Libyen , Tunis , Gefangenschaft ... Kartoniert mit 550 Seiten, Karten und Fotos ungelesen
45,-

167. Infanterie-Division

-
167a
167 Infanterie Division Geschichte Grenadier Regiment 315 Almhütten Division (Eigenverlag) 534 S. / Großformat + Fototafeln
139,-
167b
Das Grenadier-Regiment 339 im Kriege 1939/45 und sein Einsatzweg im Rahmen der 167. Infanterie-Division Gustav Zeibig , 113 Seiten A4 leinengebunden
83,-

168. Infanterie-Division

-
168
168. Infanterie-Division - Nachrichtenabteilung 248 Peter Erlau Flucht aus der weißen Hölle - Erinnerungen an die große Kesselschlacht der 1.Panzerarmee Hube im Raum um Kamenez-Podolsk vom 8.Mai bis 9.April 1944 Kartenzeichnungen von Hasso Freischlad Kulturhistorischer Verlag Dr. Riegler ohne Jahrgang 196 Seiten, bebildert in Leinen geb. Buch , kein SU
48,-

169. Infanterie-Division

-
n230
: Der Weg der Funkkompanie 2./N 230 im 2. Weltkrieg. Georg Uhlig ca. 1960, 348 Seiten, Grossformat (hier In Leinen gebunden !!!). Privatdruck im Selbstverlag. Die Infanterie-Divisions-Nachrichten-Abteilung 230 war eine Divisionseinheite der 169. Infanterie-Division. Aufgestellt am 10. Januar 1940 im Raum Offenbach. nur ganz wenige Exemplare gedruckt
99,-

170. Infanterie-Division

-

170a

Die Geschichte der 170. Infanterie-Division 1939 - 1945 Hennecke Kardel Verlag Hans-Henning Podzun 1953. Mit einigen Skizzen im Text. seltene Truppengeschichte, 88 Seiten, dem Alter entspr. Gebrauchsspuren , Zust. 2-3
98,-
170c
- 170. Infanterie- Division - Den Kameraden. Artillerie- Regiment 240 November 1940 bis 1944 Kameradschaft A4 42 Seiten gebunden
52,-

183. Infanterie-Division

-
183a
Weg und Schicksal der 183. Infanterie-Division. Geschichte der fränkisch­sudetendeutschen 183. Infanterie-Division. Divisionsgruppe 183 in der Korps­Abteilung C. 183. Volks-Grenadier-Division 1939 - 1945 Ernst Schnabel, Kameradschaft der ehemaligen 183. ID e.V., 1988,Hardcover, Leinen. 783 Seiten, durchgehend mit Skizzen und Zeichnungen, zusätzlich mit Fototafeln im Buch. Am Buchende sind Sichthüllen ins Buch gebunden. In den Sichthüllen sind 35 Großformatkarten und ein Flugblatt ca. 1,5 KG schwer!!!
275,- verk.

197. Infanterie-Division

-
197a
Die 197. Infanterie- Division . Kameradschaft, Teil I-III in einem Band !!! Teil I Taten und Schicksal der mittelrheinischen, rheinhessischen, saarpfälzischen 197.Infanterie Division Traditionsgemeinschaft 1969, 60 Seiten, Gliederung, Karten, Fotos, Ritterkreuzträger, Träger der Ehrenblattspange, Deutsches Kreuz in Gold, Deutsches Kreuz in Silber, EK, KVK u. v. m. Teil II Die mittelrheinische, rheinhessische, saarpfälzischen 197.Infanterie Division (Rollbahnbrecher Division) Traditionsgemeinschaft,1986, 198 Seiten, Erlebnisberichte, Bilder, Gefechtsskizzen, Ritterkreuzträger, Träger der Ehrenblattspange, Deutsches Kreuz in Gold, Deutsches Kreuz in Silber, Eisernes Kreuz, Kriegsverdienstkreuz u. v. m. Teil III „Vom Kampfverband zur Traditionsgemeinschaft“. Traditionsgemeinschaft 1989, 189 Seiten, Bilder, Aufstellung, Karten, Dokumente, Erlebnisberichte, Orden/Ehrenzeichen u. v. m Die Bücher gab es nicht im Handel, die Aufgelöste Traditionsgemeinschaft hat die Bücher nur als Fotokopie an Kameraden abgegeben.
136,-

198. Infanterie-Division

-
198a
Zwischen Kattegat und Kaukasus - Weg und Kämpfe der 198. Infanterie-Division ( Divisionsgeschichte der 198. Infanteriedivision ) Gerhard Graser Selbstverlag, 1961, 392 S. OSU
165,-

205. Infanterie-Division

-
205i
Pilzdivision im Einsatz/205. Infanterie-Division Oberrhein-Frankreich-Rußland Fritz Kammerer ( Hrsg. ) Kriegserlebnisse der Infantrie im 2. WK - fotografisch festgehalten! Selbstverlag, Copyr. 1969, ca 224 S. hpts. Fotografien und rel. wenig Text, SU farbkop.
139,-
205a
bespanntes Artillerie-Regiment 205 der 205. Infanterie-Division - Von Chemnitz zur Balga Werner Storl Bericht von 1992, 297 Seiten, diverse Karten, einige Dokumente
59,-

206. Infanterie-Division

-
206id
Die Geschichte der 206. Infanterie-Division 1939 - 1944 Ernst Payk: Broschiertes Buch erschienen 1952 im Verlag Hans-Henning Podzun, 64 Seiten mit 13 Skizzen in schwarz-weiß. Einsatz und Unterstellung: Aufgestellt am 17. August 1939 als Übungs-Division, seit dem 26. August 1939 als Division 3. Welle durch den Landwehr-Kommandeur Insterburg. Nach dem Frankreichfeldzug war die Division vom August 1940 bis zum April 1941 beurlaubt. Am 24. April 1943 wurde das Grenadier-Regiment 312 aufgelöst. Am 12. April 1944 Umbildung zur Division neuer Art 44. Die Division wurde im Juni 1944 bei der 3. Panzerarmee bei den Kämpfen um Witebsk vernichtet und am 3. August 1944 aufgelöst.
55,-

207. Infanterie-Division

-
207id
Geschichte der 207. und 281. Infanterie-Division (281. Sicherungs-Division - 285. Sicherungsdivision) mit ihren Zwischengliederungen 1939 - 1945 Mueller/Guttmann TOP-Rarität, Selbstverlag, umfangreiche Stellenbesetzung der 3 Divisionen !!! - 276 Seiten, A4, Seiten und Einband rekonstr.Leinen gebunden mit geprägtem Divisionswappen auf Deckel und Rücken , Seiten minimal gedunkelt ansonsten TOP
99,-

211. Infanterie-Division

-
211i
Unternehmen Erinnerung. Chronik Weg und Einsatz des Grenadier- Regiments 317 der 211. Infanterie- Division. Rudolf Grube leinengebunden, 228 Seiten, Karten, Bilder u. v. m. ,
89,-

212. Infanterie-Division

-

214. Infanterie-Division

-
214ia
Bermerkungen zur Divisionsgeschichte der ehem. 214. Infanterie-Division Kameradschaft Heft, 16 S. Weg der Division, Untergang an der Weichsel, Gedanken zum ersten Divisions-Kommandeur Th. Groppe, 1 Karte
16,-
214ib
Vom Kommandeur der 214. Infanterie-Division Dokumente und Geschehen aus den 12 Jahren Groppe, Theodor General Groppe war konsequenter Gegner des NS-Regimes. Er überlebte durch Fucht sein Todesurteil.Ein Kampf um Recht und Sitte. Trier, Paulinus, erstmals 1947 oder spätere Aufl.. 48 S. Klein 8°.Broschur. Einband etwas fleckig und verblichen
19,-€
214ic
Theodor Groppe - der "Schwarze General" Thomas Marin Über den Mann, der als Soldat und Katholik kompromißlos seinem Gewissen folgte, dafür seine militärische Karriere und die Freiheit einbüßte und nur durch mutige Helfer das Kriegsende überlebte, ist kaum jemand informiert. Dabei nötigt die Beschäftigung mit dem Leben des Generals, mit seinem unbeirrbaren Eintreten für das Recht jedes Menschen, für die vom Christentum geprägten Werte des Abendlandes, dem Betrachter Erstaunen und Respekt ab. Angesichts der Auseinandersetzungen Groppes mit den Nationalsozialisten ist kaum zu verstehen, warum es in Deutschland nicht schon längst zu Ehrungen offizieller Art gekommen ist. Seine deutlichen Stellungnahmen gegen die verkommenen Anweisungen eines Heinrich Himmler hätten ebenso Anlaß hierzu gegeben wie seine unbeirrbare Haltung als Zeuge im Prozeß gegen einen Nazigegner. Besonders spektakulär und kaum zu überschätzen ist sein Einsatz für verfolgte Juden im Jahr 1939. Es hat vorsichtigst formuliert nicht viele Kommandeure gegeben, die Judenselbst mit Waffengewalt gegen die Verfolger in Schutz zu nehmen wagten
15,-
214d
Geschichte des Infanterie- Regiments 355 1936 - 1945 Aufgeschrieben und herausgegeben von den ehemaligen Angehörigen von 355 Eine Dokumentation mit Auszügen aus den authentischen Verlustlisten Aufgeschrieben und herausgegeben von den ehemaligen Angehörigen von 355 Dr. F. Amber G. Berg F. Schwarzenmeier H. Weißenbruch H. Wüst Kartenskizzen nach Originalkarten von F. Schwarzenmeier H. Wüst - 144 S.
89,-

215. Infanterie-Division

-

e120

Über Moskau ins Kurland Ritterkreuzträger Georg Bleher erzählt Ingo Möbius 212 Seiten, 115 bisher unveröffentlichte Fotos und Abbildungen, Hardcover, gebunden Georg Bleher ist Jahrgang 1919. In diesem Buch erinnert er sich an die prägendste Zeit seines Lebens. Im Sommer 1940 wurde Bleher in die Deutsche Wehrmacht eingezogen. Nach der Grundausbildung und der Zeit als Besatzungstruppe in Belgien stand er von 1941 bis 1945 vier Jahre lang im Krieg gegen Rußland. Bleher erlebte als Gruppenführer den deutschen Vormarsch im Jahr 1941, die Schlacht um die sowjetische Hauptstadt und die folgenden Abwehrkämpfe im Mittelabschnitt der Ostfront. Er bewährte sich dabei bald als erfahrener Späh- und Stoßtruppführer und wurde als Unteroffizier zum Kompanietruppführer ernannt. Nach seiner Kommandierung zur Offiziersausbildung kehrte Bleher im Sommer 1944 als Leutnant zur 215. Infanteriedivision an den Nordabschnitt der Ostfront zurück. Als Bataillonsadjutant erlebte er den Zusammenbruch im Osten und bewährte sich mehrfach in den gewaltigen Materialschlachten im Kurlandkessel. Für seinen persönlichen Einsatz wurde Georg Bleher mit dem Deutschen Kreuz in Gold und dem Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes ausgezeichnet. Das Kriegsende erlebte er in einem Lazarett in Süddeutschland. Es folgten zwei bittere Jahre in französischer Kriegsgefangenschaft
25,-

216. Infanterie-Division

-
216b
Die 216. / 272. niedersächsische Infanterie-Division 1939-1945 Jenner, Martin Hrsg. vom Traditionsverband der 216./272. I. D. - Bad Nauheim, Podzun-Verlag 1964. in8, 239 Seiten mit zahlr. Abb. Und Karten
85,-

217. Infanterie-Division

-
217a
Grünes Herz in Feldgrau, Kriegstagebuch eines ostpreußischen Forstmanns Hubert Hundrieser 2000 Textband, 288 S., Taschenbuch Arndt Verlag Hundrieser war Bataillonsführer der Div
46,-

225. Infanterie-Division

-

225a

Der Weg der 225. Infanterie-Division Miehe Gebundene Ausgabe, HC, Verlag/Ort: Hamburg, Klaus D. Patzwall, 393 S., mit sehr zahlreichen Abbildungen im Text und im umfangreichen Tafelteil sowie vielen Kartenskizzen.
154,-
225a1
Der Weg der 225. Infanterie-Division Miehe Gebundene Ausgabe, HC, ohne SU, 1980., Verlag/Ort: Hamburg, Klaus D. Patzwall, 393 S., mit sehr zahlreichen Abbildungen im Text und im umfangreichen Tafelteil sowie vielen Kartenskizzen.
139,-

227. Infanterie-Division

-
227a
227. Infanterie-Division , Artillerie-Regiment 227 - Kriegstagebuch Ost Wolfgang Buff Vor Leningrad - Kriegstagebuch 1941/42, 120 S., einige Fotos
14,-

232. Infanterie-Division

-

246. Infanterie-Division

-
246
246. Infanterie Division - Geschichte des Infanterie Regiment ( später Grenadierregiment ) 313 Schmidt/Mittelsteiner Das Regiment gehörte erst zur 246. ID und ab Dezember 1941 zur 337. Infanterie-Division. Von beiden Divisionen gibt es keine eigene Truppengeschichte ! Das Buch ist sehr gut erhalten, 138 S. Diese Chronik ist 1961 in nur kleiner Auflage im Traditionsverband erschienen und seit X Jahren vergriffen !
58,-

251. Infanterie-Division

-

IR471

Erinnerungen an das Infanterie-Regiment 471 /II. Bataillon Inf.Rgt. 36; E. Bataillon Inf.Rgt. 36; ROB Bataillon IX Butzbach ) - Hans Reimer - Eigenverlag - Bad Vilbel - o.J. (1971
89,-

252. Infanterie-Division

-

252i

Geschichte Der 252. Infanterie-Division 1939-1945 Walther Melzer Geschichte Der 252. Infanterie-Division, hellgrüner Leinen gebunden mit geprägtem Divisionszeichen Einband und Seiten rekonstr., minimale gedunkelt, in TOP Zustand, 42 Kartenskizzen , diverse Bilder , 367 S., kein SU
89,-
252b
Schlesische Infanterie; Grenadier-Regiment 7 Romuald Bergner Eine Chronik schlesischer Infanterie 1808-1945. Pöppinghaus Verl., Bochum, 1980. 541 S. mit 25 Bildtafeln, 1 Farbtafel u. 51 Kartenskizzen., Ln. Gutes Exemplar
65,-

253. Infanterie-Division

-
253a
253. Infanterie-Division Weg und Ende einer rheinischen–westfälischen Division im Osten 1 Clemens Frh.v. Bönninghaus Textband, 25 S.,A4 gebunden kartoniert Eigenverlag
24,-

254. Infanterie-Division

-
254a
Erinnerungswerk: 254. Infanterie-Division im Osten 1941 – 1945 Clemens Frh.v. Bönninghaus 1972 Textband, 30 S., kartoniert Eigenverlag
24,-

256. Infanterie-Division

-

256a

Das Grüne Regiment B. Selz Der Weg der 256. Inf. Div. aus der Sicht des Regiments 481. Ein. Bildtafeln. 290 Seiten.
94,-

257. Infanterie-Division

-
257id
Die Berliner Bären - Division Geschichte der 257. Infanterie - Division 1939 - 1945 - Albert Benary Mit 15 Kartenskizzen - Verlag Hans - Henning Podzun - Bad Nauheim 1955 Buch komplett rekonstr. in grünem Leineneinband mit geprägtem Divisionszeichen TOP Zustand, sehr aüsführlich beschrieben mit interessanten Fotografien Karten - Stellenbesetzung der 257. Infanterie - Division mit allen Daten in 216 Seiten
89,-

258. Infanterie-Division

-
258a
Geschichte der 258. Infanteriedivision - I. Teil: 1939 und 1940. Aufstellung und Frankreichfeldzug. -II: Teil: Der Feldzug gegen die sowjet-Union 1941 und 1942. Sturm auf Moskau. Auffangen des russischen Gegenangriffs. - III. Teil: Der Feldzug gegen die Soviet-Union 1942-1944 Herausgeber Kameradenkreis der 258. Infanterie-Division 140, 291 und 320 Seiten mit Karten sowie zusätzlichen Bildseiten , HC Halbleinen rekonstr. TOP Zustand
alle 3 Bände zusammen 199,- einzeln 70,-

260. Infanterie-Division

-
260id
DIE 260. INFANTERIE-DIVISION 1939 - 1944 Werner Haupt 1970 Verlag Hans-Henning Podzun - Bad Nauheim / Dorheim. Pappband mit Schutzumschlag. Ca. 15 x 21 cm. 247 Seiten. Fototafeln. Schutzumschlag leicht gebrauchsspurig. Insgesamt guter Zustand.
44,-

262. Infanterie-Division

-
262id
"Ran an den Don Kampfgruppe 482!" Pfleger, E.K. 1970,.R. 482 - Selbstverlag - Wien - 1958 - 351 S
149,-

263. Infanterie-Division

-
263i
CHRONIK 263. INFANTERIE-DIVISION 1939-1945 - BILDBAND Heiz Krüger 1962 „Bildband der rheinisch-pfälzischen 263. Infanterie-Division 1939-1945“ – Podzun-Verlag – Bild-Dokumentation mit den Kapitelinhalten, auszugsweise: Aufstellung der Division 263 – Einsatz in Eifel und am Westwall 1939 – Feldzug in Frankreich – Küstenschutz an der französischen Atlantikküste 1940 bis 1941 – Verlegung nach Polen – Vormarsch nach Rußland bis Smolensk – Schlacht um Smolensk und Rosslawl – Kämpfe an der Desna – Durchbruch bis Dorogobush – Vorstoß auf Moskau – Winterschlacht bei Juchnow – Stellungskämpfe an der Popolta – Schlacht um Newel 1943 – Rückzugkämpfe 1944 bis Riga – Abwehrschlacht Kurland bis zur Kapitulation – Soldatenfriedhöfe der "Weintrauben-Division" – Anlagen: Gliederungen, Stellenbesetzungen, Gefechtskalender, Auszeichnungen, u.a. – durchgängig 262 historische Fotografien – Buchleineneinband mit Schutzumschlag – Format 21,5 x 16 cm – 308 Seiten
91,-

267. Infanterie-Division

-
IR497
Infanterie-Regiment 497 Kameradschaft A4,Leinen gebunden, 155 SEITEN; STELLENBESETZUNGEN; BILDER UVM
76,-

268. Infanterie-Division

-
268id
. 268. Infanterie- Division Teil I und II in einem Band !!! Kameradschaft Erinnerungen, ca.250 Seiten A4 leinengebunden
89,-
268ia
Die 468er. Chronik eines Infanterie- Regiments (268. ID). Kittel u. a. 131 Seiten A4 leinengebunden
69,-
268ar
. Das AR 268 im Kampf gegen den Bolschewismus. Kurt Scheffler 31 Seiten A4 gebunden
26,-

269. Infanterie-Division

-
269b
Geschichte der 269. Infanterie-Division Helmut Römhild 1967 Textband, 287 S., gebunden Podzun-Verlag
92,-
gr469
Bilder und Skizzen vom Weg des Grenadier-Regiments 469 Bruno Wegner A5,gebunden,kart. 83 vorwiegend Fotoseiten
49,-

278. Infanterie-Division

-
278a
Die 278. Infanterie-Division in Italien 1944/45 von Harry Hoppe Verlag Hans-Henning Podzun 1953, 112 Seiten, 15 Kartenskizzen im Text, gebunden grau mit Divisionswappen auf dem Einband norm. Gebr.Spuren und l. Vergilbt, Bindung fest, keine fehlenden oder lose Seiten, guter Allgemeinzustand. Die 278. Infanterie-Division wurde eingesetzt in Italien. Aufgezeichnet wird der Weg der Division von der Aufstellung 1944 bis zur Auflösung 1945. Seltene Chronik einer Infanteriedivisionen der Wehrmacht.
128,-

278b

Geschichte des Grenadier Regiments 992 (Berlin-Brandenburg), 298.ID und 278. ID Ludwig Heymann Rarität von 1959, wie neu !!!
48,-
278c
. Grenadier- Regiment 993 (278. ID). , Rolf Dittmann 92 Seiten A4 leinengebunden
79,-
278d
. Geschichte des Artillerie- Regiment 278 in der 278. ID. . Karl- Heinz Baenitz 163 Seiten A4 leinengebunden
96,-

281. und 285. Sicherungs-Division

-
207id
Geschichte der 207. und 281. Infanterie-Division (281. Sicherungs-Division - 285. Sicherungsdivision) mit ihren Zwischengliederungen 1939 - 1945 Mueller/Guttmann TOP-Rarität, Selbstverlag, umfangreiche Stellenbesetzung der 3 Divisionen !!! - 276 Seiten, A4, Seiten und Einband rekonstr.Leinen gebunden mit geprägtem Divisionswappen auf Deckel und Rücken , Seiten minimal gedunkelt ansonsten TOP
99,-

282. Infanterie-Division

-
282ia
Geschichte der ehemaligen 282. Infanterie- Division. Band 1 und 2. Kameradschaft Erweiterte Neuauflage, Kameradschaft 2002, A4 leinengebunden, zusammen 838 Seiten, Karten, Dokumente, Stellenbesetzung,
245,-
282ia2
Geschichte der ehemaligen 282. Infanterie- Division. Band 1 und 2. Kameradschaft Erweiterte Neuauflage, Kameradschaft 2002, A4 leinengebunden, zusammen 838 Seiten, Karten, Dokumente, Stellenbesetzung,
nur zusammen siehe oben
kur
In 396 Tagen von Kursk bis zu den Karpaten 282. Infanterie-Division Friedrich Kaufmann Kameradschaft 282 ID 444 S.,A5, Leinen gebunden, Herrausgegeben von der Kameradschaft der 282. Infanterie-Division. Enthältmehrere Titel folgender Autoren: Ferdinand Heim- Die letzte deutsche Gegenoffensive im Raum kursk Unbekannt- Die Schlacht der Panzerkolosse. A.Buchner - Im Kessel von Kischinew. Walter Rehm- Jassy Kurt Schiebold- Opfergang in Rumänien
59,-

290. Infanterie-Division

-
290
GR 503 2 Teile in einem Buch Kameradschaft A4 leinengebunden 270 Seiten
89,-
290a
290. Infanterie-Division Josef Bauer 290. Infanterie-Division 1940 - 1945 , Kameradenhilfswerk 290. Inf.Div., 1960, 432 S.
155,-
290c
290. Infanterie-Division "Chronik in Bildern" Heinrich Behrens Kameradenhilfswerk 290. Inf.Div., 1970, 128 S.
68,-
290e
Artillerie - Regiment 290 Atlantik Kaiserslautern, Selbstverlag 1940 Munster - Atlantik. 1. Aufl.; 1 Bildtafel u. Kartenbeilage. 180 Seiten
45,-
a290
290. Infanterie Division - Tagebuch des Artillerieregiment 290 ! Beide Bände ! Helmut Thode Tagebuchaufzeichnungen eines Artillerie-Offiziers Artillerie-Regiment 290 der 290. Infanterie-Division - Teil 1 und 2 Polenfeldzug - Westfeldzug - Russlandfeldzug Beide im A 4 Format - zusammen 380 Seiten Erschienen im Eigenverlag ohne Jahresangabe
105,-

291. Infanterie-Division

-
291
291. Infanterie-Division in Rußland Völlering Meine verlorenen Jahre - Erinnerungen nicht nur aus Rußland. , einige Abb. und diverse Karten, gilt als umfangreichere Truppengeschichte.
96,-
291a
Die Geschichte der 291 Inf.Div. 1940-1945 Prof. Dr. Werner Conze 119 Seiten mit 21 Skizzen, 9 Kapitel, insgesamt 13 Anlagen unter anderem: Gefechtsbezeichnungen, Anerkennungen und Auszeichnungen, Friedhöfe der 291., Feldpostnumern, sehr gutes und seltenes Buch von 1953 guter Zustand - kaum gelesen - Altersbedingt ist der Umschlag etwas vergilbt
96,-
291b
Sturmbataillon - Die 291. im Raum Welikije Luki Erich Gliesche 1970/80 Textband, 109 S.,A4, gebunden Leinen, einige Fotos,Zeichnungen und diverse Karten Eigenverlag in s. guter Erhaltung
59,-
291d
Kesselschlacht Wolchow. 291. Inanterie-Division (Elchdivision). Dokumente des Grauens 1941-1942. Gundlach, Georg Erscheinungsjahr: 1995., Verlag/Ort: Bingen am Rhein, Selbstverlag., 1. Auflage. 4° (30 cm). Mit zahlr. Fotografien und etlichen Karten. 318 S. Illustr. O.-broschiert.
84,-

292. Infanterie-Division

-
292b
292. Infanterie- Division Schwere Jahre. Oberleutnant Hermann Würdemann Als Soldat an Ost- und Westfront und als Sträfling in Dartmoor. Oberleutnant Hermann Würdemann Träger des Deutschen Kreuzes in Gold,Sturmabzeichen, EK I, EK II und Verwundetenabzeichen in Silber schildert seine Kriegserlebnisse in der 292. Infanterie- Division und seine anschließende Verurteilung zu 5 Jahren Zuchthaus von einem englischen Militärgericht in Einzelzelle in Parkhurst und Dartmoor. Heinz Holzberg Verlag Oldenburg 1987, gebundene Ausgabe mit Schutzumschlag, 158 Seiten mit Fotos.
24,-
292c
Die 292. Infanterie- Division Nitz , Günther A4 leinengebunden,mit Goldprägung, 240 Seiten und Einband rekonstr.,minimal gedunkelt TOP-Zustand , diverse Fotos und Karten
89,-

294. Infanterie-Division

-
294
Die 294. Infanteriedivision 1940-1944.: Ihr Weg, ihre Geschichte, ihre Einsätze Stefan Hänsel Das Buch behandelt den Weg und die Geschichte der 294. Infanteriedivision von 1940 bis 1944. Tag für tag werden die Ereignisse bei der 294.I.D. genannt, beginnend bei Ihrer Aufstellung im Februar 1940 über den Westfeldzug, den Balkanfeldzug und die ostfront bis hin zu ihrer Vernichtung Ende August 1944. 304 Seiten
52,50

295. Infanterie-Division

-
295
Die 295. Infanterie-Division von 1940 bis 1945 "Rekonstruktion eines Tage-Buches" Selbstverlag Wolfgang Kirstein 2 Teile !!! Chronik 295. Inf.Div. in Tagebuchform, Großformat: 21 x 29,5 cm, 1297 Seiten, über 500 Fotos (teilw. in Farbe) von der 295. ID, sowie Auszüge von Gefechtsberichten und Akten der Division, gebunden und Chronik 295. Inf.Div. "Gefechtskarten-Mappe", Großformat: 31 x 43 cm, 46 Gefechts- und Übersichtskarten DIN A 3 farbig, 4 Luftbilder DIN A 3 von Stalingrad Beide Teile in grünem Einband und Silberdruck in aufwendigem Design
375,-

297. Infanterie-Division

-
297i
297. Infanterie-Division -Stalingrad ... (1941 - 1943) - Albanien und Jugoslawien (1943 - 1945) Alois Beck sowie Mitautoren vom einfachen Landser bis zum General 2. Aufl. [1990],312 S. : Ill., Kt. , 22 cm , s/w u. einige Farbfotos, gebundene Ausgabe, Hardcover/Pappeinband guter Zustand
109,-

298. Infanterie-Division

-

299. Infanterie-Division

-
299i
Grenadier- Regiment 530 Emil Gössel Selbstverlag, 183 Seiten, Bilder, Karten u. v. m.
89,-

302. Infanterie-Division

-
302id
Geschichte der 302. Infanteriedivision E.Kilgast Erschienen 1976 in einer Auflage von nur 200 EXEMPLAREN!! A 4 Format - leinengebunden mit Goldbedruck , 400 Textseiten
175,- res.

303. Infanterie-Division

-
303id
Mit dem Füsilier-Bataillon 303 in Küstrin - 303. Infanterie-Division Fritz Kohlase Erinnerungen aus den Jahren 1944 und 1945, 68 Seiten, Kartoniert, TOP-Bildmaterial, Endkampf Festung Küstrin
26,-

305. Infanterie-Division

-
305id
Eine deutsche Division in Russland und Italien. 305. Infanteriedivision (Infanterie-Division) 1941 - 1945. Hauck, Friedrich Wilhelm: Mit zahlreichen Bildtafeln und Kartenskizzen. 468 S., OKunstldr., tadellos
98,-

306. Infanterie-Division

-
306i
Chronik 306. ID 1940- 1944 Kameradschaft A4,Leinen gebunden Goldeindruck des Truppenwappens, 700 Seiten.,alle 5 Teile,diverse Abbildungen Karten, Verlustlisten,Divisionskommandeure, Ritterkreuzträger, Erlebnisberichte, Kriegstagebuch Stellenbesetzungen, Dokumente u.v.m.
149,-
306b
Chronik 306. ID 1940- 1944 Kameradschaft A4,Leinen gebunden Goldeindruck des Truppenwappens, 700 Seiten.,alle 5 Teile,diverse Abbildungen Karten, Verlustlisten,Divisionskommandeure, Ritterkreuzträger, Erlebnisberichte, Kriegstagebuch Stellenbesetzungen, Dokumente u.v.m.
149,-

323. Infanterie-Division

-
323i
Datentafel der 323. Infanterie Division. - Schwarz Dr.A. 1942 Das Ski Bataillon 323 v. 31.10.1942 - 20.2.1943. Etl. Bilder. Kartoniert. 110 Seiten
52,-

324. Infanterie-Division

-
324i
. Die 324. Infanterie- Division - Infanterie- Division "Hamburg". Generalleutnant Walter Steinmüller 15 Seiten A4 gebunden
26,-

329. Infanterie-Division

-
329a
329. Infanterie-Division - Erinnerungen aus dem Kampfgeschehen 1942 - 1945 Herbert Franzen, 329. (Hammer-) Inf.-Division. Erinnerungen aus dem Kampfgeschehen 1942-1945 Düsseldorf : Traditionsverb. d. Ehemaligen 329. (Hammer-)Inf.-Division, 1968 Gebundene Ausgabe, 176 S. mit zahlr. Illustr. Aus dem Inhalt: Geleitwort (H.F. Rüden) Ehrenliste Die Division im Einsatz Gefangenschaft Wo ruhen unsere Gefallenen und Verstorbenen? Nachrufe Kameradenhilfe und Traditionsverband Abkürzungen
78,-

334. Infanterie-Division

-
334ida
Die 334. Infanterie- Division. (Afrika) Josef Fössinger A4 445 Seiten leinengebunden
129,-
334idb
334. Infanterie- Division (neu) im etruskischen Apennin (Italien) von September 1944 bis Kriegsende Mai 1945 Josef Fössinger Kameradschaft A4 104 Seiten leinengebunden
69,-
334idc
Geschichte der 334. Infanterie-Division im Zweiten Weltkrieg zusammengestellt von Karl Schaper Leinen gebunden,Signierung von K. Schaper, 182 Seiten, Inhalt u.a.: 334. ID als Teil der Heeresgruppe Süd, 10. und 14. Armee, Südfrankreich, Levantinische Küste, Verlegung in die Abruzzen, Stellungskrieg in den Abruzzen, Monte Cassino, Rom, Rückzug von Rom bis zum Trasimenischen See, Kämpfe am See, Kampf in der Grünen Linie im Apennin, Einsatz der 334. Infanteriedivision im Saternotal, Letzter Kampf SW Bologna und das Ende der 334. ID, umfangreiche Anlagen, Karten, Erlebnisberichte, Skizzen, Erinnerungen, Berichte
69,-

335. Infanterie-Division

-

337. Infanterie Division

-
246
337. Infanterie Division - Geschichte des Infanterie Regiment ( später Grenadierregiment ) 313 Schmidt/Mittelsteiner Das Regiment gehörte erst zur 246. ID und ab Dezember 1941 zur 337. Infanterie-Division. Von beiden Divisionen gibt es keine eigene Truppengeschichte ! Das Buch ist sehr gut erhalten, 138 S. Diese Chronik ist 1961 in nur kleiner Auflage im Traditionsverband erschienen und seit X Jahren vergriffen !
58,-

337.Volksgrenadier-Division

-
337vgd
Die 337. Volksgrenadierdivision Pantenius Von Döberitz bis Danzig 1944/1945. Erinnerung und Erfahrung eines jungen Regimentskommandeurs. OHardc. 370 S. m. Abb. und Karten. - 28 x 22
34,-

349. Volksgrenadier-Division

-
349vgd
349. Volksgrenadier- Division in Ostpreußen von Januar bis April 1945 Heinz Simat Blutiger Abschied Tatsachenbericht über die verzweifelten Abwehrkämpfe der 349. Volksgrenadier- Division in Ostpreußen von Januar bis April 1945 , 58 Seiten A4 gebunden
36,-

352. Volksgrenadier-Division

-
352i
Geschichte der 352. Infanterie- Division -Omaha- Beach- /352. Volks- Grenadier- Division. Kameradschaft Aufgestellt am 5. November 1943 als Infanterie- Division neuer Art 44 (21. Welle) in St. Lo Nordfrankreich. Die Division wurde während der Invasionskämpfen zerschlagen und als 352. Volks- Grenadier- Division im Raum Flensburg wieder neu Aufgestellt. Grenadier- Regiment 914, Grenadier- Regiment 915, Grenadier- Regiment 916 Die Einsätze der Division erfolgte in der Normandie, Omaha- Beach, St. Lo, Bayeux, Ardennen, Westwall, Prüm, Kyll, Nahe, Trier, Mosel, Darmstadt, Bensheim, Heilbronn, Cannstadt, Böpfingen, München u. v. m. A4, gebundene Ausgabe, 154 Seiten, Stellenbesetzung, Stärke u.. v. m.
109,-

353. Infanterie-Division

-
353i
Geschichte der 353. Infanterie- Division Eberhardt Tesch 117 Seiten A4 leinengebunden.
97,-

Artillerieregiment 357

-
357ar
. Der Abwehrkampf der 6./AR 357 an der Ostfront 1944/45. Kameradenkreis 155 Seiten A4 leinengebunden
86,-

362. Infanterie-Division

-

362i

Kampf um Rom - Inferno am Po. Heinz Greiner Der Weg der 362. Infanterie-Division 1944/45 gut
65,-

363. Infanterie-Division

-

363i

Geschichte der 363. Infanterie- Division - 363. VGD Helmut Gohlke Selbstverlag, 210 Seiten, Karten, Bilder
109,-

369. Infanterie-Division

-

369

Kriegsschauplatz Kroatien Schraml, Franz Die deutsch-kroatischen Legions-Divisionen - 369., 373., 392. Inf.-Div. (kroat.) - ihre Ausbildungs- und Ersatzformationen.
135,-

371. Infanterie-Division

-

377. Infanterie-Division

-
377id
KTB der 377. ID mit GR 768, 769, 770 und Divisionstruppen. , Karl Herdener Kriegstagebuch der 377. Infanterie-Division, 265 Seiten A 4 leinengebunden
99,-

384. Infanterie-Division

-
384i
Geschichte der 384. Infanterie-Division 1942 - 1944 Karl Norbert Lang Selbstverlag, 1965, 33 S.
39,-
384a
Vom Donez zum Don’ Erfahrungsbericht der 384 Infanterie-Division vom 17.5. - 5.9. 1942 Kameradschaft kartoniert (29,5 x 21 cm) mit 69 Seiten
49,-

405. Infanterie-Division

-
405d
Division Nr. 405 - Division Nr. 405 (E. u. A.). Generalleutnant Willy Seeger 72 Seiten A4 gebunden
59,-

schwere Panzerabteilung 507

-
507a
Geschichte der schweren Panzerabteilung 507 ( Tiger ) von 1943 - 1945 Helmut Schneider Chronik 507 Die Geschichte der s.Pz.Abt. 507 (Tiger ) 1943 - 1945 als einem Teil des Panzer-Regiment´s 4 ( seit 1935 ) A 4 Format - 360 Seiten mit einigen Skizzen und Bildern Erschienen 1992 ( überarbeitete und erweiterte 2.Auflage ) im Eigenverlag
165,-

549. Volksgrenadier-Division

-
549vgd
KTB der "Gneisenau - Division" des WK XI (Division- Denecke). 549. VGD. General Denecke Kriegstagebuch der “Division Denecke” (aufgestellt im Januar 1945 ursprünglich als “Gneisenau- Verbände” des Wehrkreises XI aus den Ersatztruppen der Division Nr. 471). Am 9.10.1944 in 549. Volks-Grenadier-Division umbenannt. Die Division führte während des Einsatzes im Raum Stettin (Mitte März 1945) einen Igel als Kennzeichen und als „Igel- Division“ bezeichnet wurde. Das Kriegstagebuch bezieht sich auf die Zeit vom 24.1.1945 - 20.3.1945 Dieser Bearbeitung des Kriegstagebuches haben zu Grunde gelegt: Für die Zeit vom 24.1. bis 1.3. enthaltende Notizen zum Entwurf. Sie wurden weitest möglich im Wort -laut übernommen, soweit zum Verständnis nötig, aus persönlichem Wissen ergänzt und durch eine Anzahl teils kritischer, teils erläutender „Bemerkungen“ erweitert. Für die Zeit vom 2.3. bis 20.3. die erhaltenden Durchschläge der „Tagesmeldungen“ der Division. Sie sind als Anlage im Original- Wortlaut beigefügt. Das Kriegstagebuch berichtet über die Kämpfe um den Brückenkopf Stettin, Festung „Schneidemühl“, Märkisch- Friedland, Stargrad, Pyritz, Madü- See, Plöne- See, Bahn, Friedrichsthal, Gebersdorf, Kunow, Bad Schönfliess, Fiddichow, Sabow, Isinger, Greifenhagen, Kunow, Groß Rischow, Oder- Reglitz- Brückenkopf, Hökendorf, Schwedt, Kladow, Schwochow, Horst, Möllendorf u. v. m. Folgende Einheiten werden bei den Kämpfen erwähnt: 9. Fallschirmjäger- Division, 4. SS Polizei Division, 10. SS Panzer Division „Hohenstaufen, Volksartillerie Korps 406, Jagdpanzer Abteilung 6 (Hetzer), SS Sanitäts- Ersatz Bataillon, Polizei Wach Bataillon II, Panzer Division „Holstein“, M- Bataillon 1453 und 1454, „Grenadier- Regiment Pommern I“ und II, 25. Panzer Division, 281. ID, Volkssturm- Bataillon„Kurhessen“, Volkssturm- Bataillon „Hamburg“ u. v. m. A4, gebundene Ausgabe, 189 Seiten mit Stellenbesetzung.
98,-

553. Volksgrenadier-Division

-
553vgd
Einsatz der 553. Volks- Grenadier- Division vom Dezember 1944 bis März 1945 Generalmajor Gerhard Hüther, 25 Seiten A4 gebunden
26,-

Volksgrenadier-Regiment 690

-
690vgr
Volksgrenadierregiment 690 - Kommandeur: Letzte Schlacht an der Ostfront H.J.Pantenius September 1944: Der Krieg war fast verloren, da wurde Hans Jürgen Pantenius Kommandeur des Volksgrenadierregiments 690. Auf der Basis eigener Erlebnisse und bislang unbekannter Quellen schildert der Autor den endgültigen Zusammenbruch der Ostfront. Einer seiner Schwerpunkte liegt auf den schweren Kämpfen beim sowjetischen Durchbruch im Januar 1945. Mit zahlreichen Karten und Tabellen, plus zwei beiliegende Lagepläne. Hans Jürgen Pantenius schildert den Untergang der deutschen Armee in Ost- und Westpreußen 1944/45. Großformat, 371 Seiten,
45,-

Nebelwerfer

-
Die Nebel und Werfertruppe Regimentsbögen Teil 1 und 2 diverse Nebel- Lehrregiment 1 - Nebel- Abteilung 1, 2, 3, 5 - Nebelwerfer- Abteilung 1, 4, 6, - Nebelwerferbatterie 151 - Werfer- Regiment 51, 52, 53, 54, 55, 56, 57, 70, 71, 81, 82, 83, 84, 85, Werfer- Abteilung 11 - Schweres- Werfer- Regiment 1, 3 - Volks- Werfer- Brigade 16, 17, 18, 19, 20 - Entgiftungs- Abteilung 5/105 - Nebelwerfer- Lied. A4, 447 Seiten, Aufstellung, Einsätze, Gefechtsbezeichnungen, Wappen, Feldpostnummern, Erinnerungen, Stellenbesetzungen, Ereignisse u.v.m.
99,-

Werferbrigade 6

-
wer7
Beiträge zur Geschichte der Nebeltruppe. Werferbrigade 6, Teil I - VI mit Anhang 1, 2, 3. diverse A4, Selbstverlag, über 900 Seiten, Karten, Feldpostnummern, Vermisstenliste, Bilder (Qualität Selbstverlag), Offiziersverluste, Erlebnisberichte, u.v.m. Das Exemplar ist dick wie ein Telefonbuch und mehrere Kilogramm schwer.
125,-

Werferbrigade 7

-

wer7

Overlord - Werfer-Brigade 7 Günter Schendel Overlord 6.6.44 Die alliierte Invasion. Einsatz der Werfer-Brigade 7 vom 9.6. bis 24.8. 1944 A4, leinen gebunden mit dutzenden Karten teils A3 und teils in Farbe. Einige Abb., diverse Listen, Schwerpunkt ist das Kartenmaterial
89,-

Nebelwerfer-Regiment 51

-
29ak1
Nebelwerfer- Regiment 51 Band I 1940 - 1943 Nebelwerfer- Regiment 51 Werfer- Regiment 51 Band II 1943 - 1945 Hermann Friedel - signiert !!!- Band I , 356 Seiten A4 leinengebunden , - Band II ,167 Seiten A4 leinengebunden
146,- - Teil I und II nur zusammen 523 Seiten !!!
29aka
siehe oben siehe oben
siehe oben !!!

Werfer- Regiment 51 und Werfer- Regiment 57

-
29ak2
. Im Zeichen des Drachen. Als Nebelwerfer an der Ostfront 1939 - 1945 Werfer- Regiment 51 und Werfer- Regiment 57. Hermann Friedel - signiert !!!- 226 Seiten A4 leinengebunden
124,-

Werfer- Regiment 53

-
53a
Werfer- Regiment 53 Band I. und Werfer- Regiment (mot.) 53 Band II. (1. Neuaufstellung). Günter Schendel Teil I 151 Seiten A4 und Teil II(viele A3 Karten) , 230 Seiten A4 leinengebunden.
124,- (Teil I u. II) nur zusammen !!!
53b
siehe oben Günter Schendel
siehe oben !!!

Fallschirm-Panzerkorps

-
402b
. Vom Garigliano zur Weichsel. Meine Zeit als Chef der schweren Kompanie der Fallschirm- Panzer- Aufklärungs- Abteilung "Hermann Göring" 12. November 1943 - 31. August 1944. , Wolfgang Bach 230 Seiten A4
99,-
402c
Die Geschichte der Fallschirm- Panzer- Ersatz- und Ausbildungs- Brigade „Hermann Göring“, September 1944 - bis März 1945 Rippin - Graudenz aus der Sicht des Kommandeurs des II. Bataillons Wolfgang Bach A4 362 Seiten Leinengebunden, Aufstellung, Gliederung, Ausrüstung u. Bewaffnung, 30 Farbkarten, 3 schw./w. Karten, Dokumente, Abwehrkämpfe in Westpreußen, Festung Graudenz u. v. m.
154,-
Lu06
Soldat bei den Luftwaffen-Divisionen Marwan-Schlosser, Rudolf E. Südfrankreich - Sizilien - Ostpreussen. "Gruppe NA-Div HG" "Panzerdiv. HG" "Fallschirm-PzGrenDiv 2 HG"

Rarität, völlig vergriffen, echt starkes Buch, 1992, 231 S.
65,-
4029
KTB 4. Kp. I./Pz. Rgt. 4 - Panther- Abt. Förster Italien 1944/45 Panzerkampfgruppe Hinz. , A. Derleth 240 Seiten A4 leinengebunden,Abschusserfolge, Verluste, Auszeichnungen, Beförderungen, Panzerlage, Zu- und Abgänge- Stärkemeldungen, Totalausfälle, Karten, Stellenbesetzung u. v. m.
105,-
402d
Die Geschichte des Fallschirm-Panzerfüsilier-Bataillons 2 HG !!! 1944 - 1945 "Der letzte Hieb" - Achtung !!! - Das Buch ist signiert vom Ritterkreuz Träger, Major Hans T e u s en , Kommandeur FschJgRgt 16 (Ost) Karl Knoblauch mit Abbildungen,Lage u.Gefechtskarten, Selbstverlag , A4 Leinen gebunden TOP-Rarität , Beilage: Zum Tode von Oberst a.D. Gerhard Schirmer Träger des Eichenlaubs zum Ritterkreuz des eisernen Kreuzes
128,-
402e
1. Fallschirm-Panzer-Division Hermann Göring K.Schmeelke A 4 Format – Leinenband – 330 Seiten
128,-

Unteroffiziervorschule

-
4030
Unteroffiziervorschule Wodarz H. Weg der Heeres Unteroffiziervorschüler im 2. Weltkrieg. 1. Aufl.; Großformat. Etl. Abb.; 466 Seiten guter Zustand
72,-

Volkssturm

-
4031
Das letzte Aufgebot des Teufels. Dramatischer Einsatz des Volkssturmbataillons 7/108 Franken mit den Kompanien: Rothenburg o.d.T., Ansbach, Weißenburg, Dinkelsbühl. - Loringhoven, Hanns Baron Freytag v. 1965 Im Selbstverlag des Verfassers], Mit Dokumenten und Berichten. Original-Pappeinband, Schutzumschlag, 160 Seiten mit Bildschmuck vom Kunstmaler Heinrich Kaußler, Nürnberg
44,-

Werwolf

-

w67

Werwolf 1944 - 1945 . Rose, Arno Eine Dokumentation. Mit zahlreichen Abbildungen. Stuttgart, Motorbuch-Verlag, 1980, 24 cm. 358 S. Oln. mit Schutzumschlag
35,-
w68
Hitlers allerletzte Reserve - Hitlerjungen als "Werwölfe" Werner Nemitz Erlebnisbericht und Recherche am Fallbeispiel des Stettiner HJ-Alarmbataillons Murswiek. Erzählen ist Erinnern Band 41, Kartoniert, 102 Seiten, neuwertiger Zustand,
14,-

SS-Fallschirmjägerbataillon 500

-
rybka
Kurt Rybka Leonhard Schaap SS-Fallschirmjäger-Bataillon 500 im Unternehmen "Rösselsprung", einige Seiten und Abb.,Leimbindung (Kopien)
13,-

SS-Jagdverbände

-

w3

Diverse Titel Diverse Autoren - Haas Georg
- Skorzeny Otto
- Werdorf Günter

• Für Deutschland Bd 1.• Brände an der Oder Bd.2 • Und gaben die Hoffnung nicht auf, Bd.3 • Lebe ........, Bd.4 • Wir kämpften wir verloren, Bd.5 • Standarten............

Erscheinungsjahr: 1962., Verlag/Ort: Ring Verlag, 267, 265, 269,262, 266 S. Pappeinband

Verkauf nur komplett

Bild vergrößern
150,- Altersnachweis erforderlich

w9

Die SS-Jagdverbände die umfangreichste Dokumentation über die SS Jagdverbände in deutscher Sprache! 46 Seiten, zahlreiche Abbildungen! Din A4 1. Die Vorläufer der SS – Jagdverbände, die SS Jägerbataillone 2. Der Sonderverband „Friedenthal“ 3. Das SS- Jägerbataillon 502 4. Der SS- Jagdverband „Mitte“ 5. Der SS- Jagdverband „Südost“ 6. Der SS- Jagdverband „Südwest“ 7. Der SS- Jagdverband „Ost“ 8. Der SS- Jadgverband „Nordwest“ 9. Lebensläufe und Personenangaben 10. Quellen Es wird ausführlich die Entstehung, Gliederung und die Einsätze erläutert. Der Verbleib an den Fronten, Offiziersposten (soweit bekannt), Ablauf der Unternehmungen und deren Analyse! Die Ritterkreuzträger Otto Skorzeny Adrian von Foelkersam Walter Girg sind gesondert mit genauen Angaben, Lebensläufen und Bildern verewigt! Es handelt sich um ein Skript(Kopie) was ursprünglich als Vorlage für eine Buchveröffentlichung gedacht war.
25,-
fucker
An der Seite Skorzenys: Jäger im grauen und grünen Rock Karl Fucker 1944 meldete sich der Autor freiwillig zu den SS-Jagdverbänden, die der damalige Sturmbannführer Otto Skorzeny aufzustellen hatte. Dieser beauftragte Fucker, in Friedenthal bei Berlin den SS-Jagdverband "Mitte" aufzustellen, und übertrug ihm später die Führung über die Sondereinsatzabteilung, in der vorübergehend Soldaten der Waffen-SS mit Kamikaze-Einstellung erfaßt wurden. Zu seinem letzten Einsatz kam der Autor mit seinem Jagdverband "Mitte" Anfang 1945, als alle verfügbaren Einheiten Skorzenys nach Schwedt an der Oder verlegt wurden, um den Sowjets die Überquerung der Oder zu verunmöglichen. Dort verteidigten einen Monat lang das Fallschirmjägerbataillon 600 und Fuckers Jagdverband "Mitte" den Brückenkopf Schwedt, 220 S., kart.,sehr rar.
47,-

w10

SS-Jagdkommandos Mitte - Ein Leben im Spiegel der Jagd. Im grünen und im grauen Rock.; Selbstverlag - TOP-Rarität !!! Fucker, Karl Fucker war Chef der SS-Jagdkommandos Mitte , Eigenverlag des bereits verstorbenen Autors, mit Fotos , SEHR SELTEN
83,-
403d
Erst die Maas und dann Antwerpen, Schadewitz, Michael Einige Aspekte zum Scheitern von Hitlers Ardennenoffensive (Dargestellt am Einsatz der Panzerbrigade 150 - Kommandounternehmen GREIF - unter SS-Obersturmbannführer Skorzeny), Münster, Selbstverlag, 1992, Hartkartoneinband, Großformat, 402 Seiten, Kartenanhang
120,-
403b
Lebe.../Wir kämpften, wir verloren Otto Skorzeny Lebenserinnerungen Skorzenys - Inhalt u.a. Befreiung Mussolinis; Bemannte V 1; Aktion Panzerfaust; Unternehmen "Freischütz"; Unternehmen "Greif"; Kampfschwimmer sprengen die Nimwegen-Brücke; Brückenkopf Schwedt... Verlag Königswinter
zusammen 50,- einzeln 26,- Euro Altersnachweis erforderlich für Teil 1

letzte Divisionen

-

404

Letzte Divisionen 1945. Die Panzerdivision Clausewitz. Die Infanteriedivision. 1. Auflage Voss, Klaus und Paul Kehlenbeck 341 Seiten mit einigen sw Abbildungen
24,-
404b
. RAD ID "Ludwig Jahn" Kameradschaft A4 leinengebunden 128 Seiten
149,-

Infanterie-Divisionen Baden Würtemberg

-
404a
Baden-Würtembergische Divisionen im 2. Weltkrieg Zusammengestellt von Rudolf Wich 1957, A5, 80 Seiten,Weg und Erleben von 16 Infanterie-, Panzer und Jäger-Divisionen in kurzer prägnanter Form. Sehr gute Erhaltung
22,-
oben